Die Krise naht … vielleicht

Die Nachrichten sind voll davon, der Euro schwächelt, diverse Rettungsschirme werden zunehmend kritisch gesehen, die Menschen fürchten um ihre Ersparnisse, der Goldpreis schießt durch die Decke. Fast möchte man meinen, der nächste Weltkrieg steht vor der Tür, wenn er nicht schon in vollem Gange ist.

Da denken viele Menschen darüber nach, wo sie denn ihr sauer verdientes Geld hinschaffen könnten, damit es sich nicht zusammen mit den maroden Banken in Luft auflöst. Sicherlich, hier in Deutschland jammert man auf einem sehr hohen Niveau, in den meisten Fällen zumindest.

Profiteur von der Angst ist unter Anderem die Baubranche, denn viele Hausbesitzer investieren jetzt kräftig, denn das Geld das im Haus steckt, kann auf der Bank nicht verlorengehen. Irgendwie logisch, wenn auch nicht ganz so krisensicher wie allgemein angenommen.

Ein Haus alleine schützt nicht vor allem, so neigen viele Menschen dazu, ihr Geld zusätzlich in harter Währung wie Gold, Silber oder wenigstens Schmuck anzulegen. Diese Dinge behalten ihren Wert, meistens jedenfalls. Nur wohin damit?

Ein Bankschließfach ist eine Möglichkeit, nur an das kommt man nur heran, wenn die Bank geöffnet hat und wer mit einer Bankenpleite rechnet, wird wenig Vertrauen in diese Lösung haben. So nehmen derzeit Tresore aller Art und Größe in Privathaushalten stark zu, denn was gibt es schöneres als seinen Reichtum wohl verwahrt in der eigenen Wohnung zu wissen?

Schön ist das Gefühl allerdings nur dann, wenn der richtige Tresor für den richtigen Zweck gekauft und dieser natürlich auch korrekt installiert wurde. Angesichts der vielen Typen von Panzerschränken ist die Auswahl gar nicht so einfach.

Hier hilft natürlich wieder das Web, das nicht nur alle Arten von Tresoren zum Kauf bereit hält, sondern auch umfassende Infos zu Tresoren. Zumindest eine Vorauswahl lässt sich damit gut treffen und oftmals sogar der eine oder andere Euro sparen. Die Sparsamkeit sollte hier allerdings nicht zu weit getrieben werden, denn auch Einbrecher kennen sich mit dem Thema bestens aus.

Nicht selten werden kleinere Panzerschränke gleich ganz mitgenommen und dann in irgendeiner Hinterhofwerkstatt in Ruhe aufgebrochen. Sicherer als sein Gold im Garten zu vergraben ist so ein Tresor dennoch, zudem lässt er sich besser versichern.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.