Die Designer und ihre Lampen

Möbel vom Designer. Wer heutzutage etwas auf sich hält, der hat eine ganze Wohnung oder ein ganzes Haus davon. Arrangiert selbstverständlich von einem Innenarchitekten der einen Namen hat und in Zusammenarbeit mit dem Feng Shui Berater.

Wobei das Thema Design ja mittlerweile schon arg in Mitleidenschaft gezogen wurde. Spätestens seit es Designmöbel mit kleinen Fehlern im Outlet gibt und sich überhaupt herumgesprochen hat, dass auch Billigmöbel von einem Designer stammen.

Von einem der sich noch keinen Namen gemacht hat und sich vielleicht auch nie einen machen wird. Aber von einem Designer, denn irgendwer muss das Ding ja entworfen haben. Gleiches gilt auch für Lampen, die in der Rangfolge der Einrichtungsgegenstände gleich nach den Möbeln kommen.

Immerhin sind sie in der Regel recht auffällig und sie haben eine wichtige Funktion, nämlich den Raum zu erleuchten. Eigentlich ganz banal, möchte man meinen. Aber jeder, der sich schon einmal aufgemacht hat, eine passende Lampe für sein Wohnzimmer zu finden, wird bestätigen können, dass das Thema doch nicht so banal ist.

Die Auswahl ist schier unendlich, man sehe sich nur die riesigen Lampenabteilungen der Möbelhäuser an. Und das sind in der Regel nur die günstigen Lichtobjekte, diejenigen die eben kaufhausgeeignet sind und der breiten Masse gefallen sollen.

Dazu kommen noch einmal ungleich mehr die in Kleinserie für ein exklusives Publikum gefertigt werden und vielleicht tatsächlich von einem Designer mit Namen stammen. Und dann wird ja nicht nur eine Leuchte fürs Wohnzimmer gesucht, sondern auch noch was fürs Schlafzimmer, fürs Bad und die ganzen anderen Zimmer.

Nicht umsonst gibt es Firmen, die nichts anderes machen als Lampen zu verkaufen, ganz besonders im Internet geben sich die Spezialshops die Klinke in die Hand. Und während ansonsten solche Onlineshops gerne mal immer wieder die gleichen Produkte anbieten, scheint das bei den Lampen nicht so zu sein. Jedenfalls findet sich immer wieder etwas Neues, selbst dann noch, wenn man glaubt nun alles gesehen zu haben.

Auch preislich ist alles dabei. Von der noch baumarktgeeigneten Lampe ab 100 Euro bis hin zu mehreren Tausend Euro teuren Lichtobjekten in wirklich ausgefallenen Formen und in perfekter handwerklicher Ausführung.

Wobei es auf den Preis zumindest aus gestalterischer Sicht gar nicht so sehr ankommt, auch günstige Objekte lassen sich gefällig zusammenstellen. Während noch so teure Stücke keinesfalls den guten Geschmack ersetzen können. Und dem Feng Shui ist es ohnehin egal, woher die Objekte stammen. Korrekt platziert müssen sie sein.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

1 Kommentar

Sorry, the comment form is closed at this time.