Wir planen und bauen unser Haus

Beate Bühl, Bettina Seeger und Matthias Ullmann: Wir planen und bauen unser HausDas eigene Haus ist der Traum vieler Menschen und sicherlich ein Traum fast aller Leser dieses Portals. Die grundsätzliche Entscheidung ein Haus zu bauen fällt meist relativ schnell, insbesondere dann, wenn man in Gegenden mit hohen Mietpreisen lebt.

Alles was nach dieser Entscheidung kommt ist allerdings nicht mehr ganz so schnell erledigt, von der ersten Planung über die Finanzierung bis zur Fertigstellung vergehen schon mal Jahre und es existieren zahllose Möglichkeiten große Fehler zu begehen. Damit das nicht passiert gibt es das folgend vorgestellte Buch.

Die Autorin Beate Bühl beginnt ihre Ausführungen mit einigen grundlegenden Überlegungen zu Vor- und Nachteilen eines Eigenheims. Wobei sie klar die Vorteile überwiegen lässt, schließlich geht es ja ums Bauen.

Es folgt die Finanzierung, denn ohne die läuft gar nichts. Es sei denn man hat das Geld für ein Haus mal eben auf dem Sparbuch oder es geerbt. Die grundsätzlichen Möglichkeiten einer Baufinanzierung werden einfach und verständlich aufgeführt, sowie die damit verbundenen Risiken.

Weiter geht es mit Überlegungen zur Art des Hauses und des Grundstückes. Was soll es ein? Lieber ein freistehendes Einfamilienhaus oder ein Reihenhaus? Lieber stadtnah oder auf dem Lande? Ist das alles geklärt, das Grundstück gefunden und sind auch eventuell bestehende Baulasten aufgespürt, geht es endlich an die Planung des Hauses.

Von dessen Bauform über Wärmedämmung, Eingangsbereich bis Wintergarten folgt nun eine ganze Reihe von Denkanstößen. Wie viele Zimmer braucht man und wie findet man ganz leicht die perfekte Anordnung heraus? Wie hält man die Planung aber dennoch so flexibel dass man sie jederzeit ändern und erweitern kann? Denn Flexibilität wird heutzutage auch beim Hausbau groß geschrieben.

Nun gehts ans Material und zwar sowohl das der tragenden Konstruktion als auch das der Fassade und anderer Bauteile. Das Bauen mit Holz verdient hier ein eigenes Kapitel, gewinnt es doch zunehmend an Beliebtheit.

Dämmstoffe mit übersichtlicher Anwendungstabelle, Dachkonstruktionen in den verschiedenen Ausführungen, Decken und Bodenkonstruktionen in Hinblick auf Belastung, Trittschall- und Wärmedämmung machen den Rohbau komplett.


wir-planen-und-bauen-unser-haus-kl
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Jetzt geht es in den Bereich der Installationen, mit einem einführenden Abstecher in die Energie-Einspar-Verordnung und deren Auswirkungen auf den modernen Hausbau.

Sind die technischen Wünsche grundlegend geklärt, braucht der Bauherr einen geeigneten Architekten oder Bauplaner. Wie man den findet, was er machen kann und darf und wie hoch die Kosten dafür sind, erklärt ein eigenes Kapitel, ebenso die richtige Absicherung des Bauvorhabens. Damit man hier nicht unsinnige Versicherungspolicen unterschreibt und sinnvolle vergisst.

Nun kann die Baugenehmigung beantragt werden, wie das geht und was es zu beachten gilt, folgt jetzt. Ist der Bau genehmigt, kann endlich losgelegt werden. Wer handwerklich geschickt ist, kann selber anpacken. Was dabei zu beachten ist, wird Schritt für Schritt erklärt, von der Versicherung für helfende Freunde bis zum richtigen Werkzeug.
Das Ausheben der Grube, die Vermessung und die Erstellung des Rohbaus folgen. Was muss beachtet werden, was darf man selbst machen und was nicht?

Ein essentiell wichtiger Punkt darf nicht fehlen, nämlich wie es eine Familie schaffen kann, auch nach dem Abenteuer Bau noch eine Familie zu sein und kein zerstrittener Haufen. Und wie sollen die Kinder den Neubau und den Umzug verkraften? Apropos Umzug, auch der wird mit vielen hilfreichen Tipps beschrieben.

Im letzten Teil des Buches geht es noch mal richtig ins Detail. Noch einmal wird Schritt für Schritt der Bau eines ganzes Hauses durchgegangen, von der Baugrube bis zur Fassade. Das jetzt vermittelte Fachwissen soll verhindern, sich hinterher mit übersehenen Baumängeln herumärgern zu müssen.

Zu guter Letzt folgen Tipps und Hinweise zur richtigen Bauabnahme und ein paar Herstelleradressen.

Fazit:

Für angehende Bauherren ist das Buch so etwas wie eine Schritt für Schritt Anleitung ins Glück. Kaum etwas gibt es, das hier nicht erwähnt wird. Bis auf die Notwendigkeit einer Raumpsychologischen und Geomantischen Untersuchung, aber daran sind wir ja gewöhnt.

Obwohl bei den Ausführungen durchaus auch raumpsychologische Aspekte zur Sprache kommen, aber eben nicht systematisch und auch nicht als solche gekennzeichnet. Was aber auf jeden Fall immer wieder angesprochen wird, sind Baubiologische Aspekte und sogar mehrfach das Thema Elektrosmog.

Auch aus Ökologischer Sicht hat das Buch einiges zu bieten. Insbesondere was die Auswahl der Baustoffe angeht. Natürlich ist an dem Buch auch in der Hinsicht nicht alles perfekt, beispielsweise wird Tropenholz mit FSC-Siegel als brauchbare Alternative dargestellt, ohne den Hinweis, dass FSC außerhalb Europas bestenfalls fragwürdig ist und Tropenholz niemals eine sinnvolles Material sein kann – es sei denn man lebt in den Tropen.

Wer mit dem Gedanken spielt, ein eigenes Haus zu bauen oder bauen zu lassen, für den dürfte das Buch jedenfalls die nahezu perfekte Einstiegslektüre darstellen.

Die Autoren:

Beate Bühl ist als Mitarbeiterin der Redaktion „Das Haus“ zuständig für Sonderhefte zu den Themen Bauen und Renovieren. Als Eigentümerin eines vielfach umgebauten Hauses in einem oberbayerischen Bauerndorf kennt sie die Wünsche und Probleme des Bauherrn aus erster Hand.

Bettina Seeger und Matthias Ullmann sind Münchner Architekten, die das Buch komplett überarbeitet und ergänzt haben.


wir-planen-und-bauen-unser-haus-kl
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Zurück zur Übersicht … >>

Beate Bühl, Bettina Seeger und Matthias Ullmann
Wir planen und bauen unser Haus
Callwey, 2011, 256 Seiten
Format 23,8 x 23 x 2 cm
ISBN-10: 3766718835
ISBN-13: 978-3766718839


Ähnliche Artikel: