Esokommerz

Was ist Esokommerz, wie und warum sollte man ihn vermeiden?

Wer kennt nicht die Produkte mit dem Esoterikshops ihren Lebensunterhalt verdienen. Manches davon hat tatsächlich mit Esoterik zu tun, manches nicht. Nichts davon hat allerdings mit Feng Shui zu tun und genau darum geht es beim Qualitätssiegel „Esokommerzfrei“.

Seit Feng Shui in den 70erjahren auch in Europa bekannt wurde, verbinden es viele Menschen mit magischen Brunnen, Amuletten, Windspielen und anderem Kram.

Immer noch gibt es Feng Shui Berater, deren einzige Aufnage darin zu bestehen scheint, diese Gegenstände möglichst teuer und in möglichst großer Zahl zu verkaufen. Dagegen ist nichts einzuwenden, so lange sie das nicht unter dem Deckmantel des Feng Shui tun.

Mit dem Gütesiegel „Esokommerzfrei“ versuchen nun eine Reihe von Feng Shui Beratern gegen diese Praxis vorzugehen um Feng Shui in der Öffentlichkeit als das zu platzieren was es ist: Eine Methode die Wirkung unserer Umgebung auf uns zu Beurteilen und zu beeinflussen. Ohne Kristalle in Fenstern und Bambusflöten an der Decke.

Berufsethik − Diskretion und Nachvollziehbarkeit

Gerade für Feng Shui Berater ist das Thema Berufsethik sehr wichtig. Kann man doch durch falsch oder fahrlässig angewandtes Feng Shui ganze Firmen in den Konkurs treiben oder Familien zugrunde richten. Und nicht zuletzt kostet eine Beratung ja auch Geld das gut investiert sein will.

Beauftragt ein Klient einen Berater muss er sich darauf verlassen können, dass dieser ihn gut berät und seine Interessen wahrt.

Genauso muss sich auch die Gesellschaft darauf verlassen können, dass ihr durch die Tätigkeit eines Beraters kein Schaden entsteht. Denn nicht jede Maßnahme, die für den Klienten gut ist, muss auch für seinen Nachbarn gut sein.

Ein seriöser Feng Shui Berater wird keine Maßnahme empfehlen, die für jemanden schädlich sein könnte.

Diskretion

Einer der wichtigsten Dinge, die ein Feng Shui Berater zu wahren hat ist Diskretion. Immerhin vertrauen die Klienten dem Berater teilweise intimste Probleme und Ängste an. Firmen stellen ihm Mitarbeiterdaten und vor allem Grundrisse des Betriebsgeländes zur Verfügung.

Für einen seriösen Berater ist es selbstverständlich, dass keinerlei kundenbezogene Daten an Dritte weitergegeben werden. Sämtliche gespeicherten Daten werden dem Stand der Technik entsprechend geschützt.

Nachvollziehbarkeit

Die Nachvollziehbarkeit ist ein sehr wichtiges Thema. Ein seriöser Berater wird niemals Maßnahmen empfehlen ohne erklären zu können warum er das tut was er tut und woher er die dafür notwendigen Erkenntnisse hat.

Abrechnung

Nicht nur für Firmenkunden ist die Abrechnung ein wichtiges Thema. Die Klienten eines seriösen Beraters bekommen selbstverständlich eine ordentliche Rechnung und vor der Beratung ein schriftliches Angebot. Geheimnisvolle Bargeldübergaben im roten Umschlag sind zwar romantisch aber nicht sehr zeitgemäß.

Aus- und Weiterbildung

Feng Shui Berater ist ein Beruf wie jeder andere auch, man muss ihn erlernt haben um ihn ausüben zu können. Ebenso selbstverständlich sollte eine ständige Weiterbildung sein, nicht nur auf dem Gebiet des Feng Shui selbst.

Die Ausbildung des Beraters sollte dem Klienten also schon bekannt sein. Zumindest auf Anfrage muss er Auskunft darüber geben können, woher er sein Wissen hat.


Ähnliche Artikel:

Feng Shui, Esoterik und Kommerz

Drei Worte, die gerne in einem Satz genannt werden. Aber was haben sie miteinander zu tun, oder haben sie überhaupt etwas miteinander zu tun?

In nahezu jedem Esoterikladen findet man Unmengen an Feng Shui Artikeln. Da gibt es Feng Shui Räucherstäbchen, Feng Shui Kristalle, Feng Shui Glücksbringer und und und. Unbestätigten Angaben zufolge soll es sogar einen Hersteller für Feng Shui Unterhosen geben…

Aber was hat dieser ganze Unsinn mit Feng weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

In eigener Sache: Plocher E-Smog-Anhänger

Keine Sorge, ich fange jetzt nicht an Hilfsmittel zu verkaufen. Dennoch habe ich beim Aufräumen drei original verpackte Plocher E-Smog-Anhänger gefunden und weiß nicht so recht was ich damit anfangen soll.

Wer jetzt nicht weiß was das ist: www.plocher.de/german/productdetails.php?pid=72

Ich habe diese Dinger vor etwa vier Jahren vermutlich in einem Anfall von Kaufsucht erworben und einige davon an Bekannte und Verwandte verschenkt, einige auch verkauft. Einen trage ich zuweilen sogar selbst.

Nun, drei sind jedenfalls noch da und wer sie haben will, ich gebe sie für 15,- Euro das Stück ab – inkl. MwSt. Bei Interesse einfach melden: info@feng-shui-direkt.de (Versand innerhalb Deutschlands inklusive)

Roland Steiner
Esoterikverkäufer
www.esokommerz.de


Ähnliche Artikel:

Der Unsinn mit dem fließenden Qi

„Das schlimmste daran ist der Unsinn mit dem fließenden Qi“ „mit dem Esokram brauchst du mir gar nicht zu kommen“ – waren Teile eines Gespräches mit einer guten Bekannten. Sie hatte Probleme damit, eine unsichtbare und nicht genau definierte Energie als Anlass für eine Veränderung in ihrer Wohnung zu nehmen.

Dem Thema Mensch-Raum-Beziehungen war sie gar nicht abgeneigt, auch Feng Shui fand sie durchaus einleuchtend. Nur mit dem Esokram, wie sie es nannte, konnte sie nichts anfangen.

Solche Gespräche liefern mir immer eine Menge Denkstoff. Kristallisiert sich doch immer wieder heraus, dass meine Gesprächspartner dem Thema Feng Shui durchaus aufgeschlossen und interessiert weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Die Feng Shui Party, oder: Es lebe der Kommerz!

Immer wieder erstaunt es mich, wenn ich sehe für was der Begriff Feng Shui so eingesetzt wird.

„Neun Stunden „spirituelle Rhythmik und musikalisches Feng Shui“ versprachen die Veranstalter für den 11. Tanz der Sinne – und hielten Wort.“

Das liest sich fast vielversprechend, gefunden weiterlesen …


Ähnliche Artikel: