Das Wort zum Sonntag – Feng Shui für Straßen

Fast direkt vor meiner Haustüre (nur zwei Ecken weiter) verläuft die Münchener Straße in Germering. Ursprünglich eine stark befahrene Durchgangsstraße, nicht schön, aber zweckmäßig.

Seit einiger Zeit gibt es in der Nähe ein weiteres Teilstück des Autobahnringes A99, der fast um ganz München herumführt. Die Münchener Straße hat ihre Bedeutung als Durchgangsstraße dadurch mehr oder weniger verloren.

Was liegt also näher, als die ursprünglich kerzengerade verlaufende Straße, Feng-Shui-Mäßig zu gestalten. Natürlich würde die Stadtverwaltung das niemals zugeben, aber der erfahrene Feng Shui Experte sieht es natürlich sofort.

Wie das Qi in einem langen, geraden Gang mittels geschickt platzierter Möbelstücke in mäandernde Formen gelenkt wird, lässt sich auch der Verkehr einer geraden Straße auf diese Weise lenken. Natürlich nicht durch Möbel, sondern durch Verkehrsinseln, Parkbuchten und Bäume.

Aus der ursprünglich geraden, nicht schönen aber praktischen Durchgangsstraße wurde auf diese Weise ein wunderschön mäandernder Qi- nein, Verkehrsstrom.

So schön das für uns Feng Shui Praktiker auch sein mag, so nervenaufreibend ist das für den Autofahrer. Muss er doch jetzt bei jedem entgegenkommenden Linienbus um seine Außenspiegel fürchten.

Bei der Festlegung des Abstandes der Verkehrsinseln wurde nämlich scheinbar auf Denken verzichtet und so sind sie in einer Art Hindernisparkuhr derart eng angelegt, dass an ein entspanntes Fahren nicht mehr zu denken ist. Aber dafür kann man die Höchstgeschwindigkeit ja auf 40 km/h begrenzen – dann ist der Schaden wenigstens nicht gar so hoch, sollte man doch mal eine der Inseln übersehen.

Vielleicht ist in die Planung doch nicht so viel Feng Shui eingeflossen, wie auf den ersten Blick vermutet. Machen die vielen Inseln und Buchten beim Durchfahren doch eher den Eindruck von Gerümpel. Vielleicht sollte man die Germeringer Stadtverwaltung mal auf unseren Blog hinweisen und Hedwig dazu überreden, einen Podcast zum Thema “Straßenentrümpelung” aufzunehmen. Das wäre sicherlich noch an manch anderer Stelle in Deutschlands Straßennetz anwendbar.

Wer Details zur Münchener Straße wissen will (aber wer will das schon?), bekommt diese unter https://www.germering.de/Stadtakt/bauamt.htm

Der Verkehr ist übrigens trotzdem nicht weniger geworden. Alle die vorher hier gefahren sind müssen das entweder oder müssen es nicht, tun es aber trotzdem – die Macht der Gewohnheit ist halt nur schwer zu überwinden.

Fazit (wie der Bayer sagen würde): ned schee, aba seltn

Roland Steiner
Autofahrer
www.feng-shui-direkt.de

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.