Einrichtungsideen für ein harmonisches Badezimmer

Mit einer Eigentumswohnung geht für viele auch der Wunsch nach dem Badezimmer der Träume in Erfüllung. Denn wer möchte schon tausende Euro in die Sanierung des Bades einer Mietwohnung stecken? In einer Eigentumswohnung oder gar einem eigenen Haus kann man das Badezimmer jedoch frei nach seinen eigenen Wünschen gestalten, sodass man möglichst lange Freude daran haben wird.

Hat man im Portfolio eines Maklers, die Traumwohnung entdeckt und hält schließlich das Grundbuch in den Händen, so kann die Planung der Gestaltung des Innenraums beginnen. Für viele Menschen ist das Badezimmer der wichtigste Ort in der Wohnung und daher soll dieser möglichst ansprechend und harmonisch gestaltet werden.

Ideen sammeln

Die Gestaltung des Badezimmers bereitet vielen Haus- und Wohnungsbesitzern Kopfzerbrechen. Schließlich müssen die gewählten Farben und Materialien sowie die Beleuchtung ein ansprechendes Gesamtkonzept ergeben. Für einen Laien kann dies oft schwer sein. Daher empfiehlt sich zuerst ein Blick in Einrichtungskataloge und -magazine.

In diesen kann man häufig schon eine erste Idee davon bekommen, welche Elemente den eigenen Geschmack am besten widerspiegeln. Beliebt sind Konzepte, welche die Funktion als Familienbadezimmer und Wellness-Oase miteinander verbinden. Zudem muss auch die Frage geklärt werden, ob man Dusche, Badewanne oder gar beides haben möchte. Hat man sich für die Platzierung von Badewanne und/oder Dusche entschieden, können die fehlenden Elemente hinzugefügt werden.

Farben und Materialien

Viele Menschen denken, dass Holz im Badezimmer nichts zu suchen hat. Dabei gibt es eine Vielzahl von Möbeln, aber auch Wannen und Waschbecken, die aus dem Naturmaterial gefertigt sind. Holzelemente strahlen auch im Badezimmer Wärme und Behaglichkeit aus. Einen asiatischen Hauch kann man seinem Badezimmer verleihen, indem man die Wand mit Bambus verkleidet oder aber ein Duschpodest mit Bambusplatten integriert.

Überhaupt liegen natürliche Materialien momentan voll im Trend. So verleihen Schieferplatten oder Betonplatten mit Marmorbruch dem Badezimmer Natürlichkeit und schaffen somit eine Atmosphäre zum Entspannen und Wohlfühlen. Um einen gelungenen Kontrast zu den Naturmaterialien zu bilden, kann man moderne Sanitärobjektive oder ausgefallene Armaturen wählen. Bei der farblichen Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Mit den bereits erwähnten Holzelementen harmonieren jedoch am besten Naturtöne wie Beige oder Grau. Die Wände, Sanitärobjekte und Wohnaccessoires können auch perfekt in Szene gesetzt werden, indem edles Schwarz oder aber knallige Farben wie Violett, Orange oder Rot verwendet werden. Zuletzt darf das richtige Licht nicht fehlen, welches dafür sorgt, dass die gewählten Materialien und Farben in ihrem vollen Glanz erstrahlen.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.