Feng Shui, Esoterik und Kommerz

Drei Worte, die gerne in einem Satz genannt werden. Aber was haben sie miteinander zu tun, oder haben sie überhaupt etwas miteinander zu tun?

In nahezu jedem Esoterikladen findet man Unmengen an Feng Shui Artikeln. Da gibt es Feng Shui Räucherstäbchen, Feng Shui Kristalle, Feng Shui Glücksbringer und und und. Unbestätigten Angaben zufolge soll es sogar einen Hersteller für Feng Shui Unterhosen geben…

Aber was hat dieser ganze Unsinn mit Feng Shui zu tun? Der Münchner Feng Shui Berater Roland Steiner dazu: „Als Feng Shui in den Siebzigerjahren zu uns nach Europa kam, hat man versucht die

ganze asiatische Kultur gleich mit zu vermarkten“. Das, was wir in diversen Shops nun vorgesetzt bekommen ist nichts anderes als der kümmerliche Versuch, Geld mit vermeintlich asiatischen Wundergegenständen zu machen.

Dabei hat Feng Shui, obwohl es aus Asien stammt, gar nichts mit dem Verteilen irgendwelcher pseudoasiatischer Zaubergegenstände zu tun. Zirkel dazu: „Klar, ist Feng Shui in China fest mit der chinesischen Kultur, Religion und Mythologie verbunden. Aber das heißt noch lange nicht, dass wir das hier 1:1 übernehmen müssen“.

Die Methode Feng Shui dient dazu, unsere Umgebung so zu optimieren, dass wir im Einklang mit ihr leben, anstatt gegen sie. In China mag man das mit Glückssymbolen und asiatischem Einrichtungsstil machen. Hier arbeitet man eben mit dem europäischem Bau- und Einrichtungsstil. Feng Shui an sich ist eine Methode, die sich in jede Kultur und jeden Lebensstil integrieren lässt.

Roland Steiner,


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.