Spezialtechniken im Feng Shui – da war doch was …

Jetzt ist tatsächlich eine ganze Woche vergangen bis ich es schaffe über das Seminar „Spezialtechniken im Feng Shui“ zu berichten, das mein Blog-Coautor Jürgen Schnitzler letztes Wochenende im schönen Bad Wörishofen hielt.

Da man sich als Feng Shui Berater genauso weiterbilden muss wie in jeder anderen Berufsgruppe ist so ein Seminar immer wieder eine gute Gelegenheit die Gehirnwindungen auf Trab zu bringen und die eine oder andere neue Technik zu erlernen.

In diesem Fall waren das so wohlklingende Methoden wie Pai Long, Yao Sha, Di Yao, Tian Yao. Allesamt Methoden die vorwiegend zur Beurteilung von Grundstücken eingesetzt werden und es erlauben die Umgebung noch ein klein wenig genauer zu analysieren als das nur mit den fliegenden Sternen möglich ist.

Natürlich sind sie auch auf bestehende Gebäude anwendbar um das eine oder andere Phänomen greifbar zu machen.

Auch bei den jährlichen Einflüssen gab es tatsächlich noch welche die den Teilnehmern nicht geläufig waren und zu guter Letzt gab es quasi zur Entspannung noch eine Technik die lediglich auf drei Münzen basiert. Muss ja nicht immer kompliziert sein.

Jedenfalls hat sich die Teilnahme gelohnt und ich freue mich schon auf das für nächstes Jahr geplante Wasserdrachenseminar.

Roland Steiner
Wieder etwas klügerer Berater für chinesische Raum- und Landschaftspsychologie
www.feng-shui-direkt.de
www.feng-shui-suche.de


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

1 Kommentar

Sorry, the comment form is closed at this time.