Ein Haus soll gebaut werden – schönes Wohnen ist das Ziel!

Wohnzimmer Einrichtung

Unser SAT1 Ratgeber informiert über das Thema Hausbau, damit es für die Bauwilligen ein Erfolg wird, und das Ziel – schönes Wohnen – erreicht wird.

Der Traum von einem eigenen Haus muss kein Traum bleiben. Wenn alle Voraussetzungen dazu gegeben sind, dann kann der Hausbau zur Wirklichkeit werden.

Es gibt ein altes bekanntes Zitat, welches inhaltlich wie folgt lautet: Ein Mann soll ein Haus bauen, einen Baum pflanzen und einen Sohn zeugen.

In Abwandlung auf die Gleichberechtigung sollte in der heutigen Zeit die Frau in alle drei Punkte mit einbezogen werden. Dies dürfte beim Hausbau, der Baumpflanzung, und auch bei der Zeugung des Sohnes (was natürlich auch eine Mädchen sein kann) kein Problem sein.

Was sollte vor einem Hausbau beachtet werden?

  • Erst einmal muss finanzielle Sicherheit vorhanden sein, um dieses Vorhaben realisieren zu können.
  • Bei der Auswahl des Baulandes sollte sich gründlich nach allen Seiten informiert werden.
  • Dabei muss auch auf die Mindestabstände zu den Nachbarhäusern Augenmerk gelegt werden.
  • Auch die Bodenbeschaffenheit sollte geprüft werden.
  • Klärung der Heizungsvariante, da es hierbei viele Möglichkeiten gibt.
  • Garten mit entsprechender Gestaltung.
  • Spiel- und Sportmöglichkeiten für die Kinder.
  • Garage und Werkzeugraum.
  • eventuell ein Platz für Haustiere.
  • vielleicht: eine Sauna, ein kleiner Partyraum, ein Fitnessraum.

Alle erforderlichen Genehmigungen müssen eingeholt werden. Dann erst ist Baubeginn.
Weil die Vorbereitung und Durchführung eines Hausbaus sehr umfangreich ist, macht es sich unbedingt erforderlich, einen Fachmann mit der Bauleitung zu beauftragen. Dieser hat dann die Fäden in seiner Hand, und beginnend bei der Erschließung bis zum Wohnungsbezug liegt die Organisation und Durchführung in sicheren Händen.

Wie soll schönes Wohnen geplant werden?

Es ist wichtig, dass alle Wünsche und Vorstellungen von der Familie gemeinsam beraten werden, und dann kann auf der Grundlage des Ergebnisses das Wohnen richtig geplant werden. Unter www.derschwarzemann24.de/wohnen findet der Interessent viele wichtige Informationen.

Als grobe Richtlinie kann hier schon vorgegeben werden, um welche Räume es sich dann beim späteren Wohnen handeln wird. Die Vorstellungen der Bauwilligen sind unterschiedlich, aber erfahrungsgemäß werden in einem Einfamilienhaus meist folgende Räume geplant:

  • Wohnzimmer
  • Schlafzimmer
  • Ein oder zwei Kinderzimmer
  • Küche
  • Badezimmer mit WC
  • eventuell ein Speisezimmer
  • eventuell ein Gästezimmer
  • eventuell eine Kellerbar

Natürlich ist diese Planung den individuellen Wünschen untergeordnet.
Hier kann es also jederzeit Erweiterungen oder Streichungen geben.

Was ist an Wohnaccessoires zu versorgen?

Das ist eine ganze Menge, denn die Zimmer sollen ja hübsch aussehen.
Die folgende Aufstellung ist nur stellvertretend zu sehen, denn hier sind die Vorstellungen sehr unterschiedlich.
Bestimmt gebraucht werden:

  • Auslegeware, Teppiche, Laminat, Parkett oder eine andere Fußbodenart.
  • Fensterwäsche ( Gardinen, Übergardinen) und eventuell Rollos.
  • Bettwäsche und alles, was ins Schlafzimmer gehören soll.
  • Beleuchtungskörper, wie zum Beispiel Lampen und andere Lichtquellen.
  • Blumen oder Kunstblumen.
  • Wandbehänge, Bilder, Poster.

Dieser Auszug lässt sich nach individuellen Wünschen weiter fortsetzen.

Wenn die Bauabnahme erfolgreich gemeistert wird, die Wohnung bezogen werden kann, dann sind meist alle Aufregungen vergessen, und jetzt heißt es: schön wohnen!

Bildquelle: fischer-cg.de – Fotolia.com

No tag for this post.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

1 Kommentar »

  Leander schrieb am 11 November 2015 um 16:06 Uhr:

Oh ja, das eigene Häuschen…. Wir haben uns vor 4 Jahren diesen Traum verwirklicht und keinen Tag bereut, dass wir den Schritt gegangen sind. Es war eine Anstrengende und nervenaufreibende Zeit, das wird jeder Häuslebauer bestätigen können. Dennoch erschafft man etwas, was komplett den eigenen Vorstellungen entspricht. D.h. keine wirklich großen Kompromisse. Das einzige, wo es hin und wieder unterschiedliche Ansichten gibt, ist die Deko im Haus. Wir Männer lieben es ja eher einfach, meine Frau hingegen will überall irgendwelchen Schischi stehen haben. Solange sie es putzt, soll sie ruhig machen ;)! Nein Spaß, letztendlich werden wir uns da auch einig.
Ich kann jedem, der das entsprechende Kapital hat, nur raten einen Hausbau zu wagen. Man fühlt sich viel freier als in einer Mietwohnung.
Und die Liste hier ist ein guter Anhaltspunkt für die Planung. Super!!!

Ihr Kommentar: Bitte beachten: Regeln für Kommentare

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>