Häuser des Jahres

Gerhard Matzig und Wolfgang Bachmann: Häuser des Jahres

Häuser des Jahres bei Amazon.de kaufen

Der Traum vom eigenen Haus ist so etwas wie ein Urwunsch der Menschheit. Oft aus finanziellen Gründen nicht verwirklicht, aber doch latent vorhanden. Menschen die sich diesen Traum verwirklichen gibt es dennoch mehr als genug und deshalb auch Berufe die ihnen dabei behilflich sind.

Allen voran natürlich die Architekten, dicht gefolgt von Baubiologen, Innenarchitekten, Feng Shui Beratern, Geomanten und vielen mehr. Sie alle arbeiten im Idealfall Hand in Hand mit dem Bauherren und erschaffen sein ganz persönliches Paradies.

Denn nur das perfekte Zusammenspiel von Architekt und Bauherr ergibt am Schluss ein gutes Ergebnis. Oft kommt dabei sogar ein herausragendes Projekt heraus und diese zu finden bzw. zu prämieren haben sich das Deutschen Architekturmuseum, das InformationsZentrum Beton, der Baumeister, die Welt am Sonntag sowie der Callwey Verlag vorgenommen.

Von einer Jury, bestehend aus Peter Cachola Schmal (Direktor des DAM), Sebastian Finckh (J. Mayer H. Architects, Berlin), Dr.-Ing. Wolfgang Bachmann (Herausgeber Baumeister), Prof. Dr.-Ing. Paul Kahlfeldt (Professor der TU Dortmund), Thomas Kaczmarek (InformationsZentrum Beton) und Prof. Gerhard Matzig (Journalist, Kritiker und Buchautor) wurden im April 2011 aus rund 200 Einsendungen, 50 Projekte ausgewählt.

Daraus wurden dann ein Preisträger, drei Auszeichnungen und 15 Anerkennungen – und ein Buch. Großer Wert wurde bei der Auswahl der Häuser auf Nachhaltigkeit, innovativen Einsatz von Materialien, kreativen Umgang mit der baulichen Situation und auf konsequente Ausführung gelegt.

Die 50 Bauprojekte werden Vorgestellt, zahlreiche großformatige Fotos, detaillierte Beschreibungen der Bauvorhaben, Pläne und teilweise auch Preisangaben finden sich zu jedem der Häuser.

Darunter sind nicht nur ultramoderne Kuben aus Beton, obwohl die auch ihren Reiz haben, sondern auch gemütliche Holzhäuser, ein umgebauter Stall, großzügige Villen und kleine Stadthäuser. Letztendlich ein Abriss der Geschmäcker, so dass sich vermutlich fast jeder Leser dieses Buches mit wenigstens einem der vorgestellten Projekte identifizieren kann.

Fazit:

Das vorliegende Buch ist aber nicht nur ein Bilderbuch für Häuslebauer, sondern viel mehr ein gutes Stück Inspiration und eine Planungshilfe für Architekten, Bauherren oder beratende Berufe wie Geomanten, Baubiologen und Feng Shui Berater.

Sowohl aus Sicht der Raumpsychologie als auch aus Sicht gewöhnlicher Wohnender sind die vorgestellten Häuser sicher nicht alle gleich gut. Manche dürften für die Bewohner eine ganze Menge Probleme bereithalten, andere dagegen scheinen wirklich das zu halten, was die Architektur verspricht.

Aber letztendlich ist es ohnehin der Bauherr, der das Sagen hat und nicht nur der Architekt.

Die Autoren:

Gerhard Matzig ist Journalist, Architekturkritiker und Buchautor.

Wolfgang Bachmann ist der Herausgeber der Architekturzeitschrift Baumeister.


haeuser-des-jahres-kl
Dieses Buch gleich online kaufen bei Amazon.de



Zurück zur Übersicht … >>

Gerhard Matzig und Wolfgang Bachmann
Häuser des Jahres
Callwey Verlag, 2011, 272 Seiten
Format: 30,2 x 23,6 x 3 cm
ISBN-10: 3766719017
ISBN-13: 978-3766719010


Ähnliche Artikel: