Kleine, aber wirksame Hilfen zur Vermeidung elektrischer Wechselfelder

Viele Menschen sind sich der Belastungen durch elektrische Wechselfelder bewusst und wollen sich irgendwie davor schützen. Die wenigsten dieser Leute lassen sich aber von einem Baubiologen eingehend beraten, weil sie oft gar nicht ahnen, wie komplex die Thematik sein kann.

Deswegen hier ein kleiner Exkurs aus der Praxis

Um Belastungen in Eigenregie zu reduzieren, werden Verlängerungskabel mit abschaltbaren Steckdosenleisten oder gleich Funksteckdosen benutzt. Auch die gute alte Methode des Steckerziehens ist noch gelegentlich vorzufinden. Die bietet von allen drei Möglichkeiten am meisten Schutz, denn was nicht mit der Stromleitung verbunden ist, kann auch keine Felder weitertragen.

Aber sie ist unbequem, weil man die Stecker für jede Benutzung der Geräte wieder einstecken muss. Deswegen greifen die meisten Leute zu den vermeintlich eleganteren Lösungen: Die Stecker bleiben in den Steckdosen weiterlesen …


Ähnliche Artikel: