Anzeige:

Neues Büro, neue … Lamellen

lamellenvorhangMal wieder ein Umzug, dieses Mal aber nicht privat sondern geschäftlich, irgendwie scheint das Thema gerade ein Dauerbrenner auf dieser Seite zu sein. Umgezogen bin ich höchstselbst, bzw. mein Büro. Zum Glück nicht weit weg, gerade mal ein paar Kilometer, der Umzug an sich war also kein großes Thema.

Aber ein neues Büro verlangt natürlich auch nach einer Einrichtung. Die Möbel ziehen einfach mit, aber Dinge die auf Maß gefertigt waren, wie beispielsweise der Satz Lamellenvorhänge der bislang meine Fenster zierte, müssen natürlich neu angeschafft werden.

Nicht dass die alten deshalb ausgedient hätten, das alte Büro wird weiterhin genutzt und auch für den neuen Zweck sind die Vorhänge einstweilen noch zu gebrauchen.

Bei den Lamellen für das neue Büro fiel meine Wahl natürlich sofort auf unseren Werbekunden plissee1fach.de, den Banner auf der rechten Seite kennt man ja mittlerweile. Neben den Plissees, die der Name vermuten lässt, bietet das Unternehmen auch alle anderen Möglichkeiten, Fenster im geschäftlichen und privaten Bereich angemessen zu dekorieren.

Also flugs angemailt und kurz darauf war auch schon eine Mappe mit Stoffmustern in der angedachten Farbe bei mir. Die Farbe kommt natürlich nicht von ungefähr, Feng Shui und speziell die fliegenden Sterne haben da keinen all zu großen Spielraum gelassen.

Entschieden habe ich mich für ein kreatives und fröhliches Weiß, das hervorragend zum dunkelgrauen Teppichboden passt. 127mm breit und mit einer Licht-Transmission von 15%, für alle die es genau wissen wollen. Von der Technik her ist es eine in der Mitte geteilte Anlage, mit je einem Lamellenpaket rechts und links, getrennt steuerbar durch eine Mono-Kette.

Die erlaubt das Verfahren und Verstellen der Lamellen mit nur einer Kette, anstatt der gewohnten Kombination aus Kette und Zugseil. Überaus praktisch wie ich feststellen durfte. Die Lieferzeit betrug gerade mal ein paar Tage, montiert war sie in kürzester Zeit und dass sie exakt gepasst hat, muss ich wohl weiter nicht erwähnen.

Nun sitze ich also hier, freue mich über den Sonnenschein, der genau da ist wo er hingehört, nämlich fernab von meinem Monitor, wo er nicht all zu hilfreich wäre und bin guter Laune ob des gelungenen Neuerwerbs.

Roland Steiner


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

1 Kommentar

Sorry, the comment form is closed at this time.