Lohnt sich die Photovoltaik?

Diese Frage stellen sich die meisten Bauherren und auch viele Eigenheimbesitzer. Soll man sich nun eine Photovoltaikanlage aufs Dach bauen? Wenn ja wie groß und vor allem soll der Strom selbst verbraucht oder überwiegend eingespeist werden?

Alles Fragen, auf die wie meistens mehrere Antworten existieren, wie es auch mehrere Beweggründe für den Betrieb einer solchen Anlage gibt. Ganz vorne rangiert immer noch der ökologische Aspekt.

Dass die Nutzung von Atomkraft nicht nur gefährlich sondern unterm Strich auch viel zu teuer ist, haben die meisten Menschen mittlerweile begriffen. Denn zum eigentlichen Strompreis werden wir über den Umweg der Steuern nochmals kräftig zur Kasse gebeten. Die Atomkraft-Subventionen müssen schließlich ebenso bezahlt werden wie die Endlagerung des radioaktiven Mülls.

Die Atomkraft muss also weg, aber die Alternativen sind zahlreich. Eine davon ist eben die Photovoltaik, die auf vermeintlich völlig umweltfreundlichem Wege Strom aus Licht macht. Allerdings muss hier, wenn man schon ökologisch denkt, auch der Herstellungsprozess der Solarmodule und die Gewinnung der Rohstoffe eingerechnet werden. Danach sieht die Photovoltaik leider nicht mehr ganz so gut aus.

Dennoch gewinnt man ein gutes Stück Unabhängigkeit von den großen Energieversorgern und entzieht diesen damit einen Teil der Macht die sie momentan über unser Leben und die Politik unseres Landes haben.

Ein weiteres Argument für die Photovoltaik ist natürlich das Geld. So eine Anlage kostet zwar erst einmal eine Menge, dafür produziert man danach über viele Jahre eigenen Strom. Der kann entweder selbst verbraucht oder ins öffentliche Netz eingespeist werden.

Welche Variante lukrativer ist, hängt stark davon ab, wie die Elektrizität im Haus genutzt wird und wie hoch die Einspeisevergütung gerade ist. Einen ersten Überblick über eine mögliche Nutzungsvariante bekommt der Hausbesitzer mit einem Photovoltaikrechner, der zumindest einmal im Groben ausrechnet ob eine Selbstnutzung oder gar Speicherung des Stroms Sinn macht oder nicht.

Soll die Solaranlage in erster Linie unabhängig machen, entfällt diese Frage natürlich, denn dann kommt nur die Selbstnutzung in Frage. Denn so bald der Strom eingespeist wird, entsteht ja wieder eine Abhängigkeit vom Energieversorger.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

2 Kommentare

Sorry, the comment form is closed at this time.