Extrem – 40 Spektakuläre Wohnhäuser

Extrem - 40 Spektakuläre Wohnhäuser Nicht jedes Haus muss einen rechteckigen oder quadratischen Grundriss haben, das wird dem Feng Shui Berater schnell klar, wenn er mit Architekten zusammenarbeitet. Gerade dann, wenn es darum geht, ein Haus auf engstem Raum und dennoch exklusiv zu planen kommt man um teils waghalsige Lösungen nicht herum.

War das Wohnen in beengten Verhältnissen früher eher den ärmsten unserer Mitmenschen vorbehalten, kommt es mit steigenden Immobilienpreisen und sinkendem Immobilienangebot in den Städten richtiggehend in Mode.

Das vorliegende Buch „Extrem – 40 Spektakuläre Wohnhäuser“ aus dem Hause Callwey stellt 40 Wohnhäuser vor, die teils auf engstem Raum und in den aberwitzigsten Formen gebaut wurden.

Vorgestellt werden Häuser die auf 22qm Grundfläche erbaut sind, kleiner als die meisten 1-Zimmer Appartements. Da werden Flächen bebaut, die man früher allenfalls als minderwertigen Lagerraum verwertet hätte.

Gefördert werden solche Bauprojekte von den rasant steigenden Grundstückpreisen in den Städten auf der einen Seite und vom Bestreben der Stadtregierungen die wuchernden Speckgürtel der Städte einzudämmen auf der anderen Seite.

Letztendlich sind diese Faktoren nichts Neues, haben sie doch schon vor geraumer Zeit zum Bau der ersten Wolkenkratzer geführt. Nur dass die hier vorgestellten Gebäude alles andere als nüchterne Zweckbauten sind.

Da gibt es unglaublich komplex erscheinende Hausformen, Gebäude die nur wenige Meter breit aber innen dennoch geräumig sind. Da finden sich Fassaden aus geflochtenen Metallstreifen, einfachen Lehmziegeln oder goldfarbenem Metall. Erlaubt ist alles was gefällt und auffällt.

Aus Feng Shui Sicht mögen einige der vorgestellten Bauten schwierig sein, da die Grundrisse und Möglichkeiten der Ausgestaltung doch recht markant sind, aber der geübte Feng Shui Profi bekäme auch das in den Griff

Auf 240 Seiten kann man sich regelrecht hinein träumen in die Welt der exklusiven Bauprojekte.

Die Autoren:

Adam Mornement ist freier Autor und ehemaliger Chefredakteur von „World Architecture“, er schreibt u.A. für das „Times Magazine“, „Grand Designs Magazine“ und „Condé Nast Traveler“.

Annabel Biles ist freie Autorin und Referentin für Landschaftsarchitektur.


extrem-40-spektakulaere-wohnhaeuser-100
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Zurück zur Übersicht … >>

Extrem – 40 Spektakuläre Wohnhäuser
2009. 240 Seiten
Format 22,6 x 25 cm
€ [D] 49,95
ISBN-10: 3766717766
ISBN-13: 9783766717764


Ähnliche Artikel:

Extrem – 40 Spektakuläre Wohnhäuser

extrem 40 spektakuläre Wohnhäuser Callwey VerlagWohnen auf engstem Raum in der Stadt, das war in früheren Zeiten eher den ärmsten unserer Mitmenschen vorbehalten, von Feng Shui keine Spur. Dass dies schon lange nicht mehr so ist, zeigt dieses Buch. Unter dem sperrigen Arbeitstitel „Lückenfüller“ haben die Autoren 40 einzigartige Beispiele zusammengetragen, wie man heutzutage selbst auf dem kleinsten Baugrundstück exklusiven Wohnraum schaffen kann.

Da gibt es Häuser die auf 22qm Grundfläche erbaut sind, kleiner als die meisten 1-Zimmer Appartements. Oder andere die sich den aberwitzigsten Grundstücksformen anpassen müssen und dabei noch gut aussehen. Da werden Flächen bebaut, die man früher allenfalls als minderwertigen Lagerraum verwertet hätte.

Getrieben werden solche Bauprojekte von den rasant steigenden Grundstückpreisen in den Städten und vom Bestreben der Stadtregierungen die wuchernden Speckgürtel der Städte einzudämmen und lieber den bestehenden Wohnraum nachzuverdichten.

Letztendlich sind diese weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Kaputte Städte

Ein Wohnhaus dient dazu, uns Schutz zu bieten. Schutz vor Wind und Wetter, Schutz vor Feinden und so weiter. Deshalb ist es auch so wichtig, dass ein Wohnhaus diese Schutzfunktion klar kommuniziert.

Ein solides und stabil aussehendes Haus wirkt auf unser Unterbewusstsein wesentlich angenehmer als eines das einen instabilen Eindruck macht. Ob wir uns dessen nun bewusst sind oder nicht, ein solides Haus bleibt ein solides Haus, mit oder ohne Feng Shui.

Um so schlimmer, dass Entwürfe wie der folgend vorgestellte sogar städtebauliche Wettbewerbe gewinnen:

https://www.archispass.org/2008/09/11/tirana-rocks/

Aber wen interessiert es schon, ob sich die Bewohner wohl fühlen. Hauptsache dem Architekten gehts gut.

Roland Steiner

www.feng-shui-direkt.de


Ähnliche Artikel: