Das Wort zum Sonntag – Zum sterben zu laut

ObermenzingMakro Feng Shui, oder wie sich ein ganzer Stadtteil vom Rest der Welt unterscheidet …

Als wir vor eineinhalb Jahren in unsere jetzige Wohnung gezogen sind, ich berichtete, hatten wir ein gutes Gefühl und freuten uns auf den neuen Standort im grünen Stadtteil Obermenzing in München.

Obermenzing kann man sich in etwa als großen alten Eichenwald vorstellen, den man irgendwann in riesige Grundstücke unterteilt hat. Auf jedem dieser Grundstücke hat man dann in der Mitte ein kleines Haus draufgesetzt.

Einige davon wurden mittlerweile durch repräsentative Wohnblocks ersetzt, andere wurden wunderschön saniert. So manche Prominenz wohnt hier gleich ums Eck, irgendwo muss ein Nest für Autos weiterlesen …

Suchet so werdet ihr finden …

… steht ja schon in der Bibel, kann also so schwer nicht sein. Wenn man allerdings eine Mietwohnung im Großraum München sucht, in meinem Fall speziell in Gröbenzell also knapp schon Fürstenfeldbruck, so hohe Ansprüche hat wie ich (warm soll sie sein) und eine positive Raum-Mensch Interaktion wünscht, wird es deutlich schwieriger.

Die Preisgrenze bewegt sich um die 1000,- Euro inkl. der Nebenkosten, das entspannt die Situation allerdings nur marginal, München ist halt ein teures Pflaster. Zudem muss eine Qimen Dunjia Analyse im Vorfeld klären, wie sich die Beziehung zu Wohnung, Nachbarn und Vermieter entwickeln wird.

Alles in allem recht komplexe weiterlesen …

Aus der Reihe „Perlen der Architektur“ – Heute: der Klotz

Basic Supermarkt in München Obermenzing Bild 1Der Münchner Stadtteil Obermenzing ist schon was Besonderes. Im Westen, gleich dort wo die Autobahn aus Stuttgart auf die Stadt trifft, also inmitten des Stadtgebietes gelegen und dennoch mehr ein Wald als ein Stadtteil.

Kleine Straßen, kleine Häuser, riesige Grundstücke und vor allem Bäume zeigen sich wenn ich aus dem Fenster sehe. So ruhig und schön man hier auch wohnt, mit den Einkaufsmöglichkeiten sieht es eher mau aus. Klar, man hat einen Tengelmann und einen Penny aber so bald man nicht das gängige Industriefutter kaufen möchte sondern das Zeug, was man gemeinhin als Bio bezeichnet, ist es vorbei.

Der nächste Bioladen ist mit dem Auto in 10-15 Minuten erreichbar, was aufgrund der Autofahrt dann alles andere als Bio ist. Das ändert sich nun, freundlicherweise hat die Bio-Supermarktkette Basic meine Bitten erhört und stellt einen knappen halben Kilometer von mir entfernt einen Markt hin.

Eröffnet hat er weiterlesen …

Die Sensation! Schnitzler in München!

Ich hatte ja schon vor einiger Zeit darauf hingewiesen: https://www.haus-bau-planung.de/2007/02/14/praxiswochenende-mit-juergen-schnitzler-in-muenchen/

Die Mindestteilnehmerzahl für das Praxiswochenende am 5./6. Mai in München ist mittlerweile erreicht, es findet also definitiv statt.

Aber es sind noch ein paar Plätze frei, wer also schnell ist und die Gelegenheit beim Schopf packen möchte sollte sich langsam anmelden.

Die Inhalte des Seminars weiterlesen …