Küchen. Das Wichtigste

Terence Conran: Küchen. Das WichtigsteWer sich mit den chinesischen Wissenschaften beschäftigt, speziell mit der TCM oder mit dem Feng Shui der weiß, welch hohen Stellenwert die Zubereitung und Aufnahme der Nahrung in China hatte und immer noch hat.

Während wir in Europa das Thema mit dem lapidaren Spruch „Du bist was du isst“ abtun, leben die Menschen in China diesen Grundsatz. Entsprechend wichtig ist da natürlich auch die Küche.

Auch wenn in Europa die Küche häufig gar nicht mehr zum Kochen genutzt wird, sondern als Repräsentationsobjekt dient, das nicht selten teurer ist als der ganze Rest der Einrichtung.

Aber auch dieser Trend wandelt sich hierzulande, auch Dank der vielen Kochshows im Fernsehen. Kochen ist wieder „in“ und wird wieder praktiziert. Nicht mehr aus der Notwendigkeit heraus, sondern als Hobby oder um nach der Arbeit auszuspannen.

Entsprechend haben sich auch unsere Küchen gewandelt. Sie müssen nicht mehr nur als Kochplatz funktionieren, sondern auch als Esszimmer, Spielzimmer, Besprechungsraum und Arbeitszimmer für Hausaufgaben.

Aber je mehr Funktionen unter einen Hut gebracht werden sollen, desto schwieriger wird die Planung. Um die auch demjenigen zu erleichtern, der weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Küchen. Das Wichtigste

Terence Conran: Küchen. Das Wichtigste
Die Küche war schon immer mehr als ein Raum in dem zufällig der Herd steht. In fast allen Kulturen, sei es in Asien, Afrika, Europa oder dem Rest der Welt, war und ist die Küche immer der Mittelpunkt des Hauses.

Egal ob es nur ein Herdfeuer im Zelt oder eine Palastküche gewesen ist, die Zubereitung der Speisen war immens wichtig, denn davon hing die Gesundheit und das Wohlergehen der Hausbewohner ab. Und das nicht nur in Hinblick auf TCM oder Feng Shui.

Leider hat sich der Stellenwert der Küche in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt. Fertiggerichte, kleine Stadtwohnungen und Menschen die vor lauter Arbeit gar keine Zeit zum kochen mehr haben, haben die Küche zu einer Abstellkammer verkommen lassen, in der oftmals nur noch die Kaffeemaschine regelmäßig genutzt wird.

Aber auch dieser Trend wandelt sich wieder und zwar zurück zur Küche als Lebensmittelpunkt. Sie werden wieder größer, Wohnküchen kommen wieder in Mode und oft ist die Küche teurer als der gesamte Rest der Einrichtung.

Kochen hat sich von der lebensnotwendigen Tätigkeit über mikrowellenaufgewärmte Fertiggerichte hin zum Hobby und zur bewussten Tätigkeit entwickelt. Die Küche ist wieder der zentrale Treffpunkt des Hauses, Partys finden wieder mehr in der Küche statt als im Wohnzimmer.

Je vielseitiger so eine Küche aber genutzt wird, immerhin ist sie heutzutage nicht nur Kochplatz, sondern auch Esszimmer, Spielzimmer, Besprechungsraum und Arbeitszimmer für Hausaufgaben, desto schwieriger wird die Planung.

Individualität und Komfort spielen eine große Rolle, modernes Design soll auch sein und nach Möglichkeit sollte sie kein ganzes Vermögen kosten und auch die Aspekte der Feng Shui Planung berücksichtigen. So etwas selber zu planen erfordert wohlüberlegtes Vorgehen und etwas Geschick.

Das vorliegende Buch liefert eine praktische Schritt für Schritt Anleitung wie die perfekte Küche zu erreichen ist.


kuechen-das-wichtigste-kl
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Den Anfang macht der Autor mit den Eckdaten. Was will man in seiner Küche machen, ist sie auch Essplatz, reicht der Platz aus, ist der jetzige Raum der richtige oder ist sie an einem anderen Ort besser aufgehoben?

Wie viel Aufwand ist ein Umbau, wie viel ein kompletter Neubau, wie kalkuliert man Aufwand und Preis, welche Grundrisse und Küchentypen sind möglich, wie gestaltet man offene Küchen, wie kleine Küchen, wo kommt die Speisekammer hin und braucht man sie überhaupt?

Stehen die Eckdaten fest, kommen Details an die Reihe, wie Beleuchtung, Materialen für Arbeitsplatten und Oberflächen, Spüle und Wasseranschlüsse, Elektrogeräte und Kleingeräte sowie deren Platzierung.

Zum Schluss erst kümmert sich Conran um Dekore, Farben, Muster und Strukturen, Boden und Dekoration. Was aus Sicht der Raumpsychologie Feng Shui zwar nicht ganz die optimale Vorgehensweise ist, aber man muss sich ja nicht an die Reihenfolge halten.

Fazit:

Für alle, die entweder gerade neu bauen, renovieren, eine neue Küche haben wollen oder die Maßnahmen einer Feng Shui Beratung umsetzen, ist dieses Buch eine wertvolle Planungshilfe.

Mit vielen Fotos von Küchen und Detaillösungen untermalt der Autor seine Ausführungen. Für fast alle Anwendungsfälle von klein bis groß, von Kleinküche bis Wohnküche gibt es eine Lösung und eine Menge Anregungen.

Der Autor:

Sir Terence Conran ist Möbelproduzent, Einzelhändler und einer der führenden Designer der Welt. Er ist der Gründer der Habitat-Kette und machte damit gutes, modernes Design für jedermann erschwinglich.

Seit dem Jahre 1990 baut er kontinuierlich eine beeindruckende Firmengruppe auf, die in den Bereichen Design, Einzelhandel und Gastronomie tätig ist. Terence Conran hat bereits eine Vielzahl erfolgreicher Bücher zu Einrichtungsthemen und über Gartengestaltung veröffentlicht.


kuechen-das-wichtigste-kl
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Zurück zur Übersicht … >>
Terence Conran
Küchen. Das Wichtigste
Deutsche Verlags-Anstalt, 2011, 112 Seiten
Format: 21,6 x 15,6 x 1,6 cm
ISBN-10: 3421038457
ISBN-13: 978-3421038456


Ähnliche Artikel:

Wir planen und bauen unser Haus

Beate Bühl, Bettina Seeger und Matthias Ullmann: Wir planen und bauen unser HausDas eigene Haus ist der Traum vieler Menschen und sicherlich ein Traum fast aller Leser dieses Portals. Die grundsätzliche Entscheidung ein Haus zu bauen fällt meist relativ schnell, insbesondere dann, wenn man in Gegenden mit hohen Mietpreisen lebt.

Alles was nach dieser Entscheidung kommt ist allerdings nicht mehr ganz so schnell erledigt, von der ersten Planung über die Finanzierung bis zur Fertigstellung vergehen schon mal Jahre und es existieren zahllose Möglichkeiten große Fehler zu begehen. Damit das nicht passiert gibt es das folgend vorgestellte Buch.

Die Autorin Beate Bühl beginnt ihre Ausführungen mit einigen grundlegenden Überlegungen zu Vor- und Nachteilen eines Eigenheims. Wobei sie klar die Vorteile überwiegen lässt, schließlich geht es ja ums Bauen.

Es folgt die …

… Für angehende Bauherren ist das Buch so etwas wie eine Schritt für Schritt Anleitung ins Glück. Kaum etwas gibt es, das hier nicht erwähnt wird. Bis auf die Notwendigkeit einer Raumpsychologischen und Geomantischen Untersuchung, aber daran sind wir ja gewöhnt.

Wer mit dem Gedanken spielt, ein eigenes Haus zu bauen oder bauen zu lassen, für den dürfte das Buch jedenfalls die nahezu perfekte Einstiegslektüre darstellen. Zumal nicht nur technische Aspekte zu finden sind, sondern auch finanzielle. Von den Grundstückspreisen bis hin zu Baumaterial wird fast alles behandelt, in diesem Buch findet man sogar für Kleinkläranlagen Preise.


buch kaufen
Die ganze Buchvorstellung findet sich unter: Wir planen und bauen unser Haus


Roland Steiner


Ähnliche Artikel:
Anzeige:

Feng Shui Beratung für gewerbliche Neubauprojekte

Wie viel kostet es, ein Geschäftsgebäude zu planen und zu bauen? Ob es nun für die eigene Firma ist oder eine Kapitalanlage spielt keine Rolle. Ein paar Hunderttausend oder gar ein paar Millionen sind schnell ausgegeben.

Nur zu dumm, wenn sich der gewünschte Geschäftserfolg hernach nicht einstellt. Die eigene Firma läuft nur schleppend, die Vermietung des Objektes will nicht so recht voranschreiten oder die Mieter wechseln andauernd.

Die Ursache liegt nicht selten am Gebäude selbst. Es kann noch so toll aussehen und noch so repräsentativ gelegen sein, wenn die Energie weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Wir planen und bauen unser Haus

Beate Bühl, Bettina Seeger und Matthias Ullmann: Wir planen und bauen unser HausDas eigene Haus ist der Traum vieler Menschen und sicherlich ein Traum fast aller Leser dieses Portals. Die grundsätzliche Entscheidung ein Haus zu bauen fällt meist relativ schnell, insbesondere dann, wenn man in Gegenden mit hohen Mietpreisen lebt.

Alles was nach dieser Entscheidung kommt ist allerdings nicht mehr ganz so schnell erledigt, von der ersten Planung über die Finanzierung bis zur Fertigstellung vergehen schon mal Jahre und es existieren zahllose Möglichkeiten große Fehler zu begehen. Damit das nicht passiert gibt es das folgend vorgestellte Buch.

Die Autorin Beate Bühl beginnt ihre Ausführungen mit einigen grundlegenden Überlegungen zu Vor- und Nachteilen eines Eigenheims. Wobei sie klar die Vorteile überwiegen lässt, schließlich geht es ja ums Bauen.

Es folgt die Finanzierung, denn ohne die läuft gar nichts. Es sei denn man hat das Geld für ein Haus mal eben auf dem Sparbuch oder es geerbt. Die grundsätzlichen Möglichkeiten einer Baufinanzierung werden einfach und verständlich aufgeführt, sowie die damit verbundenen Risiken.

Weiter geht es mit Überlegungen zur Art des Hauses und des Grundstückes. Was soll es ein? Lieber ein freistehendes Einfamilienhaus oder ein Reihenhaus? Lieber stadtnah oder auf dem Lande? Ist das alles geklärt, das Grundstück gefunden und sind auch eventuell bestehende Baulasten aufgespürt, geht es endlich an die Planung des Hauses.

Von dessen Bauform über Wärmedämmung, Eingangsbereich bis Wintergarten folgt nun eine ganze Reihe von Denkanstößen. Wie viele Zimmer braucht man und wie findet man ganz leicht die perfekte Anordnung heraus? Wie hält man die Planung aber dennoch so flexibel dass man sie jederzeit ändern und erweitern kann? Denn Flexibilität wird heutzutage auch beim Hausbau groß geschrieben.

Nun gehts ans Material und zwar sowohl das der tragenden Konstruktion als auch das der Fassade und anderer Bauteile. Das Bauen mit Holz verdient hier ein eigenes Kapitel, gewinnt es doch zunehmend an Beliebtheit.

Dämmstoffe mit übersichtlicher Anwendungstabelle, Dachkonstruktionen in den verschiedenen Ausführungen, Decken und Bodenkonstruktionen in Hinblick auf Belastung, Trittschall- und Wärmedämmung machen den Rohbau komplett.


wir-planen-und-bauen-unser-haus-kl
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Jetzt geht es in den Bereich der Installationen, mit einem einführenden Abstecher in die Energie-Einspar-Verordnung und deren Auswirkungen auf den modernen Hausbau.

Sind die technischen Wünsche grundlegend geklärt, braucht der Bauherr einen geeigneten Architekten oder Bauplaner. Wie man den findet, was er machen kann und darf und wie hoch die Kosten dafür sind, erklärt ein eigenes Kapitel, ebenso die richtige Absicherung des Bauvorhabens. Damit man hier nicht unsinnige Versicherungspolicen unterschreibt und sinnvolle vergisst.

Nun kann die Baugenehmigung beantragt werden, wie das geht und was es zu beachten gilt, folgt jetzt. Ist der Bau genehmigt, kann endlich losgelegt werden. Wer handwerklich geschickt ist, kann selber anpacken. Was dabei zu beachten ist, wird Schritt für Schritt erklärt, von der Versicherung für helfende Freunde bis zum richtigen Werkzeug.
Das Ausheben der Grube, die Vermessung und die Erstellung des Rohbaus folgen. Was muss beachtet werden, was darf man selbst machen und was nicht?

Ein essentiell wichtiger Punkt darf nicht fehlen, nämlich wie es eine Familie schaffen kann, auch nach dem Abenteuer Bau noch eine Familie zu sein und kein zerstrittener Haufen. Und wie sollen die Kinder den Neubau und den Umzug verkraften? Apropos Umzug, auch der wird mit vielen hilfreichen Tipps beschrieben.

Im letzten Teil des Buches geht es noch mal richtig ins Detail. Noch einmal wird Schritt für Schritt der Bau eines ganzes Hauses durchgegangen, von der Baugrube bis zur Fassade. Das jetzt vermittelte Fachwissen soll verhindern, sich hinterher mit übersehenen Baumängeln herumärgern zu müssen.

Zu guter Letzt folgen Tipps und Hinweise zur richtigen Bauabnahme und ein paar Herstelleradressen.

Fazit:

Für angehende Bauherren ist das Buch so etwas wie eine Schritt für Schritt Anleitung ins Glück. Kaum etwas gibt es, das hier nicht erwähnt wird. Bis auf die Notwendigkeit einer Raumpsychologischen und Geomantischen Untersuchung, aber daran sind wir ja gewöhnt.

Obwohl bei den Ausführungen durchaus auch raumpsychologische Aspekte zur Sprache kommen, aber eben nicht systematisch und auch nicht als solche gekennzeichnet. Was aber auf jeden Fall immer wieder angesprochen wird, sind Baubiologische Aspekte und sogar mehrfach das Thema Elektrosmog.

Auch aus Ökologischer Sicht hat das Buch einiges zu bieten. Insbesondere was die Auswahl der Baustoffe angeht. Natürlich ist an dem Buch auch in der Hinsicht nicht alles perfekt, beispielsweise wird Tropenholz mit FSC-Siegel als brauchbare Alternative dargestellt, ohne den Hinweis, dass FSC außerhalb Europas bestenfalls fragwürdig ist und Tropenholz niemals eine sinnvolles Material sein kann – es sei denn man lebt in den Tropen.

Wer mit dem Gedanken spielt, ein eigenes Haus zu bauen oder bauen zu lassen, für den dürfte das Buch jedenfalls die nahezu perfekte Einstiegslektüre darstellen.

Die Autoren:

Beate Bühl ist als Mitarbeiterin der Redaktion „Das Haus“ zuständig für Sonderhefte zu den Themen Bauen und Renovieren. Als Eigentümerin eines vielfach umgebauten Hauses in einem oberbayerischen Bauerndorf kennt sie die Wünsche und Probleme des Bauherrn aus erster Hand.

Bettina Seeger und Matthias Ullmann sind Münchner Architekten, die das Buch komplett überarbeitet und ergänzt haben.


wir-planen-und-bauen-unser-haus-kl
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Zurück zur Übersicht … >>

Beate Bühl, Bettina Seeger und Matthias Ullmann
Wir planen und bauen unser Haus
Callwey, 2011, 256 Seiten
Format 23,8 x 23 x 2 cm
ISBN-10: 3766718835
ISBN-13: 978-3766718839


Ähnliche Artikel:

Gartengestaltung – ein Buch der Tat

Bert Huls: GartengestaltungDer Frühling naht und je öfter ich das hier behaupte, desto schneller wird er nahen. Das ist auch der Grund für die Vorstellung eines weiteren Gartenbuches, dieses mal allerdings eines aus der Praxis.

Denn die ganze schöne Theorie und noch so viel Kenntnis bestehender berühmter oder nicht berühmter Gärten hilft wenig, wenn man das eigene Projekt nicht korrekt durchführen kann. Ob man nun als Privatmann einen Garten anlegt oder als Feng Shui Berater, Geomant oder Architekt damit zu tun hat, man braucht immer ein gewisses Fachwissen zur Umsetzung.

Das liefert das Buch „Gartengestaltung“ von Bert Huls und zwar von der Inspiration über die Planung bis zur Umsetzung.

Das Besondere an diesem Buch ist seine strenge Schritt für Schritt Einteilung. Man kann sich wirklich von einem Teilschritt zum nächsten vorarbeiten und lässt so, unter Anleitung des Autors, einen Garten entstehen, der sich hernach auch umsetzen lässt.

Trotz der vielen Theorie die das Buch zwangsläufig enthalten muss, ist es kein theoretisches Regelwerk sondern eine überaus praktische Anleitung mit der jeder sofort klar kommt.

Zur vollständigen Buchvorstellung … >>

Roland Steiner


Ähnliche Artikel:

Gartengestaltung

Bert Huls: GartengestaltungDas Anlegen eines Gartens ist keine einmalige Aktion zwischen Tür und Angel, sondern sollte gut durchdacht und korrekt durchgeführt werden. Denn alles was man zu Anfang falsch macht, erfordert hinterher viel Arbeit bei der Korrektur.

Möchte man also keinen Bastelgarten in dem man ständig den Spaten in der Hand hat, sollte man sich ein paar Gedanken machen bevor man loslegt. Während ein Gartenbauer oder ein Gartenarchitekt das schon Dutzende Male gemacht hat, ist man als Laie auf eine fundierte Hilfestellung angewiesen. Auch als Feng Shui Berater oder Geomant kommt man nicht ganz ohne Hilfe aus.

Die liefert das Buch „Gartengestaltung“ von Bert Huls und zwar von der Inspiration über die Planung bis zur Umsetzung.

Der Autor beginnt sehr ausführlich mit dem wichtigsten Schritt vor Beginn einer jeden Planung. Mit der Inspiration. Denn ohne die weiß man schließlich nicht was man will und das führt bei jeglicher Art von Planung unweigerlich in eine Sackgasse.

Wobei die Quellen der Inspiration durchaus verschieden sein können. Da sind einmal die bestehenden Gartenanlagen der Welt, die man für seine eigenen Pläne als Grundlage verwenden kann, da sind aber auch das bestehende Wohnumfeld das im Garten vielleicht eine Erweiterung finden soll, oder auch bestimmte Pflanzen denen man gerne einen Platz schaffen möchte oder schlicht der Kunde der eine Idee hat.

Weiter geht es mit der Vorstellung bestimmter Gartenstile und ihrer Merkmale, von naturnahen Landgärten über formale Gärten bis hin zu durchgestylten Designgärten. An ihnen kann sich der Gartenplaner orientieren oder auch nicht, das bleibt schließlich dem Planer überlassen.

Hat man sich genug Inspiration geholt, geht es an den eigentlich interessanten Teil des Buches, nämlich den der die praktische Umsetzung beschreibt. Denn noch so tolle Ideen nützen rein gar nichts, wenn man nicht weiß wie man sie zuerst zu Papier und dann in die Erde bringt.

So beginnt dieser Teil des Buches auch ganz pragmatisch mit der Erstellung eines Gartenplans in mehreren Schritten. Der Autor beginnt mit einer Bestandsaufnahme, die klären soll ob man ein komplett neues Werk entstehen lassen möchte oder einen vorhandenen Garten um- oder ausbaut.

Über die Erstellung von Wunschlisten der im Garten enthaltenen Elemente über die Auswahl des Stils und der gewünschten Stimmung die die Anlage erzeugen soll, über Farben bis hin zur Maßstabsgetreuen Skizze geht es Schritt für Schritt zu Sichtachsen, Teilbereichen, Himmelsrichtungen, Proportionen, Wegen, Toren, Zäunen, Bodenbelägen, Wasser, Pergolen und Gartenhäusern, Licht und vielen Dingen mehr.


gartengestaltung-100
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Auch die Jahreszeiten werden beachtet, damit man im Winter keine triste Überraschung erlebt und natürlich Farb- und Formkonzepte.

Ist die Struktur geplant, kommt die Bepflanzung an die Reihe, ein Bepflanzungsplan wird Schritt für Schritt auf Basis des Strukturplans erstellt. Die wichtigsten Bäume und Sträucher, Kletterpflanzen, Blumen und Wasserpflanzen für den Garten werden tabellarisch aufbereitet vorgestellt, damit die Auswahl entsprechend leicht fällt.

Den letzten Teil des Buches nehmen dann einige durchgestaltete Mustergärten ein, die in Wort und vor allem Bild noch einmal verdeutlichen wie man bei einer Gartenplanung vorgehen kann und wie das Ergebnis aussehen könnte.

Fazit:

Das Besondere an diesem Buch ist seine strenge Schritt für Schritt Einteilung. Man kann sich wirklich von einem Teilschritt zum nächsten vorarbeiten und lässt so, unter Anleitung des Autors, einen Garten entstehen, der sich hernach auch umsetzen lässt.

Trotz der vielen Theorie die das Buch zwangsläufig enthalten muss, ist es kein theoretisches Regelwerk sondern eine überaus praktische Anleitung mit der jeder sofort klar kommt. Dabei aber deutlich umfangreicher als ein gewöhnliches Ratgeberbuch und jeden Cent wert.

Der Autor:

Bert Huls ist Gartengestalter und präsentiert in den Niederlanden seit fast 15 Jahren seine eigene Gartensendung. Bei allen Gärten, die er in dieser Zeit angelegt hat, legt er den Schwerpunkt darauf, dass sich ihre Besitzer in ihnen wohlfühlen, die Seele baumeln lassen, entschleunigen können.


gartengestaltung-100
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Zurück zur Übersicht … >>

Bert Huls
Garten Gestaltung
Callwey, 2011, 351 Seiten
Format: 33,2 x 24,5 x 3,2 cm
€ 39,95
ISBN-10: 3766718770
ISBN-13: 978-3766718778


Ähnliche Artikel:

Teil 3: Alternativen zur Kompassmessung

Lo Pan Feng Shui KompassFortsetzung von Teil 2

An Orten mit vielen Störeinflüssen, kann eine Messung mit einem herkömmlichen (Feng Shui) Kompass unmöglich sein. Insbesondere in Stadtgebieten treten teilweise sehr starke Störungen durch Tiefgaragen, Kanäle, Oberleitungen, Stahlbetonbauten und elektrischen Installationen auf.

Zuweilen verursachen diese von einem Meter auf den anderen Abweichungen von 180°. An solchen Orten muss man sich anderweitig behelfen:

Google-Earth

Eine dank der modernen Technik recht einfach Methode sind die Satellitenbilder von Google-Earth (http://earth.google.de/). Diese stehen zumindest in den Ballungsräumen mit recht hoher Auflösung zur Verfügung. Notwendig ist dazu nur eine Software, die für den privaten Gebrauch kostenlos erhältlich und einfach zu installieren ist.

Ist das betreffende weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Planen mit Feng Shui

Wie viel Geld investieren Sie wohl in Ihr neues Heim? Ein paar hunderttausend Euro werden es auf jeden Fall sein. Da wäre es doch schade, wenn Sie sich nach so einer Baufinanzierung mit einem Kompromiss abfinden müssten.

Immerhin werden jedes Jahr tausende von Immobilien zwangsversteigert, nicht nur auf Grund von Arbeitslosigkeit sondern zunehmend auch weil sich die Besitzer trennen und die Finanzierung damit zusammenbricht.

Da leben die Leute jahrelang teils auf engstem Raum zusammen um sich das Eigenkapital für das neue Haus zusammen zu sparen. Kaum sind sie dann eingezogen, kommt es zum Streit, zur Trennung und zur Zwangsversteigerung (im schlimmsten Fall).

Oder es treten nach dem Einzug gesundheitliche Probleme auf. Nicht immer sind Baufehler daran schuld, manchmal passt das Haus einfach nicht zu seinen neuen Besitzern.

Viele Eigenheimbesitzer leben auch weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Strategie und Planung

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort das richtige tun …

… ist die Basis für jeglichen Erfolg, insbesondere dann wenn man sich auf den Immobilienmarkt wagt. Die Frage ist nur, wie findet man bereits im Vorfeld heraus was das Richtige ist, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist und wo sich der richtige Ort befindet?

Gerade in Zeiten in denen eine Krise nach der anderen durch die Presse geistert und keiner mehr so recht weiß wie weit er Marktanalysen, Geschäftspartnern und Kunden noch trauen kann ist es hilfreich ein paar Systeme zu kennen die Möglichkeiten außerhalb der bekannten Wege aufzeigen.

Aus dem asiatischen Bereich kennt man mehrere Konzepte die im Geschäftsleben und speziell im Immobilien- und Finanzsektor dabei helfen, mehr Sicherheit zu erreichen, Chancen und Risiken rechtzeitig zu erkennen und zu nutzen.


Strategieanalyse:

Schon vorher zu wissen was getan werden muss um eine Investition, ein Bauprojekt, eine Geldanlage oder eine Zusammenarbeit zum Erfolg zu führen ist ein unschlagbarer Vorteil in der Geschäftswelt.

Bei Auseinandersetzungen richtig zu reagieren, die eigenen Chancen korrekt einzuschätzen und über den Gegner Bescheid zu wissen, sichert große Vorteile und spart richtig Geld.

Rechtzeitig zu wissen in welche Richtung sich Markt und Unternehmen entwickeln werden, sorgt dafür dass die Weichen für das unternehmerische Fortkommen von Anfang an richtig gestellt sind.

Welche Möglichkeiten Ihnen das bieten kann:

– Rechtzeitig wissen was zu tun ist
– Die Chancen Ihres Projektes noch besser einschätzen können
– Wissen wann was getan werden muss um erfolgreich zu sein

Mehr erfahren Sie unter: Qimen Dunjia


Risikoanalyse:

Schon vorher zu wissen ob sich eine Investition auszahlen oder ein Bauprojekt erfolgreich wird und welche Risiken sich dahinter verbergen, sorgt dafür, die Zahl der Fehleinschätzungen gegen Null zu reduzieren.

Schon im Vorfeld zu wissen mit wem Sie sich wann gefahrlos anlegen können und mit wem nicht, spart viel Ärger.

Welche Möglichkeiten Ihnen das bieten kann:

– Schon vorher wissen ob ein Vorhaben Erfolg haben wird
– Wissen mit welchem Mitbewerber Sie es aufnehmen können und mit welchem nicht
– Den Ausgang jedes Vorhabens vorher besser einschätzen können

Mehr erfahren Sie unter: Qimen Dunjia


Terminanalyse:

Zu wissen wann der richtige Zeitpunkt für eine Investition, den Beginn eines Bauprojektes oder eines Umzuges ist hilft dabei, den Rückenwind zu nutzen, der Ihnen den entscheidenden Vorteil vor der Konkurrenz verschafft.

Welche Möglichkeiten Ihnen das bieten kann:

– Ihr Bauprojekt zum richtigen Zeitpunkt starten
– Ihre Räumlichkeiten zum richtigen Zeitpunkt beziehen
– Zur rechten Zeit am rechten Ort sind

Mehr erfahren Sie unter: Qimen Dunjia


Ähnliche Artikel:
« vorherige Seite · nächste Seite »