Weniger ist mehr, oder: Weg mit dem Vorhang

Wer kennt sie nicht mehr, diese schweren, wuchtigen Vorhänge im elterlichen Wohnzimmer. Passend zur soliden Wohnwand in Eiche rustikal, hielten die Vorhänge in der guten Stube nicht selten mit Theatervorhängen mit.

Man wollte damit die Aussenwelt hinaussperren und gleichzeitig ein gediegenes Ambiente erzeugen. In großen Räumen mag das sogar funktioniert haben, in der kleinen drei-Zimmer-Küche-Bad-Mietswohnung entstand auf diese Weise allenfalls eine bedrückende Atmosphäre.

Alternativen gab es damals aber nicht viele, mal abgesehen von einem Rolladen, auf den aber nicht jeder zurückgreifen konnte. Zum Glück sind die Hersteller mittlerweile deutlich kreativer und die vorhanggeplagten Wohnenden haben die Auswahl.

Plissee heißt das moderne Produkt der Wahl und so ein Plissee verkleidet nicht gleich die ganze Wand, sondern nur das Fenster und auch dort nur den Teil den es verkleiden soll. Ganz nach dem Wunsche des Anwenders, denn Plissees sind nicht nur irgendeine Alternative zur Außenjalousie, sondern eine höchst flexible und dekorative.

Vorhänge und Co. haben natürlich weiterhin ihre Daseinsberechtigung, der heutige Trend geht allerdings weg von diesem pompösen Sonnenschutz und hin zum Clean Chic mit Plissees, Flächenvorhängen und Rollos, welche direkt an den Fenstern angebracht werden.

Mit minimalistischer Optik setzen sie Maßstäbe in puncto Design und Fenstergestaltung. Durch die Verwendung von passenden Farben fügen sie sich in jedes Raumdesign ein und werden zuweilen sogar zum aktiven Element im Rahmen von Feng Shui Maßnahmen. Durch die Vielseitigkeit der zur Verfügung stehenden Materialien und Stoffe entsteht ein Angebot, das wirklich jedes Bedürfnis befriedigt.

Die Vorteile

Plissees haben zwei entscheidende Vorteile, die immer mehr Menschen überzeugen. Erstens hochfunktionelle Materialien und zweitens eine platzsparende Anbringung.

Plissees werden in den Fensterfalz montiert, sodass die trendige Fensterdeko genau nach Maß passt. Hochwertige Modelle besitzen Perlex-Beschichtungen, welche das Raumklima verbessern, Wabenplissees halten mit ihrem isolierenden Luftpolster die Wärme im Winter besser im Raum, während sie im Sommer als Hitzeschutz dienen.

Durch ihre maßgenaue Anbringung decken sie die Scheibe komplett ab auch bei Schräg- und Dachfenstern, die früher jeden Vorhang unmöglich machten.

Unterschiedliche Modelle

Plissees können an verschiedenen Stellen am Fenster befestigt werden:

1. In der Glasleiste: Der Faltstore liegt hier in der Glasleiste und wird dementsprechend vor der Fensterscheibe verschraubt. Bei verspannter Plissee-Anlage lässt sich diese Montage-Art mit Griff- oder Schnurbedienung realisieren, vorausgesetzt die Glasleiste ist mindestens 15 mm tief, optimal sind 25 mm.

2. Auf dem Fensterflügel: Das Plissee läuft bei dieser Montage auf dem Fensterflügel entlang und sollte an den Glasrändern jeweils einen Zentimeter überstehen. Der Vorteil dieser Montage-Art ist die Abdeckung des gesamten Fensterglases.

3. In der Fensternische: Hier wird das Plissee in der Fensternische direkt am Fenstersturz montiert.

4. Vor der Fensternische: Das Plissee wird an der Wand oder an der Zimmerdecke vor der Fensternische befestigt und erinnert dann schon wieder stark an den Vorhang.

Verfügbare Stoffe und Transparenzen

>Wie zuvor erwähnt, sind Plissees in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Stoffe sind bedruckt, glatt, gecrasht und haben einen hohen Reflexionswert.

Eingebauter Strahlenschutz gegen Elektrosmog und schutzunempfindliches Teflon sind ebenfalls erhältlich.

Grundsätzlich sollten Verbraucher beim Kauf auf drei Kriterien achten:

– lichtecht
– pflegeleicht
– antistatisch

Folgende Eigenschaften sind besonders beliebt

Sicht- und Sonnenschutz: mindestens halbtransparenter Stoff
Hitze- und UV-Schutz: mindestens halbtransparenter Stoff mit Reflexionsschutz
Abdunkelung: Wabenstoff, Thermo-Blackoutstoff
Dekoration: alle Stoffe (optional mit diversen Zusatzeigenschaften)
Dachfenster oder Wintergarten: Thermo-Blackout- und TopReflexstoffe

Grundsätzlich ist die Transparenz der Plissee-Stoffe von Faktoren abhängig, auf die die Hersteller dieser Produkte keinen Einfluss haben:

– Lichtintensität innen und außen
– Lichtverhältnisse im Raum
– Abstand des Stoffes von der Scheibe
– persönliche Ansprüche und Empfinden

Farbe und Materialgewicht können den Transparenzgrad ebenfalls beeinflussen. Hier gilt: Je schwerer und dunkler der Stoff, desto weniger Licht kann ihn durchdringen.

Angesagte Plissee-Trends

Die drei nachfolgenden Plissee-Trends werden Mode-Fans bekannt vorkommen. Zwei der Trends kommen direkt von den Laufstegen der großen Modemetropolen, während der andere Trend einfach immer angesagt ist.

Retro: Geometrische Formen und trendige Blumenmuster verbannen jede Langeweile vom Fenster. Tupfenmuster, Hawaiiblüten, Blockstreifen und Spiralmuster symbolisieren den angesagten Retro-Trend, der auch im Bereich der Plissees beliebt ist und wahrscheinlich nie aussterben wird. In Kombination mit aktuellen Trendfarben wie Magenta und Kiwigrün holen Sie sich mit der Retro-Optik eine große Portion Frische in die eigenen vier Wände.

Clean Chic: Pur, simpel und einfach schön – Purismus ist auch im Bereich der Fenstergestaltung angesagt. Zeitlos moderne Farben wie Weiß aber auch ruhige Beigetöne ziehen klare Linien im Fensterbereich. Gemusterte Oberflächen und semitransparente Materialien lassen Räume sommerlich warm wirken und bieten schöne Licht- und Schattenspiele. Plissees, die Räume komplett abdunkeln, sind natürlich auch in hellen Farbtönen erhältlich.

Colour Blocking: Je gewagter, desto besser. Farbspiele sind auch bei Plissees äußerst angesagt. Eigenheimgestalter benötigen für diesen Trend eine große Portion Mut und zwei bis drei Kontrastfarben: Eine Kombination aus Gelb, Lila und Pink oder Grasgrün, Tomatenrot und Türkis sprechen Bände. Die heimischen Fenster werden garantiert auffallen und setzen so einen starken, modischen Akzent. Das Colour Blocking empfiehlt sich für neutrale Einrichtungen, die das gewisse Etwas benötigen.

Machbar ist mit einem Plissee nahezu alles, manches erfordert nur ein klein wenig Mut und viel Kreativität.

Artikelbild: Creative Commons by schattenspender.de / Flickr.com
Verfügbare Stoffe und Transparenzen: Creative Commons by schattenspender.de / Flickr.com


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.