Das Problem ist die Angst vor der Lösung

Lange schon wollte ich dieses Thema anschneiden, denn es taucht im Vorfeld von Beratungen oder bei Anfragen potentieller Kunden immer wieder auf. Viele Menschen wenden sich hierzulande erst dann an einen Berater wenn sie schon ein massives Problem haben, anstatt sich schon vorher über dessen Vermeidung Gedanken zu machen.

Gerade im Bereich der privaten Neubauten sind Feng Shui Beratungen während der Planungsphase immer noch die Ausnahme, auch wenn die Tendenz deutlich nach oben zeigt. Lange Zeit war ich der Meinung, dass die Bauherren entweder das Thema Feng Shui gar nicht kennen oder sich einfach das Geld für die Beratung sparen möchten.

In den letzten Monaten hat sich meine Meinung dazu grundlegend geändert. Viele Bauherren haben meiner Meinung nach schlicht Angst, dass sie ein Problem haben könnten.

Das hört sich seltsam an, denn wenn ein Haus ein raumpsychologisches Problem verursacht, dann tut es das völlig unabhängig davon, ob der Bauherr das Problem kennt oder nicht. Zudem könnte man etwaige Probleme in der Planungsphase vermeiden, während das im Nachhinein oft schwierig und teuer ist.

Dennoch scheuen sich viele Menschen davor, diese potentiellen Problemstellen aufzuspüren, oft weil sie Angst davor haben, ihre Planung tatsächlich noch einmal überdenken zu müssen um eine Lösung zu finden. Erst kürzlich hatte ich einen Kunden, der ursprünglich gar nicht vorhatte einen Feng Shui Berater hinzuzuziehen denn er hatte sein absolutes Traumhaus geplant.

Erst als ein Berater (oder einer der gerne einer wäre) völlig ungefragt seine Meinung zum Bauvorhaben geäußert hat und diese Meinung überaus negativ war, kam das Thema auf den Tisch.

Nun wurde der Bauherr quasi gezwungen sich mit dem Thema auseinander zu setzen, denn die negative Aussage stand nun im Raum und er konnte sie gedanklich nicht einfach wieder vom Tisch fegen. Also kam ich ins Spiel um das Problem zu fassen und die Lösung zu finden.

Auch bei bestehenden Objekten zögern meine Kunden oft sehr lange, einen Berater zu engagieren. Nicht weil sie das Geld für das Honorar scheuen würden, sondern weil sie die Möglichkeit scheuen, dass ich vielleicht ein Problem finden könnte. Dies würde eine Veränderung bedeuten und diese ist meistens erst dann erwünscht, wenn es nicht mehr anders geht.

Vermutlich erklärt das auch den momentanen Auftragsboom der Feng Shui Szene, denn viele Kunden die bislang eine gewisse Scheu vor drohenden Veränderungen hatten, müssen jetzt in Zeiten einer Krise (sei sie nun real oder nicht) etwas verändern um zu überleben.

Letztendlich scheint eine gewisse Angst vor potentiellen Problemen und der damit verbundenen Notwendigkeit der Lösungsfindung da zu sein, die uns Menschen daran hindert auf die Suche nach Problemen zu gehen. Dabei ist Feng Shui dazu da, Lösungen zu finden – und je früher man das tut, desto besser.

Roland Steiner
Lösungsorientierter Berater für Raum- und Landschaftspsychologie
www.feng-shui-direkt.de
www.feng-shui-suche.de


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

3 Kommentare

Sorry, the comment form is closed at this time.