Heizen mit Pellets

brennholzDass das Heizen mit der guten alten Ölheizung mittlerweile fast schon ein Auslaufmodell ist, haben viele Hausbesitzer und Bauherren schon verinnerlicht. Aber mit der Alternative hapert es noch, speziell bei größeren Bauprojekten die nicht als Passivhaus ausgelegt werden können und somit auf jeden Fall eine anständige Heizung benötigen.

Der Heizungsbauer des Vertrauens wird natürlich eine Menge Alternativen zum Öl wissen, aber nicht jede ist geeignet und nicht jede ist ausgereift. Heizen mit Holz ist zwar eine der bekanntesten davon, doch dabei denken viele Menschen sofort an den Kachelofen. Der ist natürlich eine super Sache, aber für gewöhnlich heizt er nicht das ganze Haus und Warmwasser liefert er auch nicht. Zudem muss man Holz schleppen, manuell einheizen und ihn regelmäßig säubern.

Ganz groß im Kommen sind deshalb Heizanlagen die mit sog. Holzpellets betrieben werden. Die bestehen aus gepresstem Sägemehl und setzen sich mehr und mehr durch. Mittlerweile gibt es über 450 Produktionsstätten für Pellets in Europa, 60 davon alleine in Deutschland und es werden immer mehr.

Die Vorteile von Holzpellets weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Möbel, traditionell und gesund

wohnen-rustikal-traditionellNachdem mein letzter Artikel hier vom ausgeflippten Wohnen handelte, folgt nun das genaue Gegenteil. Das Wohnen mit massiven Holzmöbeln. Landhausstil! … taucht dabei sofort vor dem geistigen Auge auf.

Fichte oder Kiefer, massive Platten, Eckbänke, Wandvertäfelungen, das alles eingebaut in einem Bauernhaus auf dem Lande. Draußen vor dem Fenster weiden Kühe und entfernt tuckert ein Traktor vorbei. Idyllisch.

Sicher, dieser Wohnstil hat auch seine Vorteile, noch viel mehr Geborgenheit lässt sich durch Möbel kaum erreichen. Aber wirklich modern ist das nicht und es trifft auch nicht jeden Geschmack.

Muss aber auch nicht sein, denn Massivholz heißt ja nicht zwangsläufig Landhausstil, da sind unsere Möbelschreiner mittlerweile deutlich kreativer geworden und sogar so manche Bauernküche wirkt heutzutage geradezu gewagt modern, auch wenn sie aus geölter weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Heizen mit Holz – aber wie?

Zugegeben, bei den momentanen Temperaturen wäre ein Artikel über Klimaanlagen sicher angebrachter, aber der nächste Winter kommt bestimmt und vermutlich früher als wir denken. So mancher Hausbesitzer und natürlich auch alle Bauherren machen sich da so ihre Gedanken.

Bei den derzeitigen Öl- und Gaspreisen suchen viele Immobilienbesitzer nach günstigeren Alternativen und auch ökologische Aspekte spielen eine immer größere Rolle. Macht es wirklich noch Sinn, fossile Brennstoffe zu verheizen?

Die Frage muss sich jeder selbst beantworten, eine gängige Alternative dazu ist jedenfalls das Heizen mit Holz. Klar, auch das muss nachhaltig und ökologisch sinnvoll erzeugt und verwendet werden, aber gerade in ländlichen Gegenden fällt Brennholz immer noch in ausreichender Menge an um damit zu heizen.

Wer das möchte, der hat nun mehrere Möglichkeiten. Die einfachste ist vermutlich der Holzofen in der guten Stube. Der ist günstig in der Anschaffung, wenn es nicht weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Welches sind die zukunftsweisenden Heizsysteme?

In Deutschland gibt es eine große Anzahl überalterter und unwirtschaftlich arbeitender Heizanlagen. Eine der Ursachen für diesen Sanierungsstau könnte auch die Vielzahl – und damit eine gewisse Unübersichtlichkeit – an möglichen Alternativen sein. Welche Möglichkeiten es gibt und was die wichtigsten Voraussetzungen dafür sind, soll hier kurz zusammengefasst werden.

Wärmepumpen (WP) nutzen Energie aus der Umwelt

Der Erdboden, das Grundwasser und die Luft enthalten Wärme, die sich zu Heizzwecken mittels Wärmepumpen entziehen lässt. Der gewonnene Wärmeertrag im Verhältnis zur aufzuwendenden Energiemenge, gemessen in einem Jahr, ergibt die Jahresarbeitszahl (JAZ) der Wärmepumpe – je höher, desto besser.

Wärmepumpen, die dem Erdreich Wärme entziehen, erreichen die höchsten Jahresarbeitszahlen. Über Erdkollektoren, die frostsicher unter dem Boden liegen, wird Wärme aus der oberen Erdschicht gewonnen. Ist nicht genügend Fläche für Erdkollektoren vorhanden, kann mit Erdsonden, in tieferen und wärmeren Erdschichten, die Wärmequelle weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Weihnachtszeit – Kaminzeit

Weihnachten ist die stille Zeit, die Zeit der Besinnung. So hört man es allenthalben in den Medien, kurz bevor man mit der nächsten Salve an Werbespots niedergestreckt wird, die einem mitteilen, was man noch alles schnell vor dem heiligen Abend kaufen soll.

Was sich vor dem Fernseher schon andeutet, wird in den Fußgängerzonen der großen Städte stressige Wirklichkeit. Offenbar folgen viele Menschen den Produktempfehlungen und stürmen sogleich die Läden. Sogar der Buchhandel verzeichnet Rekordumsätze, obwohl diese Branche den Rest des Jahres aus dem Jammern gar nicht mehr herauskommt.

Von einer stillen Zeit weit und breit keine weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Zum Holzhaus eine Holzgarage

Holzhäuser sind derzeit schwer im Trend. In allen Variationen werden sie angeboten, angefangen beim pseudo-ökologischen Holzständerbau mit Gipskartonplatten und Styropordämmung über Gebäude mit vollständig aus Holz hergestellten Dämmstoffen bis hin zum Massivholzhaus mit Material aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Je nach Geldbeutel und Vorliebe findet sich da für fast jeden das richtige Haus und wenn man es richtig angestellt hat, entsteht am Ende tatsächlich ein ökologisch und baubiologisch sehr gutes Objekt. Kommen noch Geomantie und die Raumpsychologie Feng Shui dazu, erfüllt es sogar Kriterien die weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Der Tisch

Es gibt einige Möbelstücke, die sich zum Einen in wirklich jeder Wohnung finden und die sich zum Anderen in den letzten Tausend Jahren kaum verändert haben. Eines davon ist der Tisch, der immer noch aus Platte und einem wie auch immer gearteten Untergestell besteht.

Wie sollte ein Tisch auch sonst aussehen, muss er doch eine ganz bestimmte Funktion erfüllen. Aber dennoch gibt es Hunderte wenn nicht gar Tausende Varianten dieses funktionalen Möbels, die sich je nach Anwendungsfall und Geschmack deutlich voneinander Unterscheiden.

Groß in Mode sind derzeit Tische, speziell weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

In Haus und Garten Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwenden

Forest Stewardship Council kurz FSC genannt steht für eine ökologisch nachhaltige Forstwirtschaft. Die Organisation wurde 1993 in Rio gegründet und ist eine nichtstaatliche Vereinigung. 1997 gründete sich die deutsche Arbeitsgruppe als Forum um die Diskussion nachhaltiger Waldwirtschaft. Ziel dieser nationalen Initiative ist es die internationalen Aspekte des FSC den regionalen Gegebenheiten anzupassen.

Bei der Verwendung von Hölzern in Haus und Garten sollten Verbraucher auf dieses Zeichen achten, wenn „Umweltbewusstsein“ nicht nur eine hohle Phrase sein soll. Mittlerweile kümmern sich weltweit ca. 80 nationale Gruppen um die Zertifizierung von privaten und kommunalen Waldwirtschaftsflächen. Sie fördern naturnahe Waldökosysteme in denen die gesamte weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Feng Shui Betten in der Praxis

Über den Sinn oder Unsinn von speziellen Feng Shui Möbeln gab es hier schon diverse Artikel, positive sowie negative. Wo sich aber Berater und Anwender einig sind, sind die Vorteile die die meisten der am Markt erhältlichen Feng Shui Betten bieten.

Die sind nämlich in der Regel aus Massivholz gebaut und kommen ohne Metallteile aus. Das hat zwar nicht unbedingt etwas mit der Raumpsychologie Feng Shui zu tun, bietet aber dennoch Vorteile.

Denn Metallteile haben die Eigenschaft eventuell vorhandene geomantische Störzonen oder auch elektrische und elektromagnetische Felder aufzunehmen weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Buchtipp: Wandlexikon

wandlexikon-220Lexika hatten wir hier ja schon mehrere, aber ein Wandlexikon noch nicht. Das klingt auf den ersten Blick auch ziemlich seltsam, was soll denn ein Lexikon mit Wänden?

Aber wer sich mit der Gestaltung und Einrichtung von Räumen beschäftigt, wie das Feng Shui Berater, Baubiologen und Innenarchitekten machen, der weiß wie viele Möglichkeiten der Wandgestaltung es mittlerweile gibt.

Da den Überblick zu behalten ist nicht leicht und genau deshalb hat die Autorin ihr Wandlexikon geschrieben. Es beinhaltet 500 Materialien, von Farben, Lacken, Lasuren, über Putze und Spachtelmassen, Tapeten, Fliesen, Stein und Holz bis hin zu Metall und Kunststoff.

Sogar Exoten wie Glas, Glaskeramik und diverse Verbundwerkstoffe kommen zu Sprache, nebst den ganzen technischen Eigenschaften der Materialien und deren Herstellern.

Der zweite, kleinere Teil des Buches beinhaltet einige Anwendungsbeispiele aus der Praxis, das erleichtert es, die theoretischen Ausführung des Lexikons mit der praktischen Umsetzung zu verknüpfen.

Dazwischen findet der Leser immer wieder interessante Interviews mit Experten aus dem Bereich der Wandgestaltung, so dass die eher trockene Materie etwas aufgelockert wird.


buch kaufen
Die ganze Buchvorstellung findet sich unter: Wandlexikon



Ähnliche Artikel:
nächste Seite »