Fenster und Türen – nicht übertreiben

Fenster und Türen sind beim Hausbau ein ganz besonderes Thema. Zum einen aus gestalterischen Gründen, denn sie beeinflussen ja nicht unerheblich die Optik eines Gebäudes und auch seine Funktionalität.

Schöne Fenster und eine ansehnliche Haustür machen aus einem Gebäude erst ein schönes Haus und sie sorgen für Sicherheit und ungehinderten Zugang bzw. Ausblick. Zudem sind Fenster aus energetischer Sicht ein spannendes Thema, denn sie sollen je nach Anwendung die Wärme im Haus halten, aber zu starke Sonneneinstrahlung möglichst draußen lassen.

Aber auch aus Sicht des Feng Shui verdienen Türen und Fenster eine gewisse Aufmerksamkeit, wobei es dann eher um deren Position geht und weniger um die Bauart. Wobei es manche Häuslebauer ein wenig übertreiben mit dem Feng Shui in Bezug auf Türen und Fenster.

So geschehen bei einem meiner Kunden, ein Bauherr in der Nähe von Ludwigsburg. Er hatte sich eine ganz Bibliothek an Feng Shui Ratgeberliteratur angeschafft, war aber dennoch so klug sich für den Hausbau auf einen Berater zu verlassen und so wurde ich engagiert.

Ganz besonderen Wert legte er auf die Bauart seiner Fenster und auch auf die der Türen, denn er hatte wohl die Themen Qi, Qi-Fluss und Giftpfeile in den falschen Hals bekommen. So wollte er keinesfalls Fenster die einander gegenüber stehen und auch die Türen durften bei ihm nicht einmal annähernd einem Fenster gegenüber liegen.

Das ist zwar an sich nicht verkehrt, spielt aber nur eine Rolle, wenn sich durch gegenüberliegende Türen und Fenster Korridore bilden, die das Qi ungesund quasi beschleunigen, was aber innerhalb von Zimmern eher nicht der Fall ist.

Zudem wehrte er sich vehement gegen die von seiner Frau angedachten Fenster mit Fensterkreuz. Die wären zwar hübsch gewesen, aber er hatte Angst vor den sog. Giftpfeilen. Die aber ganz sicher nicht durch ein Fensterkreuz entstehen.

Zum Glück konnte ich einige seiner Ängste relativieren und seine Aufmerksamkeit auf die wichtigen Dinge lenken. Auf den perfekten Grundriss, berechnet mit Hilfe der fliegenden Sterne beispielsweise. So haben wir zusammen ein fast perfektes Haus hinbekommen in dem der Bauherr nun auch schon wieder gute zwei Jahre zufrieden lebt. Übrigens mit Fensterkreuzen.

Zusätzlich zu meiner eigentlichen Arbeit als Feng Shui Berater konnte ich bei diesem Projekt noch einige weitere Dinge beeinflussen. So wollte mein Kunde ursprünglich Fenster aus Tropenholz, was ich ihm zum Glück ausreden konnte. Denn es macht keinen Sinn, Fenster aus einem Holz zu fertigen, für das zuerst Regenwald abgeholzt wird und das man dann ein mal rund um den Globus transportiert.

Sinnvoller war es da schon, hochwertige Fenster bei einem Händler ganz in der Nähe zu kaufen, so erwarb er schließlich bei fenster-ludwigsburg.com nicht nur seine Fenster sondern auch seine Haustür in Ludwigsburg. Und nebenbei bezog er auch noch fast den ganzen Rest des Baumaterials aus der Region, was letztendlich auch nicht teurer war, als Billigangebote aus aller Welt.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.