Ausbildung Qimen Dunjia mit Manfred Kubny und Ajessandro Penataro in Berlin

Soeben erreicht mich die Information, dass es endlich die Langersehnte Ausbildung Qimen Dunjia geben wird. Ein paar Plätze sind wohl noch frei, ich selbst werde voraussichtlich auch dabei sein. Es sind insgesamt 12 Module geplant, die Materie ist komplex. Die ersten zwei Module finden vom 20. bis 22. Juli in Berlin statt. Die nächsten Termine stehen noch nicht fest.

Aber nun zu den Fakten:

Wir bieten vom 20. bis 22. Juli, 2007 ein Kompaktseminar über die ersten zwei Module unseres Ausbildungslehrganges an. Der Unterricht beginnt am Freitag den 20. Juli, 2007 um 10:00 Uhr früh hier in den Räumlichkeiten der IATCA, Elbestr. 28/29, 12 045 Berlin und endet am Sonntag den 22. Juli, 2007 um 18:00 Uhr. Der Unterricht ist während der Kurstage nicht limitiert, dass heißt wir werden dann mit dem Unterricht aufhören, wenn die Gruppe für den Tag genug hat. Alejandro und ich stehen während der Kurstage den Schülern uneingeschränkt zu Verfügung.
Die Kursgebühr beträgt insgesamt € 580,– (also € 290,– pro Modul) inklusive 19% MwSt.
In der Nähe gibt es ein günstiges Hotel: Hotel-Pension Erlangerhof (Einzelzimmer € 49,– mit Frühstück, Zwei Personen im Doppelzimmer €59,– mit Frühstück.) Das Hotel kann über Google im Internet ausgemacht werden und ist auch dort buchbar. Es ist etwa 10 Gehminuten von den Veranstaltungsräumen entfernt.

Gemeinsam führen Manfred Kubny und Ajessandro Penataro in die Numerologie Qimen Dunjia ein, welche im kaiserlichen China eine Technik für die Planung einer Kriegsstrategie war. Heute wird Qimen Dunjia bei allen möglichen Anlässen angewandt, die eine Konfliktsituation in sich tragen, kommt aber auch für die Auswahl Glücksbringender Termine zur Anwendung, so auch bei der Planung von wirtschaftlichen Abläufen, wie zum Beispiel Einführung einer Produkts in den Markt. Ajessandro Penataro studiert Sinologie und schreibt derzeit seine Magisterarbeit über Qimen Dunjia. Er hat von 2005-2006 in Taiwan gelebt und wurde während dieser Zeit vom berühmten Divinationsmeister Li Gongming (Interview Feng Shui Journal Heft 12) im Einzelunterricht in die Technik eingeführt. Gemeinsam mit Manfred Kubny erarbeitet er ein Lehrbuch zum Qimen Dunjia in westlichen Sprachen.

Die Dozenten:

Dr. Manfred Kubny studierte Sinologe, Japanologie und Gesch. d. Medizin und promovierte 1994 in Sinologie bei Prof. Bauer an der LMU München über das Konzept Qi. Er bereist China seit 1983 und hat sich während seiner jahrelangen Aufenthalte auf die Geschichte, Theorie und Praxis der traditionellen chinesischen Wissenschaften spezialisiert. Er ist Autor mehrerer Standardwerke zu den chinesischen Lebenswissenschaften, so auch zur chinesischen Astrologie Bazi Suanming. Manfred Kubny leitet private Forschungsinstitut IATCA, Berlin und ist Mitarbeiter des neu gegründeten „Instituts für die Geschichte, Theorie und Ethik der chinesischen Lebenswissenschaften“ der Charité in der Humboldt Universität Berlin. Manfred Kubny gründete 2002 die IATCA und unterrichtet international Bazi Suanming und berät Privatpersonen und Firmen mithilfe der Techniken der chinesischen Lebenswissenschaften.

Ajessandro Penataro studiert Sinologie, Gesch. d. Medizin und Musikwissenschaft und schreibt derzeit in der Sinologie über das Thema Qimen Dunjia seine Magisterarbeit. Er ist ebenso spezialisiert auf die Geschichte, Theorie und Praxis der traditionellen chinesischen Wissenschaften und übersetzte bereits verschiedene Standardwerke der chinesischen Medizin und der chinesischen Astrologie ins Spanische. Ajessandro Penataro ist langjähriger Mitarbeiter der IATCA, Berlin und ebenso Mitarbeiter des neu gegründeten „Instituts für die Geschichte, Theorie und Ethik der chinesischen Lebenswissenschaften“ der Charité in der Humboldt Universität Berlin.

Hier ist der komplette Kursplan für alle geplanten Module: Kursplan Qimen Dunjia

Roland Steiner

www.feng-shui-direkt.de


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.