FAQ 11: Ich habe bei der Betrachtung unserer Wohnung das Problem, das wir…

…alle (zwei Erwachsene und zwei Kinder) verschiedene KUA-Zahlen haben und verschiedenen Gruppen angehören. Nach wem soll ich die Wohnung nun ausrichten?

Das ist eine ganz normale Sache. Das alle Bewohner die gleiche KUA-Zahl haben, wäre schon ein großer Zufall. In erster Linie sieht man sich die Berechnung der fliegenden Sterne an und erfährt somit welche Energie wo anliegt und wie sie sich verhält.

Im nächsten Schritt betrachtet man, wie diese verschiedenen Energien auf die einzelnen Bewohner der Wohnung wirken. Danach entscheidet man, welche Person in welchem Zimmer schläft, arbeitet oder wohnt.

Hat man das festgelegt, kann man die einzelnen Zimmer auf die KUA-Zahl des jeweiligen Bewohners ausrichten.

Bei der Bestimmung der günstigen und ungünstigen Richtungen der Personen nach dem Ost-West-System kann es durchaus zu Diskrepanzen kommen. Besonders, wenn sich zwei Menschen ein Zimmer teilen (Elternschlafzimmer) und diese unterschiedlichen Gruppen angehören.

In diesem Fall versucht man einen Kompromiss zu finden. Z.B. könnte man das Ehebett in die günstige Richtung des einen Partners ausrichten und den anderen dafür bei der farblichen Gestaltung mehr berücksichtigen.

Beachten sollte man dabei immer, dass die Berechnung der fliegenden Sterne Vorrang hat. Erst wenn das Bett nach dieser Berechnung einen guten Platz hat, sollte man sich um die Gestaltung und die Schlafrichtung kümmern.

In eine ungünstige Richtung zu schlafen ist immer noch besser als in einem, nach den fliegenden Sternen, ungünstigen Bereich.


Zurück zur Übersicht … >>


Ähnliche Artikel: