Licht im Garten

Langsam aber sicher werden die Tage wieder kürzer, die Nächte länger und dummerweise auch merklich kühler. Es ist Erntezeit, wir sind damit beschäftigt im wahrsten Sinne des Wortes die Früchte unserer Arbeit einzufahren, einzumachen und einzulagern.

Zumindest diejenigen unter uns, die einen Garten besitzen der den Anbau von eigenen Früchten erlaubt tun das. Die kämpfen aber auch jeden Herbst mit Tonnen von Laub und der immer früher einsetzenden Dunkelheit.

Besonders letztere macht uns jedes Jahr wieder arg zu schaffen, dem einen mehr, dem anderen weniger. So haben Lampen in jeglicher Form schon lange Einzug im Garten gehalten. Früher war ein solcher Luxus freilich nur wenigen vorbehalten, den Garten nachts zu beleuchten schien für die meisten Gartenbesitzer völlig undenkbar.

Selbst als die früheren Gaslaternen längst durch das elektrische Licht abgelöst waren, trauten sich nur wenige Menschen daran, die Fläche um ihr Haus herum lichttechnisch in Szene zu weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Licht im Feng Shui

Ein wichtiger aber oft etwas stiefmütterlich behandelter Aspekt in unserer Umgebung ist das Licht. Egal ob in der Privatwohnung oder am Arbeitsplatz, das richtige Licht für den richtigen Zweck ist entscheidend.

Und zwar nicht nur wenn es um die chinesische Raumpsychologie Feng Shui geht, sondern auch bei ganz profanen Dingen wie dem Arbeiten, dem Lesen oder dem Relaxen. Das richtige Licht ist notwendig, meistens merken wir das aber erst dann, wenn es nicht zur Verfügung steht.

Ist es am Arbeitsplatz zu dunkel, oder blenden die Leuchten im Bildschirm merken wir ganz schnell wie wichtig das richtige Licht ist. Ebenso Zuhause, wer entspannt schon gerne bei grellem Neonlicht und wer kann bei schummeriger Kuschelbeleuchtung weiterlesen …


Ähnliche Artikel:

Einiges vom Licht

LED Beleuchtung einer HotellobbyNachdem ich kürzlich erst wieder über die Möglichkeiten der Wandgestaltung mit Bildern eingegangen bin, nun eine Möglichkeit die oftmals etwas stiefmütterlich behandelt wird. Das Thema Licht.

Zwar kommt im Fernsehen ab und zu eine sehr spannende Dokumentation über einen Lichtdesigner, der schon mal Beleuchtungen für 700.000 Dollar in die Villen von Hollywoods Promis einbaut, aber außerhalb dieser Preisklasse scheint das Thema Licht allenfalls in Form verschiedener Lampenmodelle im Baumarkt eine Rolle zu spielen.

Dabei muss niemand hunderttausende von Dollar ausgeben um seine Wohnung oder auch sein Büro richtig auszuleuchten. Klar ist das Thema nicht einfach, denn recht viele Dinge müssen beachtet werden.

Da ist zum einen das Ergebnis der raumpsychologischen Analyse, das an bestimmten Orten möglicherweise bestimmte Farben vorschlägt oder ausschließt. Dann muss ein weiterlesen …


Ähnliche Artikel: