Vom Charakter der gelben Fünf

Es gibt kaum einen fliegenden Stern, der so verschrien ist wie die 5. Nicht nur dass sie momentan alles andere als rechtzeitig ist, sie soll auch böse, verschlagen und hinterhältig sein. So mancher Berater bekommt das kalte Grauen, wenn er sie beim Kunden im Arbeits- oder Wohnzimmer oder gar auf der Eingangstüre wieder findet.

Bloß kein Wasser wo die Fünf ist und am besten auch kein Feuer und keine Bewegung. Am besten man mauert die Öffnung zu der sie hereinkommt gleich zu, sicher ist sicher. Aber ist sie wirklich so schlimm? Nein, ist sie nicht. Die Fünf ist auch nur ein Mensch mit einem Charakter und Gefühlen. Warum tun wir ihr also immer so Unrecht. Klar, einfach ist sie nicht – aber wer ist das schon?

Die Fünf wird auch zuweilen gelber Kaiser genannt und genau das ist sie auch. Ein Kaiser. Die Fünf geht also ganz selbstverständlich davon aus der Boss zu sein und zu wissen wie’s läuft. Sie hat die Zusammenhänge der Welt als einzige verstanden, kann alles und weiß alles.

Und wie Kaiser nun mal so sind, will sie respektiert und geehrt werden. Sie will, dass die Leute bittstellend zu ihr kommen um von ihrer Weisheit und Gnade zu profitieren. Tut man das, droht einem von ihrer Seite keinerlei Gefahr. Sie kann sogar hilfreich sein, denn ein Kaiser der sich geehrt fühlt kann auch sehr gönnerhaft sein und den Leuten Gutes tun. Eine Fünf an der richtigen Stelle und korrekt behandelt stärkt das Selbstbewusstsein ihrer Untertanen und sorgt für gutes Gelingen.

Aber wehe man ärgert sie! Hat man in früheren Zeiten seinen Kaiser geärgert, wurde man eingesperrt oder gleich geköpft. Und genau so verhält sich auch die Fünf. Ärgert man sie, wird es ganz übel. Aber was muss man mit so einer Fünf denn tun um sie milde zu stimmen?

Zuerst sollte man alles vermeiden, was sie übermütig werden lässt. Wasser zum Beispiel. Hat man die Fünf als Wasserstern vorliegen, sollte man es tunlichst unterlassen sie mit bewegtem Wasser zu aktivieren. Natürlich gibt es da auch wieder Ausnahmen, aber dazu später mehr.Auch Jahres- oder Monatsfünfen sollten nicht mit Wasser aktiviert werden, denn die werden ebenfalls gerne übermütig.

Oder Bewegung. Klar darf man sich auch im Sektor mit einem 5er Wasserstern bewegen. Aber man sollte dort nicht unbedingt seine Bildhauerwerkstatt einrichten oder eine Kinderspielgruppe unterbringen. Das geht ihr nämlich auf die Nerven und macht sie mürrisch.

Aber nun zu den Dingen die sie mag. Das Element Metall ist für 5er recht gut geeignet. Das steht im Kreislauf der Elemente nämlich nach Erde (zu dem die 5 ja gehört). Gibt man der 5 Metall, so hat sie was zu tun und kommt nicht auf dumme Gedanken. Gut geeignet sind auch Metallklänge. Nicht unbedingt die Black Sabbath CD vom Sohnemann, denn Heavymetal ist nicht der Geschmack einer jeden Fünf. Aber sanfte Klaviermusik würde gehen. Auch die Farbe Gelb soll widerspenstige Fünfen schon besänftigt haben, auch wenn dafür noch die genaue Erklärung fehlt.

Gleiches gilt auch für die Fünf als Bergstern, auch die kann sich stundenlang mit Metall beschäftigen und lässt uns in Ruhe. Allerdings würde ich bei einem Schlafplatz mit 5er Bergstern dazu tendieren das Bett woanders zu platzieren. Außer? Ja, auch hier gibt es wieder Ausnahmen. Menschen die selbst ein Kaiser sind, also Unternehmertypen und dergleichen, können von einem 5er Bergstern durchaus Unterstützung bekommen. Da sollte man aber vorsichtig sein. Lieber eine Fünf ungenutzt lassen als den Kunden (oder sich selbst) ins Unglück stürzen.

Man sieht also ganz deutlich, dass die Fünf auch nur ein Stern wie jeder andere ist. Wichtig ist, ihren Charakter zu verstehen und sie entsprechend ihres (vermeintlichen) Standes zu behandeln. Versteht man es ihr Honig ums Maul zu schmieren wird sie sich bestimmt erkenntlich zeigen.

Roland Steiner
Untertänigster Verehrer der gelben Fünf


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

1 Kommentar

Sorry, the comment form is closed at this time.