Anzeige:

Umzugshelfer arrangieren

Jeder kennt wohl dieses verzweifelte Gefühl, wenn einem Anfang der Woche eine Mail mit dem Betreff „Wir ziehen um“ erreicht und man eine Einladung zum fröhlichen Kistenschleppen am kommenden Samstag vorfindet, Startzeit neun Uhr morgens. So gern man die Absender der Anfrage auch mag, jedem fallen wohl eine ganze Reihe besserer Beschäftigungen für den Start des Wochenendes ein.

Und wenn man sich selber dann einmal in der Rolle des Umziehenden befindet, hat man das gleiche Problem vor sich liegen – nur umgedreht. Wie motiviert man seine Freunde und Bekannte am besten dazu Massivholzschränke, Waschmaschine und Bücherkisten durch das Treppenhaus zu schleppen? Und das, wo man doch selber weiß, wie klein die Motivation für solche Wochenendpläne nun einmal ist. Siehe übrigens unsere Rezension des Umzugsbuches … >>

Das Menü

Liebe geht durch den Magen und mit der Freundschaft und der Hilfsbereitschaft ist das oft nicht anders. Mit gutem Essen und Trinken kann man wahre Wunder bewirken und mit Sicherheit auch, dass die ein oder andere Kiste etwas schneller vorankommt. Auch wenn wir bei Popeye gelernt haben, dass Spinat ungeahnte Kräfte freisetzt, sind bei einem Umzug andere Speisen oft besser geeignet. Belegte Brötchen, Suppe, Pizza oder auch der beinahe schon obligatorische Kartoffelsalat mit Würstchen sind schnell gemacht und trotzdem gut geeignet, um hungrige Arbeitermägen zu stillen und die Laune zu heben. Dazu sollten auch stets ausreichend Getränke vorhanden sein. Den Bierausschank sollte man jedoch erst eröffnen, wenn die teure Ming Vase sicher verstaut ist.

Hilfsmittel

Damit der Umzug schnell vonstattengehen kann und man Freunden und Verwandten nicht allzu viel zumutet, sollte man sich vorher auch darum bemühen, geeignete Hilfsmittel zu organisieren. Tragegurte oder Sackkarren können das Schleppen enorm erleichtern und sorgen zum einen dafür das ohnehin geschundene Rücken weniger belastet werden und die Sachen auch sicher im Wagen und der neuen Bleibe ankommen.

Die Formulierung

Um möglichst viele Helfer für sich zu gewinnen und nicht zu viele scheinheilige Ausreden zurückzuerhalten, sollte man sich auch über die Formulierung der Anfrage Gedanken machen. Am besten fährt man, wenn man nicht gleich an Anfang die abschreckenden Details wie die frühe Uhrzeit oder die zu schleppenden Problemstücke nennt, sondern vielleicht erst einmal auf die gratis Verköstigung aufmerksam macht und die ein oder andere Kiste Bier als anschließende Belohnung ausschreibt.

Fremde Städte

Wenn man bei seinem Umzug München oder eine andere weit entfernte Stadt als Ziel hat, ist der „Do-it-yourself“-Umzug schwer zu meistern. Schließlich kann man nicht alle Freunde neben Sofa und Kühlschrank als Auspackhilfe für die neue Stadt mit einpacken. In einem solchen Fall oder auch bei besonders groß angelegten Umzügen, kann auch der Griff zu einem Umzugsunternehmen ratsam sein. Je nach Umfang der in Anspruch genommenen Hilfe muss das nicht unbedingt teuer sein und man kann Freunde und Familie einmal mehr verschonen.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.