Klassisch oder nicht klassisch? – das ist hier die Frage

Immer wieder taucht sie auf, die Frage was denn nun der Unterschied ist zwischen klassischen Feng Shui und den nicht-klassischen Methoden und vor allem welche Methode nun die richtige ist.

Ich will mal versuchen einen der größten Unterschiede herauszustellen, nämlich das Wirkprinzip der Methoden:

Im klassischen Feng Shui ging es seit jeher darum, unsere Umgebung unseren Bedürfnissen anzupassen. Man hat Methoden entwickelt, die es uns erlauben unsere Umgebung bis ins kleinste Detail zu beurteilen und zu analysieren. Zuerst rein über Landschaftliche Gegebenheiten, später dann über die Himmelsrichtungen und passende Berechnungsmethoden.

So war man in der Lage, innerhalb seiner Umgebung den bestmöglichen Platz für sich zu finden und dort ein Haus zu bauen, das die Energien der Umgebung auf ideale Weise für einen nutzbar macht. Im klassischen Feng Shui geht es also primär darum, seine Umgebung zu verändern und zu optimieren.

In den 70er Jahren haben sich dann langsam die Methoden gebildet, die man Heutzutage als New-Age Methoden bezeichnet.

Bei diesen Methoden geht es nicht mehr primär darum, seine Umgebung zu verändern, sondern den Menschen zu helfen sich besser an ihre Umgebung anzupassen. Nicht die Umgebung wird also verändert, sondern der Mensch, bzw. die Art wie der Mensch seine Umgebung wahrnimmt.

Das funktioniert sicherlich auch eine Weile ganz gut. Aber jede Anpassung die wir von uns aus vornehmen müssen, kostet uns Energie. Energie die wir an anderer Stelle vielleicht dringend benötigen.

Und diese Methoden funktionieren nur, wenn der Mensch um den es geht auch davon weis. Im privaten Bereich mag das funktionieren, aber was macht man bei Gebäuden, dessen Besucher man noch gar nicht kennt? Diese Menschen wissen nichts von den Feng Shui Maßnahmen, die dort angewandt wurden.

Oder wie beeinflusst man Menschen, die von Feng Shui gar nichts halten oder es vielleicht gar nicht kennen? In Bürogebäuden zum Beispiel oder im Supermarkt um die Ecke?

Hier ist man darauf angewiesen die Umgebung richtig analysiert und das Gebäude dementsprechend geplant zu haben. Die Art, wie die Menschen ihre Umgebung wahrnehmen, wird man dort schlecht beeinflussen können.

Ob man in diesem Falle alleine mit New-Age Methoden zum Ziel kommt? Letztendlich wird das wohl jeder für sich entscheiden müssen.

Roland Steiner

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.