Buchtipp: Verbotene Rhetorik – Die Kunst der skrupellosen Manipulation

Verbotene Rhetorik von Gloria BeckSchon im Vorwort des Buches „Verbotene Rhetorik“ macht die Autorin Gloria Beck klar, dass es sich hier nicht um eine gewöhnliches Rhetorikbuch handelt, in dem aufgezählt wird wie man eine Rede hält oder wie eine Präsentation erstellt wird.

Vielmehr hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, all die Techniken vorzustellen die der normale Rhetoriktrainer lieber nicht anspricht. Nämlich die Techniken mit denen man seine Mitmenschen manipuliert, belügt und kontrolliert. Ethische Bedenken werden nicht nur über Bord geworfen, sie werden erst gar nicht zugelassen.

Nach einer kurzen Einführung zur Herkunft und Definition des Begriffes Rhetorik gibt es eine Gebrauchsanleitung für das Buch, welches sich mehr als Nachschlagewerk versteht denn als Lehrbuch. Zumindest gibt es eine Übersicht der Rhetorikmethoden nach den zu erreichenden Zielen.

Der Leser kann also sehr schnell nachschlagen, welche Technik er anzuwenden hat wenn er beispielsweise jemanden aggressionsbereit machen, jemanden hintergehen oder unter Druck setzen möchte.

Nun geht es an die Beschreibung der einzelnen Techniken, jeweils mit den theoretischen Hintergründen, Funktionsweise und einer Schritt für Schritt Anleitung wie man die Technik anwendet, welche Zielpersonen dafür geeignet sind und wie man hinterher den Erfolg kontrolliert.

Besonders interessant ist die Bewertung der ethischen Bedenklichkeit der jeweiligen Methode mittels einer Skala. Diese Skala geht von unbedenklich für die Einschmeicheltechnik über etwa mittel für die Abhängigkeitstechnik bis hin zu einem vollen Balken für die Hypnosetechnik, die allerdings nur für Profis geeignet ist.

Insgesamt werden 30 Möglichkeiten vorgestellt, seine Opfer hinterlistig zu täuschen und für eigene Zwecke brauchbar zu machen. Manche harmlos, andere alles andere als das.

Fazit:

Genial, wenn man skrupellos genug ist, ethische Bedenken einmal völlig außer Acht zu lassen. Das Buch ist kein gewöhnliches Rhetorikbuch, sondern eine Anleitung wie man seine Mitmenschen so manipuliert wie man sie haben möchte – oder wie man sich vor Manipulationen schützt, je nach Bedarf.

Nicht nur für Menschen die häufig vor Publikum reden müssen, sondern für normale Angestellte oder Selbständige gedacht, die sich tagtäglich gegen Manipulationsversuche wehren müssen oder darauf angewiesen sind sich gegen Konkurrenten durchzusetzen.

Während des Lesens ist mir mehr als ein Mal klar geworden dass auch ich ständig, bewusst oder unbewusst, manipuliert und hintergangen werde.

Vermutlich geht das allen so, das Buch zeigt Wege diese Manipulationen zu erkennen und sich dagegen zu schützen.

Die Autorin:

Gloria Beck, geboren 1968, arbeitet heute als Autorin und Managementberaterin in Bern. Die ausgebildete Philosophin, Germanistin, Arbeitswissenschaftlerin und Erwachsenenpädagogin bekam den Anstoß zu ihrem 2005 bei Eichborn erscheinenden Bestseller Verbotene Rhetorik.
Die Kunst der skrupellosen Manipulation durch Teilnehmer ihrer Seminare, die immer wieder an »bösen Manipulationstechniken« interessiert waren. Ihr aktuelles Buch Komplimente. Eine Gebrauchsanleitung erscheint im Frühjahr 2009 bei Eichborn und widmet sich der Wiederentdeckung einer vergessenen Kunst.

Gloria Beck
Verbotene Rhetorik
Oktober 2005 329 Seiten
Format: 22,4 x 15,4 x 3,2 cm
€ [D] 22,90
ISBN-10: 3821858826
ISBN-13: 978-3821858821

Roland Steiner
Belesener Unternehmer
www.feng-shui-direkt.de
www.feng-shui-suche.de


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen