Buchtipp: Feng Shui. Wenn Räume lächeln

Mende Feng Shui Wenn Räume lächelnUnsere Kollegin Gudrun Mende scheint ja recht aktiv, wenn es um das Schreiben von Büchern geht. Nachdem ich Anfang 2008 schon „Farbe und Feng Shui“ vorgestellt hatte, nun das nächste Buch von ihr „Feng Shui. Wenn Räume lächeln“

Es verspricht wieder den Schwerpunkt auf das Thema Farbe und Farbgestaltung zu legen, ein nettes Thema für den Laien also und auch für den Profi durchaus interessant.

„Feng Shui ist kein Produkt sondern ein Prozess“ sind die epischen Worte mit denen das Buch beginnt. Gleich im Anschluss geht es weiter mit der üblichen Wind und Wasser Erklärung allerdings mit Hinweis auf die bestehende Beziehung Raum Mensch.

Die Konzepte um Energie und Energiefluss werden anhand von 10 Beispielen erläutert. Manchmal etwas esoterisch anmutend aber sehr einleuchtend und leicht verständlich.

Möglichkeiten einer Grundrissanalyse ohne Anwendung der Berechnungsmethoden werden vorgestellt, Konzepte wie Yin und Yang, die Wandlungsphasen und etwas Farbpsychologie kommen an die Reihe.

Weiter mit den üblichen Verdächtigen Bagua, KUA-Zahl, Ost-West System, Fehlbereiche, Bilder und Symbole. Alles gut und anschaulich dargestellt mit vielen Beispielen aus allen möglichen Bereichen.

Die Ausführungen von Frau Mende schließen mit einem Ausflug in diverse mögliche Wandbearbeitungstechniken.

Fazit:

Wer schon Feng Shui Bücher hat, kann sich dieses Exemplar getrost sparen, denn es steht nichts darin was nicht in dutzenden weiteren Feng Shui Wohnratgebern auch stehen würde. Sehr gut sind allerdings die Beispiele, an denen die Theorie zur Praxis wird. Leider nur recht oberflächlich.

Frau Mende stellt stark die Wichtigkeit der eigenen Intuition heraus, ohne allerdings darauf hinzuweisen dass hinter dieser Intuition immer solides Basiswissen um die raumpsychologischen Zusammenhänge stehen muss. Beim Laien einsteht so der Eindruck, jeder könnte sich mal eben ohne Feng Shui Wissen in sein Wohnzimmer hineinfühlen und so Feng Shui betreiben.

Den Einsteiger führt das auf eine fatal falsche Fährte und das Gebiet des Feng Shui gerät wieder ein Stück weiter in die Esoterikecke aus der es eigentlich heraus sollte.

Die Autorin:

Gudrun Mende studierte Germanistik und Pädagogik. Nach ihrem Staatsexamen begann sie bereits Anfang der 90er Jahre mit zahlreichen Studien zum Feng Shui in In- und Ausland.

Ihre Ausbildung zur diplomierten Feng-Shui-Beraterin machte sie bei Prof. Jes T. Y. Lim. Sein Wissen und das seiner Kollegen William Spear (USA), Grandmaster Yap Cheng Hai (Malaysia), Hans Bauer (Italien), André Pasteur (Schweiz) u.a., sind bis heute unverzichtbare Bausteine der Entwicklung der Autorin.

Gudrun Mende lebt in Köln und arbeitet im deutschsprachigen Raum als Feng-Shui-Beraterin für Menschen und Unternehmen, die ihren Lebens- und Arbeitsräumen belebende Impulse verleihen wollen. Sie ist Mitglied im deutschen Farbrat. Neben ihrer Vortragstätigkeit ist Gudrun Mende u.a. Seminarleiterin für den Farbenhersteller Brillux und den Textilverlag Saum und Viebahn.

Gudrun Mende
Feng Shui. Wenn Räume lächeln
Farbgestaltung mit den fünf Elementen – ein Arbeits- und Projektebuch
2008. 160 Seiten. Ca. 200 farbige Abbildungen.
Format 25 x 28 cm. Gebunden mit Schutzumschlag
€ [D] 39,95; € [A] 41,10; SFr 67.90
ISBN 978-3-7667-1733-7

Roland Steiner
Analyse und Optimierung von Raum-Mensch Beziehungen
www.feng-shui-direkt.de
www.feng-shui-suche.de


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

4 Kommentare

Sorry, the comment form is closed at this time.