Regale. Langweilige Nutzmöbel? oder …

Es gibt Möbel für die manche Menschen unendlich viel Geld ausgeben und bei denen sie sich unendlich viel Mühe geben. Und solche, die stiefmütterlich behandelt werden. Zur letzteren Gruppe gehören die Regale.

Klar, wenn sie im Keller stehen oder in der Garage oder in der Speisekammer sind sie zumindest optisch nicht all zu wichtig. Sogar in der chinesischen Raumpsychologie Feng Shui platziert man Stauraum mit oder ohne Regal gerne in den Bereichen die ansonsten energetisch eher wenig zu bieten haben. So lange diese Bereiche nicht vor Gerümpel überquellen muss man auch nicht viel mehr Aufwand betreiben.

Anders sieht es natürlich aus, wenn sie an Stellen vordringen, die ansonsten den klassischen Wohnmöbeln vorbehalten waren. Ganz groß in Mode sind beispielsweise begehbare Kleiderschränke, sofern der Platz dazu da ist.

Es steht oft genug nicht mehr der klassische weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

FAQ 28: In meinem Büro befinden sich sehr viele offene Regale …

… mit allerhand Zeug darin. Ist das schädlich?

Offene Regale erzeugen immer eine gewisse Unruhe im Raum. Wie stark sich das auswirkt und ob es positiv oder negativ zu bewerten ist hängt von der Gesamtsituation ab.

Ein Regal mit sauber aufgestellten Büchern oder Aktenordnern macht sicher einen ruhigeren Eindruck als ein Regal das mit Gerümpel vollgestellt ist.

Ein offenes Regal kann in einem großen, ansonsten schlicht eingerichteten, Büroraum eine willkommene Auflockerung bewirken, während das gleiche Regal in einem kleinen, stickigen Raum überladen wirkt.


Zurück zur Übersicht … >>


Ähnliche Artikel: