Welches sind die zukunftsweisenden Heizsysteme?

In Deutschland gibt es eine große Anzahl überalterter und unwirtschaftlich arbeitender Heizanlagen. Eine der Ursachen für diesen Sanierungsstau könnte auch die Vielzahl – und damit eine gewisse Unübersichtlichkeit – an möglichen Alternativen sein. Welche Möglichkeiten es gibt und was die wichtigsten Voraussetzungen dafür sind, soll hier kurz zusammengefasst werden.

Wärmepumpen (WP) nutzen Energie aus der Umwelt

Der Erdboden, das Grundwasser und die Luft enthalten Wärme, die sich zu Heizzwecken mittels Wärmepumpen entziehen lässt. Der gewonnene Wärmeertrag im Verhältnis zur aufzuwendenden Energiemenge, gemessen in einem Jahr, ergibt die Jahresarbeitszahl (JAZ) der Wärmepumpe – je höher, desto besser.

Wärmepumpen, die dem Erdreich Wärme entziehen, erreichen die höchsten Jahresarbeitszahlen. Über Erdkollektoren, die frostsicher unter dem Boden liegen, wird Wärme aus der oberen Erdschicht gewonnen. Ist nicht genügend Fläche für Erdkollektoren vorhanden, kann mit Erdsonden, in tieferen und wärmeren Erdschichten, die Wärmequelle weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Gründe und Tipps für eine Haussanierung

Jedes Haus, das eine früher, das andere später, wird mit der Zeit sanierungsbedürftig. Eine Haussanierung ist eine ernste Angelegenheit, die genau geplant und unter Berücksichtigung aller Voraussetzungen durchgeführt werden sollte.

Angesichts der ständig steigenden Heizungsrechnungen und Energiekosten ist es für alle Hausbesitzer eine Überlegung wert, das Haus energieeffizient zu sanieren. Wird das richtig gemacht, werden die Energiekosten im Haus bemerkbar niedriger ausfallen, was bei den steigenden Kosten für Gas, Öl oder Strom nicht zu unterschätzen ist.

Der weitere Vorteil ist der Wertzuwachs weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Fördermittel für die Sanierung

Wer ein Haus sein eigen nennt, der hat eine solide Absicherung fürs Alter und muss sich keine Sorgen um seine Finanzen mehr machen. So eines der verbreiteten Vorurteile wenn es um das Thema Eigenheim geht.

Jeder der tatsächlich ein Haus besitzt weiß, dass das nur unter ganz bestimmten Bedingungen gilt und dann auch nicht für unbegrenzte Zeit. Speziell dann, wenn das Haus nämlich alt und sanierungsbedürftig ist, die Fenster undicht und die Ölheizung schon Jahrzehnte alt, ist es mit der finanziellen Absicherung schnell vorbei.

Dann hat man entweder horrende Heizkosten und friert trotzdem, oder man kämpft laufend mit veralteten Installationen bei gleichzeitig wenig Komfort. Eine Sanierung verschlingt nicht selten weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Einiges zum Schimmel

Folgend ein fiktives aber informatives Telefonat zum Thema Schimmel. Entworfen hat das Szenario der Baubiologe Joachim Maxeiner.

Hallo, ist dort Baubiologie Maxi?

Ja, da sind Sie richtig, was kann ich für Sie tun?

Mein Name ist Kern, in meiner Wohnung wachsen Pilze, können Sie mir helfen?

Pilze? Sie meinen sicher Schimmelpilze!

Na das ist ja wohl egal, Pilze sind Pilze, oder?

Nicht so ganz, Schimmelpilze gehören zwar zu den Pilzen, haben auch vieles gemeinsam, sind aber doch anders. Beide besitzen einen Fruchtkörper, bilden ein Mycel (Wurzelgeflecht) und vermehren sich durch Sporenbildung. Außerdem lieben beide ein feuchtes Klima und benötigen einen Nährboden. „Pilze“ wachsen überwiegend im Wald, sind wichtig für den Naturkreislauf, die Verrottung kranker und toter Pflanzen, man kann einige davon sogar essen. Schimmelpilze kommen überall vor, befinden sich in unserer Atemluft – drinnen und draußen. Schimmelpilze können sogar Pilze befallen, ihn zersetzten. Schimmelpilze sind Mikroorganismen, teilweise so klein, dass sie lungengängig sein können. Das ist das gefährliche an Ihnen. Gut 10.000 Schimmelpilzarten gibt es und darunter sind nur einige wenige sogar giftig. Und wenn sie auch nicht giftig sind, so können sie starke Allergien auslösen, unsere Gesundheit weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Feng Shui und Denkmalschutz

Das Wohnen in sanierten alten Gebäuden gewinnt gerade in städtischen Umgebungen an Beliebtheit. Speziell Gebäude die um die Jahrhundertwende erbaut wurden, gibt es in deutschen Städten zum Glück noch jede Menge.

Während dort in den letzten Jahrzehnten überwiegend eher günstige Wohnungen zu haben waren, weil der Komfort einfach nicht da war, werden diese Objekte zunehmend hochwertig saniert und zur Miete oder zum Kauf angeboten.

Während solche Häuser noch vor 10 Jahren mit einzelnen Öl- oder gar Kohleöfen geheizt wurden und mit alten zugigen Fenstern versehen waren, ist das Wohnen in einem sanierten Objekt ein ganz besonderes Erlebnis. Es verbindet den Charme vergangener Zeiten weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Vorsicht Sanierung!

Was nach strengen Wintern zurück bleibt sind oftmals nicht nur Schäden auf dem Straßenbelag, es werden auch regelmäßig Schäden an Gebäuden sichtbar, die durch den winterlichen Frost entstanden sind.

Ob beschädigte Wasserleitungen, Wassereintritt durch Widerschwall, Schimmelpilzwachstum durch Wärmebrücken oder Putzrisse und Putzabplatzungen aufgrund von Frostschäden. Es gibt viele Schäden, die durch Feuchtigkeit und Frost entstehen können. Oftmals sehr einfach und ohne all zu großen Kostenaufwand handwerklich perfekt ausbesserbar, nur muss der Ursprung des Schadens auch immer erst gefunden und lokalisiert werden. weiterlesen …


Ähnliche Artikel: