Eine Wohnung einrichten

Eigentlich ist es ja ganz banal so eine Wohnung einzurichten. Seit je her sind die Rollen der einzelnen Zimmer festgelegt, drei Zimmer, Küche, Bad, die Standardwohnung der Deutschen. Im Wohnzimmer die Wohnwand, der Fernseher, eine Couch und ein Sessel, das Schlafzimmer mit dem großen Schrank und dem Doppelbett und das Kinderzimmer mit den üblichen Kindermöbeln.

Die Küche mit einer Küchenzeile und mit viel Glück Platz für einen Esstisch. So war es jahrzehntelang, auf 60 bis 80 Quadratmetern, das Wohnglück der Kleinfamilie. Es soll aber mittlerweile Menschen geben, die eine solche Wohnform nicht nur ablehnen sondern gar verabscheuen.

Leute die ihre Wohnung ganz anders einrichten oder zumindest die Eiche-Rustikal-Wohnwand weglassen. Einige Möbel entfallen schon aufgrund moderner Technik, oder wer braucht für einen Flatscreen noch eine Fernsehkommode? Das Ding kommt an die Wand und das wars.

Danach wird es schon schwieriger etwas zu verändern, klar kann man sich statt der Couch auch nur Sessel hinstellen oder gar Sitzkissen. Zumindest bis die dem Besuch zu unbequem werden und man doch wieder eine Couch haben will.

Ganz radikal sind die Menschen, die die grundlegende Aufteilung der Zimmer anzweifeln. Braucht man ein Wohnzimmer? Oder sitzen eh immer alle in der Küche? Dann wäre eine 25 Quadratmeter große Küche sinnvoller als ein großes Wohnzimmer. Vielleicht eine Küche mit einem Holzofen, gemütlicher geht es kaum.

Oder ein Schlafzimmer? Normalerweise nutzt man entweder das Schlafzimmer oder das Wohnzimmer, warum nicht beide in einen Raum verlegen? Das Badezimmer hat sich ja sowieso stark gewandelt, von der bis zur Decke gekachelten Nasszelle hin zum Home-Spa.

Möglichkeiten gäbe es genug, Tipps zum Einrichten der eigenen Wohnung (Wohnzimmer, Küche etc.) finden sich im Netz zuhauf. Und wer es ganz extrem mag, der kann sich ja eines der hypermodernen Car-Lofts mieten oder kaufen.

Dann hat man vom Wohnzimmer- pardon, Küchensessel aus den direkten Blick über den Porsche zu den Alpen, sofern man sich eine solche Immobilie in Münchner Umland oder im nicht minder hochpreisigen Alpenvorland hat leisten können. Ansonsten tun es natürlich auch günstigere Berge, Aussicht ist Aussicht.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.