Welche Schritte muss ich beim Hausbau beachten

Der Traum vom eigenen Haus geht in erster Linie mit viel Planung und Arbeit einher. Wie geht man den Hausbau richtig an? Was muss man beachten? Und welche konkreten Schritte führen zum Traumhaus? Wer Schritt für Schritt planvoll an das Projekt herangeht, wird bald schon die eigenen vier Wände beziehen können.

Zu Beginn der Planung

Bevor man mit dem Bau beginnen weiterlesen …

Selbermachen vs. Handwerker

Die Frage stellt sich nicht nur fast jedem Immobilienbesitzer, nein, sie erhitzt auch immer wieder die Gemüter. Auf der einen Seite stehen die Selbermacher, die auf Teufel komm raus alles selbst ausprobieren und davon überzeugt sind, dass das der einzig richtige Weg ist.

Auf der anderen Seite die handwerklich weniger interessierten, die auf die Qualität eines professionellen Handwerkers schwören und selbst Kleinigkeiten in Auftrag geben. Beide haben Recht, denn beide Varianten haben so ihre Vor- und Nachteile.

Das erste Argument und vermutlich auch das häufigste ist der Preis. Handwerkerstunden sind teuer und das schlägt sich natürlich weiterlesen …

Wenn Träume wahr werden

Wer träumt nicht davon, eines Tages in den eigenen vier Wänden wohnen zu können? Doch damit dieser Traum Wirklichkeit werden kann, muss erst einmal gründlich geplant und kalkuliert werden. Schließlich lässt sich der Hausbau nicht aus der Portokasse finanzieren, sondern bedeutet eine finanzielle Verpflichtung für viele Jahre.

Ganz am Anfang steht deshalb eine gründliche Analyse darüber, was der künftige Bauherr auch wirklich braucht. Wer beispielsweise keinen Keller weiterlesen …

Derbe Klamotten für die Arbeit?

Wer ein Haus baut, eines renoviert oder sich nur gelegentlich in Haus und Garten als Heimwerker versucht, der lernt eine Sache sehr schnell. Die richtige Kleidung ist wichtig. Denn die Arbeit mit Werkzeug und Baustoffen macht nicht nur schnell schmutzig, sie beansprucht auch die Kleidung stark.

Niemand würde deshalb auf die Idee kommen, im Businessanzug die Kettensäge zu bedienen oder in der feinen Stoffhose Putz von den Wänden zu schlagen, beides würde unweigerlich im Totalverlust enden. Zudem ist für manche Tätigkeiten solide Schutzkleidung notwendig, angefangen bei den Sicherheitsschuhen mit Stahlkappe, die sogar zum Rasenmähen gar nicht übel sind, jeder der schon mal einen weggeschleuderten Stein an die Zehen bekommen hat, weiß von was die Rede weiterlesen …

Die Heimwerker sind los

Es ist Frühling und in so manchem Mann lodern starke Gefühle auf – die Lust Werkzeug in die Hand zu nehmen und etwas selber zu bauen, beispielsweise. Entsprechend voll sind derzeit wieder die Bau- und Heimwerkermärkte.

Dabei geht es meistens nicht darum, Geld zu sparen. Selbermachen kann zwar günstiger sein als kaufen, wird der dazu notwendige Werkzeug- und Maschinenpark dazugerechnet, relativiert sich das schnell wieder.

Viel mehr steht der Spaß im Vordergrund, der Spaß den man hat, wenn man etwas mit den eigenen Händen erschaffen kann. Zumindest dann, wenn das weiterlesen …

Das eigene Haus, aber wie eigentlich anfangen?

Das Thema Hausbau ist eines der Stammthemen auf dieser Seite, das ergibt sich ja schon aus dem Namen. Allerdings beschäftigen wir uns hier in den meisten Fällen mit den Beziehungen zwischen Raum und Mensch, mit dem Ziel, das optimale Haus zu erhalten.

Dieses erfüllt im Idealfall sowohl baubiologische als auch geomantische und raumpsychologische Aspekte, sieht gut aus, ist perfekt gelegen, architektonisch gut durchdacht und die Nachbarschaft ist nett.

Wer würde nicht von so einem Haus träumen. Aber träumen und die Träume in die Praxis umzusetzen sind zwei verschiedene Dinge, in den meisten Fällen wird weiterlesen …

Selbermachen ist angesagt

Bitte nicht bei beratungs- und wissensintensiven Dingen wie der chinesischen Raumpsychologie Feng Shui oder der Baubiologie. Die sollte man ebenso dem Fachmann überlassen wie die Statik des eigenen Hauses oder die Gas- und Elektroinstallation.

Aber ansonsten ist das Selbermachen und das Heimwerken in Deutschland nicht nur in Mode sondern fast schon traditionell verwurzelt. Schon immer waren wir Deutschen ein Volk das anpacken konnte.

Deutsche Ingenieure ebenfalls wie deutsche Kleingartenbesitzer oder Häuslebauer. Vor unseren Fertigkeiten war und ist kaum etwas sicher, es gibt fast nichts was ein ambitionierter Heimwerker nicht auch selber hinbekäme. Nicht immer perfekt, aber wer weiterlesen …

Fertighaus. Billigbau oder gute Alternative?

Kommt die Sprache auf Fertighäuser, triften die Meinungen der Bauherren oft weit auseinander. Gerade diejenigen die vielleicht schon vor ein paar Jahrzehnten gebaut haben, sehen das Fertighaus sehr kritisch.

Damals war die Technik noch nicht ausgereift, zudem wurden Fertighäuser oft mit festen Grundrissen aus dem Katalog verkauft. Geringe Flexibilität und das Image eines Baukastenhauses waren die Folge.

Heute sieht das freilich ganz anders aus, einige Haustypen sind grundsätzlich Fertighäuser. Holzhäuser beispielsweise, denn niemand käme auf die Idee, direkt auf der Baustelle mit einem Haufen Balken und weiterlesen …

Feng Shui, Geomantie und Baubiologie unter einem Hut?

Gerade eben hatte ich mit einem langjährigen Kunden ein interessantes Gespräch. Ich hatte ihn früher mehrfach schon in Sachen der chinesischen Raumpsychologie Feng Shui beraten, zwei Wohnungen haben wir schon zusammen optimiert.

Nun steht wieder ein Umzug an und mein Kunde ist fast schon verzweifelt auf der Suche nach einem Objekt, das sowohl raumpsychologische Aspekte erfüllt, als auch geomantische und baubiologische.

Denn als treuer Leser dieser Seite bekommt er natürlich auch viel zur Elektrosmogproblematik mit, gestern natürlich auch wieder den Artikel über die Probleme mit den SmartMetern. Die scheinen gerade in neu gebauten oder renovierten Mietshäusern weiterlesen …

Wir planen und bauen unser Haus

Beate Bühl, Bettina Seeger und Matthias Ullmann: Wir planen und bauen unser HausDas eigene Haus ist der Traum vieler Menschen und sicherlich ein Traum fast aller Leser dieses Portals. Die grundsätzliche Entscheidung ein Haus zu bauen fällt meist relativ schnell, insbesondere dann, wenn man in Gegenden mit hohen Mietpreisen lebt.

Alles was nach dieser Entscheidung kommt ist allerdings nicht mehr ganz so schnell erledigt, von der ersten Planung über die Finanzierung bis zur Fertigstellung vergehen schon mal Jahre und es existieren zahllose Möglichkeiten große Fehler zu begehen. Damit das nicht passiert gibt es das folgend vorgestellte Buch.

Die Autorin Beate Bühl beginnt ihre Ausführungen mit einigen grundlegenden Überlegungen zu Vor- und Nachteilen eines Eigenheims. Wobei sie klar die Vorteile überwiegen lässt, schließlich geht es ja ums Bauen.

Es folgt die …

… Für angehende Bauherren ist das Buch so etwas wie eine Schritt für Schritt Anleitung ins Glück. Kaum etwas gibt es, das hier nicht erwähnt wird. Bis auf die Notwendigkeit einer Raumpsychologischen und Geomantischen Untersuchung, aber daran sind wir ja gewöhnt.

Wer mit dem Gedanken spielt, ein eigenes Haus zu bauen oder bauen zu lassen, für den dürfte das Buch jedenfalls die nahezu perfekte Einstiegslektüre darstellen. Zumal nicht nur technische Aspekte zu finden sind, sondern auch finanzielle. Von den Grundstückspreisen bis hin zu Baumaterial wird fast alles behandelt, in diesem Buch findet man sogar für Kleinkläranlagen Preise.


buch kaufen
Die ganze Buchvorstellung findet sich unter: Wir planen und bauen unser Haus


Roland Steiner

« vorherige Seite · nächste Seite »