Wie der Weihnachtsmann ins Haus kommt – eine Schornsteingeschichte

Industrieschornstein

Ein potentielles Objekt für einen Industriekletterer

Geht es auf Weihnachten zu, stellen sich so manche Kinder die vielleicht wichtigsten Fragen der kalten Jahreszeit. Der Favorit ist wohl: „Was bringt der Weihnachtsmann“ und manche Kinder fragen sich zudem noch, wie er denn eigentlich ins Haus kommt?

Klar, durch den Schornstein! Aber bei modernen Häusern landet er damit direkt in der Zentralheizung, das kann die Lösung also nicht sein. Wir von Haus Bau Planung wissen leider auch nicht so genau, wie es moderne Weihnachtsmänner machen, aber bringen sie heutzutage überhaupt noch Geschenke? … so eine Playstation kommt sowieso aus dem Elektromarkt, der Weihnachtsmann ist doch nicht blöd …

Wie auch immer, über Schornsteine denken nicht nur Kinder nach, sondern auch Erwachsene. Nämlich dann, wenn sie entweder ein Haus bauen oder eines sanieren, bzw. die Heizung tauschen. Da gibt es nämlich oft ein böses Erwachen, wenn der Kaminkehrer mitteilt, dass der vorhandene Kaminzug nicht geeignet ist, für eine moderne Heizung.

Da heißt es dann oft, tief in die Tasche greifen und den vorhandenen Schornstein sanieren oder einen neuen bauen. Dabei stellt man dann fest, dass ein Schornstein nicht nur eine Röhre ist, die irgendwie vom Ofen bis zum Dach verläuft. Es gibt diverse Bauformen und vor allem eine Menge Vorschriften und Einschränkungen.

Der am meisten verwendete Kamintyp ist der dreischalige Schornstein, der aus Mantelstein, Dämmung und Innenrohr besteht. Er kommt seit über 35 Jahren weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Weihnachtszeit – Kaminzeit

Weihnachten ist die stille Zeit, die Zeit der Besinnung. So hört man es allenthalben in den Medien, kurz bevor man mit der nächsten Salve an Werbespots niedergestreckt wird, die einem mitteilen, was man noch alles schnell vor dem heiligen Abend kaufen soll.

Was sich vor dem Fernseher schon andeutet, wird in den Fußgängerzonen der großen Städte stressige Wirklichkeit. Offenbar folgen viele Menschen den Produktempfehlungen und stürmen sogleich die Läden. Sogar der Buchhandel verzeichnet Rekordumsätze, obwohl diese Branche den Rest des Jahres aus dem Jammern gar nicht mehr herauskommt.

Von einer stillen Zeit weit und breit keine weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Noch ist Sommer, aber …

der Winter kommt schneller als man denken mag. Und mit dem Winter kommen Schnee, Eis, Kälte und voll aufgedrehte Heizungen. Je nach Zustand des Hauses und der Heizanlage schnellen da die Heizkosten wieder arg nach oben.

Nicht umsonst kommen viele Hausbesitzer auf die Idee, ihre Häuser zu dämmen um Kosten zu sparen. Dass dabei aber eine Menge Fallstricke lauern, haben wir hier schon öfter thematisiert, beispielsweise hier und hier.

Wer seine Heizung ganz konventionell mit Öl oder Gas betreibt, der sehnt sich mit steigenden Energiepreisen häufig weiterlesen …


Ähnliche Artikel:
Anzeige:

Wärme für die kalte Jahreszeit

Das Thema hatten wir hier ja schon öfter, zumeist im Winter kommt es zur Sprache. Das Thema Kamin und damit verbunden auch der Ethanolkamin. Denn wer träumt nicht davon, an kalten Winterabenden vor dem wärmenden Feuer zu sitzen und sich von den Mühen des Tages zu erholen.

Gut, derzeit träumen einige Menschen vielleicht von kalten Tagen, untypisch warm ist es doch derzeit. Aber kalt wird es ganz sicher wieder, darauf ist Verlass. Auch mein eigener Ethanolkamin steht schon parat.

Für alle, die in den letzten Jahren nicht so intensiv mitgelesen haben, hier ein kurze Erläuterung um was es bei einem Bioethanol Kamin geht, beispielsweise einem Bioethanol Kamin von Kamin24.de. Es ist ein Kamin mit richtigem weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Wohnen mit Kamin und Kachelofen

Kristina Raderschad und Bernd Grützmacher: Wohnen mit Kamin und KachelofenWie der Callwey-Verlag darauf kommt, gerade im Frühjahr ein Buch über Kamine und Kachelöfen herauszubringen, weiß wohl nur der Verlag selber. Möglicherweise hat man daran gedacht, den Bauherren frühzeitig vor dem nächsten Winter die Gelegenheit zu geben, über das Heizen mit Holz nachzudenken.

Vielleicht denkt man aber einfach nur an die typisch deutschen, eiskalten und verregneten Sommer? Wie auch immer, der Traum vom Feuer steckt vermutlich in fast jedem Bauherren oder Hausbesitzer und die derzeit rapide steigenden Kosten für fossile Brennstoffe können ihn nur verstärken.

Weshalb es derzeit auch kaum einen Bauherren geben dürfte, der nicht über die eine oder andere Möglichkeit nachdenkt, sein trautes Heim mit Holz zu heizen. Da kommt das Buch gerade recht, denn es zeigt die Grundlagen auf, die man kennen muss um richtig planen zu können.

Von den verschiedenen Kamin- und Ofenkonstruktionen über die Auswahl der Holzsorte und dem Starten des Feuers bis hin zu technischen Details zu Bauarten und Möglichkeiten findet sich hier alles was zum Einstieg notwendig ist.


buch kaufen
Die ganze Buchvorstellung findet sich unter: Wohnen mit Kamin und Kachelofen



Ähnliche Artikel:

Wohnen mit Kamin und Kachelofen

Kristina Raderschad und Bernd Grützmacher: Wohnen mit Kamin und KachelofenEin Traum vereint fast jeden Bauherren und Immobilienbesitzer, vom Wohnungsinhaber über den Fertighausbauer bis hin zum Gutsherrn. Feuer! Freilich nicht in Form eines brennenden Hauses, sondern in Form eines Kamins oder Holzofens.

Ob offene Feuerstelle, Kachelofen oder der gemütliche gusseiserne Bullerofen, man verbindet Feuer einfach mit Behaglichkeit. Wer träumt nicht manchmal von gemütlichen Winterabenden mit einer Flasche Wein vor den wärmenden und knisternden Flammen.

Aber nicht nur der Romantiker sondern auch der kühle Rechner kommt auf seine Kosten, denn mit Holz heizt es sich sehr günstig. Wenn man es richtig macht.

Den Hauptteil des Buches macht allerdings nicht das Rechnen mit den Heizkosten aus, sondern die Vorstellung verschiedenster Kaminkonstruktionen. Vom klassischen Natursteinkamin wie man ihn aus Burgen, Schlössern und Villen kennt, über moderne Raumteiler in allen möglichen Variationen bis hin zum Konstrukt aus Stahl, Gusseisen oder Glas.

Imposante Villen mit riesigen Feuerstellen sind ebenso vertreten wie moderne Lofts mit Lagerfeuerromantik, kleine Stadthäuschen mit gemütlichem Ofen oder Wohnungen mit rauchfreiem Ethanolkamin.

Dazwischen finden sich immer wieder Tipps und Hinweise zum Betrieb eines Holzofens, angefangen mit einer Einführung in den Brennstoff, welches Holz für welchen Ofen geeignet ist, wie man es lagert und wie man ein Feuer startet.


Wohnen mit Kamin und Kachelofen
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Das Kaminbesteck und nötiges Zubehör wird vorgestellt, so dass auch der Holzfeuer-Anfänger schnell eine Vorstellung davon bekommt wie mit einer solchen Heizung umzugehen ist.

Zum Schluss hin wird das Buch dann doch noch technisch, denn nun geht es an die praktische Auswahl des richtigen Ofens.

Die verschiedenen Bauarten von offenen und geschlossenen Feuerstellen werden dargestellt, jeweils mit Bezug auf Heizleistung und baulichen Vorgaben die eingehalten werden müssen. Die Funktionsweise eines Kachelofens wird erläutert und die richtige Bauweise bzw. Dimensionierung von Schornsteinen.

Zum Ende des Buches gibt es noch eine praktische Checkliste zur Auswahl des richtigen Systems. So findet jeder schnell den richtigen Weg zum warmen Haus.

Fazit:

Das Buch ist für jeden der sich Gedanken über die Anschaffung eines Holzofens oder Kamins macht, eine wertvolle Entscheidungsgrundlage. Schnell und einfach erfährt man die wichtigsten Grundlagen, nach denen sich die Entscheidung für oder gegen einen Ofen oder Kamin richtet.

Raumpsychologische Aspekte kommen allerdings nicht zur Sprache, beispielsweise die Notwendigkeit, den Standort einer Feuerstelle mit Hilfe der Raumpsychologie Feng Shui zu bestimmen um keine böse Überraschung in der Raumwirkung zu erleben. Aber das würde den Umfang eines solchen Grundlagenbuches auch sprengen.

Die Autoren:

Kristina Raderschad ist als Journalistin für Architektur-, Kunst- und Designthemen tätig. Neben der Produktion eigener Reportagen im In- und Ausland schreibt sie unter anderem für die Zeitschriften „Häuser“, „A&W“ und „Schöner Wohnen“. Bei Callwey ist sie Autorin der Bücher „Die besten Küchen“ und „Details“.

Bernd Grützmacher ist gelernter Diplomkaufmann und Tischler. Er arbeitet als Buchautor in Hamburg und gilt unter Fachleuten als Koryphäe auf dem Gebiet des Kamin- und Ofenbaus. Bei Callwey ist er Autor der Bücher „Kaminbau“ und „Kachelofenbau“.


Wohnen mit Kamin und Kachelofen
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Zurück zur Übersicht … >>

Kristina Raderschad und Bernd Grützmacher
Wohnen mit Kamin und Kachelofen
Callwey, 2011, 160 Seiten
Format: 29,1 x 22,4 x 2 cm
€ 49,95
ISBN-10: 3766718754
ISBN-13: 978-3766718754


Ähnliche Artikel:
Anzeige:

Saukalt und doch kuschelig warm

Ethanolkamin kleines BildEigentlich spricht man ja nur über das Wetter wenn man sonst nichts zu sagen hat. Ganz so weit ist es hier im Feng Shui Blog noch nicht, zu sagen gibt es genug. Dennoch spreche ich jetzt über das Wetter. Saukalt, nass und düster trifft es wohl am besten. Scheinbar nähert sich der Winter mit großen Schritten.

Auch wenn ich Kälte eigentlich gar nicht leiden kann, einen kleinen Vorteil hat das Wetter. Ich kann endlich meinen Ethanolkamin wieder anheizen. Über dieses geniale Gerät hatte ich ja schon hier und hier kurz nach dem Erwerb desselben berichtet. Nur dass es kurz darauf Sommer wurde und er eine Zwangspause einlegen musste.

Aber nun ist es wieder so weit, schon gestern Abend habe ich ihn genutzt und jetzt im Moment macht er weiterlesen …


Ähnliche Artikel:
Anzeige:

Der Ethanolkamin und die Verwendungsmöglichkeiten

Nun habe ich ihn schon ein paar Tage, meinen Ethanolkamin. Ich berichtete: https://www.haus-bau-planung.de/2008/02/23/ein-kamin-muss-her/

Der Ethanolkamin und alternative VerwendungsmöglichkeitenIch muss sagen das Ding macht ordentlich warm, brennt völlig geräusch- und geruchlos und macht echt Freude.

Ohne die optionale Glasscheibe war er mir bei den Testläufen sogar bei geöffnetem Fenster zu warm. Mit Scheibe brennt er etwas zurückhaltender.

Sogar meinen Tee kann ich auf der Deckplatte schön warm halten. Fast schade, dass es momentan draußen nicht ordentlich kalt ist.

Roland Steiner
Kaminbesitzer
www.feng-shui-direkt.de


Ähnliche Artikel:

Ein Kamin muss her!

Ethanolkamin kleines BildLange schon hege ich den Wunsch, lange habe ich die Erfüllung vor mir her geschoben. Aber jetzt ist es so weit. Ich habe mir einen Ethanol-Kamin zugelegt.

Eigentlich hatte ich ja immer schon den Traum von einem Kachelofen oder zumindest einem einfachen Holzofen. Bisher ging das nur immer nicht mit dem Kamin. Meine letzte Wohnung hatte gar keine Kamine (60er Jahre) die jetzige Wohnung hat sogar zwei davon. An einem hängt die Ölheizung die aber nur ein bisschen für Grundwärme sorgt, am anderen hängt ein großer Holzofen im Keller der die eigentliche Heizleistung bringt. Also wieder nix mit Holzofen.

Aber es gibt ja weiterlesen …


Ähnliche Artikel: