In Haus und Garten Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwenden

Forest Stewardship Council kurz FSC genannt steht für eine ökologisch nachhaltige Forstwirtschaft. Die Organisation wurde 1993 in Rio gegründet und ist eine nichtstaatliche Vereinigung. 1997 gründete sich die deutsche Arbeitsgruppe als Forum um die Diskussion nachhaltiger Waldwirtschaft. Ziel dieser nationalen Initiative ist es die internationalen Aspekte des FSC den regionalen Gegebenheiten anzupassen.

Bei der Verwendung von Hölzern in Haus und Garten sollten Verbraucher auf dieses Zeichen achten, wenn „Umweltbewusstsein“ nicht nur eine hohle Phrase sein soll. Mittlerweile kümmern sich weltweit ca. 80 nationale Gruppen um die Zertifizierung von privaten und kommunalen Waldwirtschaftsflächen. Sie fördern naturnahe Waldökosysteme in denen die gesamte Waldgesellschaft in harmonischem Miteinander wächst und gedeiht. Ein idealer Lebensraum für Bäume, Pflanzen, Tiere und Pilze.

Nachhaltige Forstwirtschaft und natürliche Prozesse für ein gesünderes Leben

Wälder die mit einem FSC-Zertifikat aufwarten können vereinen Nutzen und Natürlichkeit zu einer gelebten Symbiose. Eine nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes heißt auch die biologische Vielfalt zu erhalten. Nachhaltige Forstwirtschaft produziert wesentlich widerstandsfähigere Wälder die den geänderten klimatischen Bedingungen gelassen entgegen sehen können. Nachhaltig heißt auch nur so viel entnehmen wie nachwächst. Nur so kann ein wertvolles ökologisches System entstehen. Die Wälder sollen sich selbst verjüngen. Alte und morsche Bäume werden nicht aus dem Wald entfernt sondern sind wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Überbleibsel von geschlagenen Bäumen verbleiben ebenfalls im Wald.

Umweltschutz in Haus und Garten mit FSC zertifiziertem Hölzern

Umweltschutz fängt bereits zuhause an. In Haus und Garten Hölzer aus zertifizierten Wäldern zu verwenden, heißt Verantwortung übernehmen für Mensch und Natur. Die gesamte Palette vom Stuhl bis hin zum Pflanzgefäß ist erhältlich. Da Tropenhölzer pflegeleichter sind als einheimische Hölzer werden diese häufig bevorzugt. Hier ist es besonders wichtig auf das FSC-Zertifikat zu achten, da in diesen Ländern oft Raubbau mit der Natur getrieben wird. FSC-Möbel werden von vielen verschiedenen Anbietern vertrieben. Fast alle Garten- oder Baumärkte bieten heutzutage Möbel aus FSC zertifizierten Wäldern an. Adressen von Anbietern können leicht im Internet recherchiert werden.

Kritik an FSC

So schön der Grundgedanke von FSC auch sein mag, so muss sich das Siegel doch harter Kritik stellen. Speziell in Ländern die für intensive Holzwirtschaft bekannt sind, so z.B. Schweden oder südamerikanische Länder, ist die Zertifizierung oftmals nur auf dem Papier ökologisch.

Es werden immer noch ursprüngliche Waldflächen abgeholzt um sie dann mit Monokulturen teilweise völlig ungeeigneter Bäume zu bepflanzen. Das alles unter dem Siegel des FSC, das lediglich prüft ob das Prinzip der Nachhaltigkeit angewandt wird, also nur so viel Holz entnommen wird wie auch wieder nachwächst.

Leider wird Kritik an dieser Praxis vehement unterdrückt und selbst Umweltorganisationen wie Greenpeace unterstützen das Siegel, anstatt die Kritik publik zu machen.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

1 Kommentar

Sorry, the comment form is closed at this time.