Es werde Licht – die Grundlagen der Lichtplanung für den Wohnbereich

Der Wohnbereich ist das Herzstück einer Wohnung oder eines Hauses und sollte entsprechend sorgfältig geplant und eingerichtet werden. Egal ob in geselliger Runde beim Essen in der Essecke des Wohnzimmers, beim Lesen oder Fernsehen auf dem Sofa oder beim Spielen in der Raummitte – das richtige Licht ist entscheidend für eine schöne Einrichtung.

Worauf bei der Lichtplanung für den Wohnbereich geachtet werden sollte und wie die Beleuchtung optimal gelingt, das verraten die folgenden Tipps.

Gemütliches Licht für den Sitzbereich

Gemütlichkeit steht im Wohnzimmer hoch im Kurs. Der zentrale Ort dafür ist in der Regel das Sofa oder die Sitzecke aus mehreren Sofas und Sesseln. Hier sollte das Licht nicht zu hell gewählt werden. Stattdessen bietet sich indirektes Licht an. Stehlampen, die

die Decke beleuchten und so das Licht auf den Sitzbereich zurückwerfen, sind eine effektive Lösung. Ebenso können über Sofa und Sessel Wandlampen angebracht werden. Sie sind eine weitere individuelle Lichtquelle. Wer mehrere Lichtquellen rund um die Sitzecke einplant, der kann die Intensität des Lichts nach dem individuellen Bedarf regulieren. Schon bei der Planung sollten dazu ausreichend Steckdosen rund um die Sitzecke berücksichtigt werden.

Helles Licht für Esstisch und Leseecke

Deutlich größer ist der Lichtbedarf in der Leseecke und am Esstisch. Häufig ist auch eine Essecke Teil des Wohnbereichs. Sie sollte möglichst hell beleuchtet sein. Dazu bieten sich Deckenlampen an, die mittig über dem Esstisch aufgehangen werden. Durch die Wahl eines geeigneten Leuchtmittels lässt sich dieser Bereich sehr hell ausleuchten. Damit der Blick nicht direkt in die Lichtquelle fällt, sollten die gewählten Lampen abgeschirmt sein und laut dem Brigitte Magazin ca. 60 cm über der Tischplatte hängen. Das bietet nicht nur einen Vorteil für die Augen, sondern ist auch ein schönes Designelement in einem modernen Wohnbereich. Für eine nur temporär genutzte Leseecke kann eine schöne Stehlampe mit einem oder mehreren Armen eingesetzt werden. Viele Lampen bieten bewegliche Arme, die sich leicht ausrichten lassen.

Lichtakzente setzen

Optisch sehr reizvoll kann es auch sein, einige Licht-Highlights zu setzen. Wer eine Vitrine mit einer Sammlung im Wohnbereich aufgestellt hat, der kann diese mit einem Halogen-Spot ausleuchten oder einen Lichtschlauch im Inneren des Möbelstücks verlegen. So wird die eigene Sammlung sofort zum Blickfang beim Betreten des Raumes. Das gilt übrigens auch für Kunstwerke an der Wand. Je nach ihrer Beschaffenheit und der damit verbundenen Reflektion von Licht ist ein LED-Spot auf das Kunstwerk ein weiterer Hingucker im Wohnzimmer.

Geeignete Leuchtmittel für das Wohnzimmer

Doch nicht nur die Planung der Lichtquellen und der Platzierung der Lichtquellen ist von Bedeutung. Ebenso spielen die verschiedenen Leuchtmittel eine wichtige Rolle, wenn Gemütlichkeit in einem Raum geschaffen werden soll. Nach einer Gesetzesänderung vor einigen Jahren wurden die herkömmlichen Glühbirnen durch Energiesparlampen ausgetauscht. Warum es sich dabei nicht um das optimale Leuchtmittel für Innenräume handelt, kann in unserem Beitrag „Energiesparlampen sind giftig!“ nachgelesen werden. Günstig, langlebig und schonend für die Umwelt sind LEDs. Sie lassen sich als Spot gezielt an Decken platzieren und bieten durch die unterschiedlich farbigen Leuchtmittel eine große Bandbreite bei der Wärme des Lichts. Wer Interesse an LED-Lampen hat, der kann sich z.B. bei der PUR-LED GmbH & Co. KG ausführlich von Fachleuten beraten lassen, entweder telefonisch oder im Showroom. Auch LED Spots mit einer hohen Qualität sind bei PUR-LED erhältlich und werden mit Rabatten bei Bezahlung per Vorkasse angeboten. Sie lassen sich ideal für den Wohnbereich als Deckeneinbauleuchten oder als Sternenhimmel nutzen und sorgen hier für ein angenehmes Licht.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.