Feng Shui und die Numerologie

hausnummer-4Es handelt sich bei der Numerologie um die Kunde von der Bedeutung, die Zahlen in bestimmten Zusammenhängen beigemessen wird. Im Feng Shui kommt den Zahlen durch das „magische Quadrat“, das Lo Shu, eine besondere Bedeutung zu.

Ebenso wie im I-Ging jede Himmelsrichtung mit Zahlen in Verbindung steht, so wenden wir uns in der Numerologie dem kabbalischen System zu.

Die Entstehung der Zeichen

Bei der Entstehung der ersten symbolischen Schriftzeichen entstanden nach und nach die Buchstaben, so lernte der Mensch, Mengen in Worte zu fassen, mit Ziffern zu kennzeichnen, zu zählen. Weder Musik noch Mathematik kommen seither ohne diese beiden Paare aus.

Nun besteht das ganze Universum aus einer Vielzahl von Energien, die wir in uns wieder finden und mit denen wir in der Außenwelt umgehen müssen. Zahlen und weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Das Mysterium der Zahl

Das Mysterium der Zahl Franz Carl Endres und Annemarie Schimmel liefern mit dem vorliegenden Buch Das Mysterium der Zahl. Zahlensymbolik im Kulturvergleich eine umfassende Grundlage der mythologischen, mystischen, religiösen und mathematischen Bedeutungen von Zahlen und Zahlensystemen in den verschiedensten Kulturen.

Nach einem kurzen Vorwort von Annemarie Schimmel beginnt das Buch mit einer umfangreichen Einleitung zum Thema Zahlen und Ziffern. Nicht nur mathematische Systeme sondern auch ganze Religionen und Weltanschauungen basieren auf Zahlsystemen. Schon seit Anbeginn der Menschheit waren die Menschen von diesem Thema fasziniert.

Es gibt sogar Belege aus der Steinzeit, die beweisen dass sich die Menschen schon damals mit mathematischen Zusammenhängen befasst hatten. Vergangene Hochkulturen wie die Maya oder die Azteken verwendeten bereits komplexe Zahlsysteme.

Kaum eine bekannte Kultur unseres Planeten hat sich nicht mehr oder weniger intensiv mit Zahlen beschäftigt.

Die in unserem jüdisch-christlich-islamischen Kulturkreis bekannten Zahlsysteme basieren weitgehend auf den Erkenntnissen der Pythagoräer. Diese nahmen an, dass sich unser komplettes Universum auf mathematischen Systemen aufbauen lässt.

Das Buch gibt weiterhin einen Überblick über die Verwendung von Zahlsystemen in Gnosis, Kabbala und der islamischen Mystik. Danach geht es weiter zur mittelalterlichen und barocken Zahlenmystik. Sowohl die Lehren der großen christlichen Kirchen als auch die vieler Sekten basieren auf der Deutung und Auslegung von Zahlen und Ziffern.

Nicht wenige philosophische Werke dieser Zeit sind komplett auf einer Zahlensymbolik aufgebaut. Nicht unbeachtet bleibt auch der Zahlenaberglaube, der sich in nahezu jeder Kultur verbreitet hat und auch Heutzutage noch sehr lebendig ist.

Manchen Zahlen hat man immer schon glückliche oder unglückliche Eigenschaften zugewiesen, man denke nur an die 13. Einige Zahlen und Ziffern erfüllen ihren Zweck bei magischen Ritualen.

Gerade im mathematischen Bereich gibt es zudem eine Menge Spielereien, die man mit Zahlen anstellen kann. Ein gutes Beispiel hierfür sind die vielen bekannten magischen Quadrate. Wobei nicht jedes dieser Quadrate tatsächlich nur als Spielerei angesehen werden darf, basiert doch auch das klassische Feng Shui auf einem magischen Quadrat, dem Lo Shu.

Im zweiten Teil des Buches erwartet den Leser ein umfangreiches Lexikon der Zahlen und Ziffern. Angefangen mit den Ziffern von 1-9 über wichtige Zahlen bis hin zur 10.000 werden kulturelle, mythische und mathematische Aspekte der Zahlen in den verschiedenen Kulturen und Religionen der Geschichte und Gegenwart erfasst.

Im Anhang finden sich dann noch umfangreiche Literaturhinweise und ein Bildquellennachweis.

Fazit:

Die Lektüre dieses Buches ist unumgänglich für jeden, der sich ernsthaft mit Zahlensymbolik und Numerologie beschäftigen möchte.

Es ist sicher keine leichte Kost und nicht für den gemütlichen Sonntagnachmittag geeignet. Vielmehr stellt es ein umfangreiches Nachschlagewerk dar, in dem man so ziemlich alles findet, was mit Zahlen und deren kulturellen und religiösen Bedeutungen zu tun hat.

Die Autoren:

Franz Carl Endres (1879-1954) lehrte als Professor für Geschichte in München und Istanbul. Später lebte und arbeitete er als Journalist in der Schweiz. Er publizierte eine Vielzahl historischer und philosophische Werke, Romane, Novellen und Gedichte.

Annemarie Schimmel (1922-2003), Prof. Dr. h.c. mult., Professorin für Orientalistik, Schriftstellerin, lehrte das Fach Indomuslimische Kultur an der Harvard University. Mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, gilt sie national und international als herausragende Islamforscherin.


das-mysterium-der-zahl-100
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Zurück zur Übersicht … >>

Franz Carl Endres und Annemarie Schimmel
Das Mysterium der Zahl
Zahlensymbolik im Kulturvergleich
344 Seiten mit Abbildungen
€ 14,95 [D]
ISBN-10: 389631436X
ISBN-13: 9783896314369


Ähnliche Artikel: