Wohnen mit Kindern

Wohnen mit Kindern hört sich erst einmal nach einer Selbstverständlichkeit an. Kinder gibt es schließlich viele und sie alle wohnen auf mehr oder weniger Fläche in der Wohnung ihrer Eltern. Viele Menschen scheinen sich über das Thema keine großen Gedanken zu machen, speziell natürlich dann, wenn sie selber keine Kinder haben.

Sieht man sich die Grundrisse der meisten Wohnungen und Häuser an, scheinen sich auch die Architekten keine Gedanken dazu gemacht zu haben. Immer noch finden sich Kinderzimmer in absoluter Mindestgröße und oft genug im hintersten Winkel der Wohnung. Aber das soll nicht Thema dieses Artikels sein.

Spätestens wenn der eigene weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Das Feng Shui Kinderzimmer

Wenn es einen Raum gibt, der besonders häufig mit Feng Shui gestaltet werden soll, dann ist es das Kinderzimmer. Immerhin wissen wir alle, dass Kinder noch viel sensibler auf ihre Umgebung reagieren als Erwachsene und dass das richtige Umfeld von daher einen enorm starken Einfluss auf die Entwicklung des Kindes hat.

Allerdings wird es in Sachen Feng Shui Kinderzimmer oft genug übertrieben und es werden zahllose Esoterikutensilien angeschafft um das Qi wahlweise zu stärken, zu lenken oder zu schwächen und manchmal alles bunt gemischt.

Das ist zwar im Ansatz durchaus löblich, wollen weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Feng Shui mal für die Allerkleinsten

Bevor es jetzt zu wilden Spekulationen kommt: Nein, ich werde nicht Vater – noch nicht. Aber man kann sich ja trotzdem mal Gedanken machen, wie man Feng Shui eigentlich für Babys umsetzt.

Klar gelten auch für kleine Kinder die gleichen Raum-Mensch Zusammenhänge wie für Erwachsene Menschen. Dennoch brauchen Babys bis zu einem gewissen Alter Dinge, die ein Erwachsener eben nicht mehr braucht.

Schon die Art der Nahrungsaufnahme ist ja in der ersten Zeit eine andere, womit wir auch schon beim Thema wären. Fragt mich doch neulich glatt eine Kundin, was denn aus Feng Shui Sicht beim Stillen zu beachten wäre und welches Stillkissen am besten geeignet ist.

Warum sie sich dafür nun einen männlichen Feng Shui Berater ausgesucht hat bleibt unklar, aber auch ich kann recherchieren und das habe ich fleißig getan. Der erste Gedanke galt natürlich sofort den günstigen und ungünstigen Richtungen.

Wenn man Feng Shui schon anwendet, dann richtig und so kann man gleich darauf achten, dass das Kind beim Stillen in eine günstige Richtung blickt. Was in der Praxis gar nicht so einfach ist, denn wie sich für mich völlig überraschend herausstellte gibt es unzählige Positionen die so ein Baby dabei einnehmen kann.

Schon alleine die Tatsache ob ein Stillkissen verwendet wird oder nicht und wenn ja, welches, entscheidet darüber wie sich die Mutter zu drehen hat, damit das Kind eine gute Richtung erwischt.

Beispielsweise unterscheidet weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Feng Shui fürs Kind

Zur Zeit häufen sich wieder die Anfragen nach Feng Shui fürs Kinderzimmer. Das liegt vermutlich an der Jahreszeit, die Kinder hocken im Winter noch mehr vor dem Fernseher, der Playstation oder dem Computer als ohnehin schon. Das es da Probleme gibt, kann man sich denken.

Es macht zwar selten wirklich Sinn, Feng Shui nur auf ein Zimmer anzuwenden, es muss immer die komplette Wohneinheit betrachtet werden, aber ein paar Dinge kann man dennoch beachten.

Etwas schwierig bei einem Kinderzimmer ist immer die Tatsache, dass es zum Schlafen, Spielen und Arbeiten geeignet sein muss. Es ist also ein Raum mit abwechselnd Yin und Yang Qualitäten, in Bayern nennt man so etwas eine „Eierlegende Wollmilchsau“.

Es gibt also mehrere Aspekte, die bei der weiterlesen …


Ähnliche Artikel: