Baukosten sparen und energieeffizient wohnen

Sparsames Bauen bedeutet, den Quadratmeterpreis eines Neubaus durch geschickte Planung auf 1.000€ oder weniger zu senken, ohne zwangsläufig auf Komfort verzichten zu müssen. Grundsätzlich können folgende Tipps bei der Bauplanung in Betracht gezogen werden:

  • Es kommt vor, dass die Grundstückskosten größer sind als die des Baus. Das kostengünstige Pachten ist eine gute Alternative zum teuren Kauf. Insbesondere junge Bauherren haben gute Chancen bei ihrer Kommune oder Gemeinde ein Erbbaugrundstück zu erwerben.
  • Ebenerdiges Bauen, der Verzicht auf Geländer, Balkon und Treppen, sowie eine wegsparende Grundstückskonzeption, etwa durch Doppelnutzung von Räumen (z.B. mit einer Wohnküche) verringern den Bauaufwand.
  • Jeder Einschnitt in die geometrische Gleichmäßigkeit eines Zimmers (z.B. durch Erker, Wintergärten oder Heizkörpernischen) bedeutet ein Mehr an weiterlesen …

Ähnliche Artikel:

Mieten ohne Kaution?

Kürzlich hatten wir hier einen Artikel in dem es um Immobilienangebote ging, die ohne die lästige Maklerprovision angeboten werden. Die sind zwar nicht sonderlich häufig, aber man findet sie. Speziell wenn die Annehmlichkeiten des Web genutzt werden.

Aber für Mieter gibt es noch weitere Posten, die nicht unerheblich zu Buche schlagen. Einer davon ist die Kaution. Die beträgt in der Regel drei Monatsmieten und sie muss vor dem Einzug beim Vermieter hinterlegt werden.

Sie dient dem Vermieter als Sicherheit, falls der Mieter nicht zahlen kann oder größere Beschädigungen verursacht, die beim Auszug nicht beseitigt werden. Ist das alles nicht der Fall, bekommt der Mieter die hinterlegte Kaution nach dem Auszug wieder, sogar mit Zinsen, denn der Vermieter ist verpflichtet, das Geld anzulegen.

Wie er das macht, ist allerdings ihm überlassen, häufig weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Die EU verkauft unser Wasser!

Wasser ist die Grundlage unseres Lebens und einige der wenigen Dinge die der Mensch immer und zu jeder Zeit zur Verfügung haben muss. Nicht umsonst wurde der freie Zugang zu Wasser von der UN zum Menschenrecht erklärt.

Hier in Deutschland und fast überall in der EU wird die Wasserversorgung von den Kommunen geleistet, das Trinkwasser gehört der Allgemeinheit, bezahlt wird lediglich für die Bereitstellung. Denn dazu ist ja mehr oder weniger Technik nötig.

EU will unser Menschenrecht verkaufen

Lobbyisten haben sehr lange dafür gekämpft und vermutlich auch Unsummen dafür bezahlt. Die EU plant nun eine Zwangsprivatisierung der Wasserversorgung, angeblich um leere Staatskassen zu füllen. Was natürlich nur weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Umzugskosten geschickt minimieren

Der Bau eines Hauses ist für die meisten Bauherren nicht nur eine nervenaufreibende Sache sondern auch die mit Abstand größte Investition ihres Lebens. Da bleibt in der Regel nicht mehr viel finanzieller Spielraum für Dinge die nicht direkt mit dem Bau zu tun haben.

Ist das Haus endlich fertig, möchte man natürlich so schnell wie möglich einziehen. Zum einen weil es nichts schöneres gibt, als die eigenen vier Wände zu beziehen und zum anderen, weil die Mietwohnung ja auch nicht wenig kostet. Je schneller der Umzug über die Bühne gegangen ist, desto schneller fällt die teure Miete weg.

Allerdings kostet der weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Das eigene Haus, aber wie eigentlich anfangen?

Das Thema Hausbau ist eines der Stammthemen auf dieser Seite, das ergibt sich ja schon aus dem Namen. Allerdings beschäftigen wir uns hier in den meisten Fällen mit den Beziehungen zwischen Raum und Mensch, mit dem Ziel, das optimale Haus zu erhalten.

Dieses erfüllt im Idealfall sowohl baubiologische als auch geomantische und raumpsychologische Aspekte, sieht gut aus, ist perfekt gelegen, architektonisch gut durchdacht und die Nachbarschaft ist nett.

Wer würde nicht von so einem Haus träumen. Aber träumen und die Träume in die Praxis umzusetzen sind zwei verschiedene Dinge, in den meisten Fällen wird weiterlesen …


Ähnliche Artikel: