Das Haus der Zukunft

Futuristisches HausBlicke in die Vergangenheit und in die Zukunft scheinen uns Menschen großen Spaß zu bereiten. Besonders die in die Zukunft, lässt sich dabei doch trefflich fantasieren und manchmal auch träumen.

So auch, wenn es um das Haus der Zukunft geht, ein Thema das besonders bei Bauherren und Eigenheimbesitzern hoch im Kurs steht und sogar das eine oder andere Bundesministerium beschäftigt. Dabei gibt es DAS Haus der Zukunft gar nicht, das zeigt jede Diskussion die auch nur annähernd in diese Richtung geht ganz schnell auf.

Denn jeder Mensch scheint andere Vorstellungen davon zu haben, was sich künftig in Sachen Haus zu tun hat. Architekten gehen dabei sicherlich neue Wege in puncto Design, entwerfen noch gewagtere Formen und noch ausgefallenere Konzepte. Oder orientieren sich kompromisslos an der Natur und bauen Baumhäuser, Erdhöhlen oder sphärische Formen die zu weiterlesen …

Die Architektenleistungen im Überblick

Die neun Leistungsphasen der HOAI:

Wer den Hausbau plant, wird sehr wahrscheinlich auch Dienstleistung eines Architekten beanspruchen. Somit wird ein Hausbau-Interessent auch mit dem Architektenrecht im Allgemeinen und der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) im Besonderen konfrontiert.

Hier erfahren Sie, welche neun Leitungsphasen die HOAI für Architektenleistungen vorsieht:

1. Grundlagenermittlung
Es erfolgt die Festlegung der Größe und des groben Zuschnitts der Immobilie.

2. Vorplanung
Mehrerer Entwürfe einschließlich Schätzung der Baukosten werden erstellt.
weiterlesen …

Architekturstudenten in der Praxis

Auf dieser Seite wurde ja schon viel über Architekten und ihre Vergehen an der gebauten Umwelt geschimpft, wobei dazu natürlich immer nur die wenigen Ausrutscher der Szene zur Sprache kamen und selten die viele guten Werke dieser Zunft.

In der Praxis ist es für einen Architekten nämlich nicht immer ganz leicht, allen Anforderungen gerecht zu werden. Da sind einmal die Bauherren, die ganz bestimmte Vorstellungen haben, dann wäre da der Standort der nicht immer alles zulässt.

Zahlreiche Gesetze und Verordnungen spielen auch eine Rolle und dann kommt da noch die Notwendigkeit hinzu, sich einen Namen in der Szene zu machen. Das weiterlesen …

Architektur und Feng Shui im Web

Seit dieses Portal seinen Themenbereich vom reinen Feng Shui auf Baubiologie, Geomantie und Architektur erweitert hat, kommen zunehmend auch Leser die mit dem Feng Shui alleine nicht so viel anfangen können.

Oftmals sind die natürlich getäuscht durch den ganzen Esoterikkram der immer noch unter der Bezeichnung Feng Shui vermarktet wird. Dabei hat die Methode an sich schon längst auch Einzug in die Architekturszene gefunden, nur oft nicht unter der Bezeichnung Feng Shui.

Es wird angewandt, aber nicht als solches kommuniziert. Die Bezeichnung Raumpsychologie hört man da schon öfter, manchmal wird auch vom ganzheitlichen weiterlesen …

Häuser des Jahres

Gerhard Matzig und Wolfgang Bachmann: Häuser des JahresDie Architektur ist die einzig wahre Möglichkeit, ein gesellschaftlich tragbares Heim zu erschaffen. Architekten sind die Hüter des guten Geschmacks und ein sinnvolles Ergebnis entsteht nur durch das totale Ignorieren des Bauherren. Das vermittelt so mancher Architekt und – mit leicht ironischem Unterton – das Vorwort zu diesem Buch.

In der Praxis läuft es oft genau so, aber eben nicht immer. Was sich deutlich am Ergebnis zeigt, denn nur das perfekte Zusammenspiel von Architekt und Bauherr ergibt am Schluss ein gutes Ergebnis.

Genau das haben die Macher der 50 im vorliegenden Buch vorgestellten Häuser geschafft, die sich alle auf einem architektonisch sehr hohen Niveau bewegen, aber in Zusammenarbeit mit dem Bauherren entstanden sind und nicht gegen ihn.

Entstanden ist die Zusammenstellung durch einen Wettbewerb, der vom Deutschen Architekturmuseum, dem InformationsZentrum Beton, dem Baumeister, der Welt am Sonntag sowie dem Callwey Verlag veranstaltet wurde.

Aus gut 200 Einreichungen wählte die Jury 50 Projekte aus und aus diesen gingen dann ein Preisträger, drei Auszeichnungen und 15 Anerkennungen hervor – und dieses Buch.

Darunter sind nicht nur großzügige Villen und moderne Kuben aus Beton und Glas, sondern auch gemütliche Stadthäuser, Holzhäuser und sogar ein umgebauter weiterlesen …

Schöner Wohnen: Das Fertighausbuch

Schöner Wohnen: Das FertighausbuchDas Fertighaus hat in manchen Kreisen immer noch einen etwas schlechten Ruf. Speziell bei den Bauherren, die vor 30 oder 40 Jahren gebaut haben und das Fertighaus noch so kennen, wie es damals war.

Grundrisse aus dem Katalog, Standarddesign, kaum flexibel und der deutschen Denkweise vom “Haus für die Ewigkeit” nicht gewachsen. Das war damals das Fertighaus.

Heute sieht das schon ganz anders aus, mittlerweile ist das Fertighaus, speziell wenn es um Holzhäuser geht, dem Stein-auf-Stein Bau oft überlegen. Sowohl was die Geschwindigkeit beim Bau und Flexibilität bei der Planung angeht als auch bei Aspekten wie Ökologie, Nachhaltigkeit und natürlich Preis.

Längst sieht man Holz nicht mehr nur als heimeligen Baustoff für gemütliche Hütten sondern als Baustoff der Zukunft, der Wohngesundheit mit Klimaschutz vereint. Auch bei Aspekten wie Brandschutz und Schallschutz steht das Holzhaus seinen Kollegen aus Stein in nichts mehr nach, ja übertrumpft sie zuweilen sogar.

Was Holz im Fertighausbau so alles leisten kann, erfährt der Leser in diesem Buch. Es stellt nicht nur 45 einzigartige Holz-Fertighäuser vor, es liefert auch eine ganze Menge Hintergrundwissen und Ausblicke in die Zukunft des Fertighausbaus.


buch kaufen
Die ganze Buchvorstellung findet sich unter: Das Fertighausbuch


Wir planen und bauen unser Haus

Beate Bühl, Bettina Seeger und Matthias Ullmann: Wir planen und bauen unser HausDas eigene Haus ist der Traum vieler Menschen und sicherlich ein Traum fast aller Leser dieses Portals. Die grundsätzliche Entscheidung ein Haus zu bauen fällt meist relativ schnell, insbesondere dann, wenn man in Gegenden mit hohen Mietpreisen lebt.

Alles was nach dieser Entscheidung kommt ist allerdings nicht mehr ganz so schnell erledigt, von der ersten Planung über die Finanzierung bis zur Fertigstellung vergehen schon mal Jahre und es existieren zahllose Möglichkeiten große Fehler zu begehen. Damit das nicht passiert gibt es das folgend vorgestellte Buch.

Die Autorin Beate Bühl beginnt ihre Ausführungen mit einigen grundlegenden Überlegungen zu Vor- und Nachteilen eines Eigenheims. Wobei sie klar die Vorteile überwiegen lässt, schließlich geht es ja ums Bauen.

Es folgt die …

… Für angehende Bauherren ist das Buch so etwas wie eine Schritt für Schritt Anleitung ins Glück. Kaum etwas gibt es, das hier nicht erwähnt wird. Bis auf die Notwendigkeit einer Raumpsychologischen und Geomantischen Untersuchung, aber daran sind wir ja gewöhnt.

Wer mit dem Gedanken spielt, ein eigenes Haus zu bauen oder bauen zu lassen, für den dürfte das Buch jedenfalls die nahezu perfekte Einstiegslektüre darstellen. Zumal nicht nur technische Aspekte zu finden sind, sondern auch finanzielle. Von den Grundstückspreisen bis hin zu Baumaterial wird fast alles behandelt, in diesem Buch findet man sogar für Kleinkläranlagen Preise.


buch kaufen
Die ganze Buchvorstellung findet sich unter: Wir planen und bauen unser Haus


Roland Steiner

Anzeige:

Feng Shui Beratung für gewerbliche Neubauprojekte

Wie viel kostet es, ein Geschäftsgebäude zu planen und zu bauen? Ob es nun für die eigene Firma ist oder eine Kapitalanlage spielt keine Rolle. Ein paar Hunderttausend oder gar ein paar Millionen sind schnell ausgegeben.

Nur zu dumm, wenn sich der gewünschte Geschäftserfolg hernach nicht einstellt. Die eigene Firma läuft nur schleppend, die Vermietung des Objektes will nicht so recht voranschreiten oder die Mieter wechseln andauernd.

Die Ursache liegt nicht selten am Gebäude selbst. Es kann noch so toll aussehen und noch so repräsentativ gelegen sein, wenn die Energie weiterlesen …

Das Circularium – ein ganz spezieller Entwurf

Das Circularium UmgebungsplanFolgend ein Artikel zum recht interessanten Entwurf eines Kornkreismuseums, dem Circularium. Angefertigt von Architekt Dipl. Ing. Werner Vogl im Dezember 2010.

Kornkreise, Phänomene in hochstehenden Getreidefeldern, Zeichen und Piktogramme, oft mehrere hundert Meter im Durchmesser oder Längenausdehnung werden zur Sommerzeit überall in der Welt, insbesondere in Südengland in reife Felder „gezaubert“, manchmal in wenigen Augenblicken und am helllichten Tag.

Trotzdem leugnen offiziellen Stellen die nicht irdische Urheberschaft und behaupten, alle diese Zeichen wurden von Menschenhand „geschaffen“. Viele Indizien sprechen aber einen völlig andere Sprache: wie haben das Menschen in so kurzer Zeit geschaffen? Wieso gibt es weder Konstruktionszeichnungen der besonders großen und komplizierten Piktogramme und dazu passende Urheberansprüche der ausführenden Menschen?

Hier soll nun weiterlesen …

Buchtipp: Steel and Shade

Lauren Weiss Bricker und Sidney Williams: Steel and ShadeWer sich ernsthaft mit der Beziehung zwischen Raum und Mensch, also mit Geomantie oder der Raumpsychologie Feng Shui auseinandersetzt, der kommt um die Beschäftigung mit berühmten Architekten und deren Werken kaum herum. Speziell mit denen, die die Architektur auf die eine oder andere Weise weiterentwickelt oder gar revolutioniert haben.

Mit Donald Wexler und seinen Entwürfen beispielsweise, wie es das vorliegende Buch tut. Der Amerikanische Architekt Donald Wexler ist ein Pionier der Fertighauskonstruktion aus Stahl.

Er wirkte in den “goldenen Jahren” der kalifornischen Architektur zwischen der Nachkriegszeit und den 70er Jahren als sich Architekten in Sachen Material und Design nahezu frei entfalten konnten.

Er begann als erster seines Fachs, mit vorgefertigten Bauteilen aus Leichtbaustahl zu experimentieren und hat so eine damals völlig neue Bauweise geschaffen. Das Wüstenklima seiner Heimatregion zwang ihn dabei neben den reinen ästhetischen Aspekten immer auch funktionale mit einzubeziehen.

Aus seiner Kreativität entstanden zahlreiche öffentliche und private Bauten mit einem bis heute einzigartigen Stil. Weiterlesen … >>

Roland Steiner
PS: Eine weitere Rezension findet sich beim Buchleser: .r-buchleser.de/2011/02/06/laur…de/

nächste Seite »