Der Baustoffhandel als Komplettdienstleister?

schutzhelm-baustelleWer baut, renoviert oder einen Garten anlegt, der benötigt eine Menge Material das er zuvor beschaffen muss. Für Kleinmengen, hier und da mal ein paar Platten und Steine oder etwas Holz für einen Pavillon ist der Gang in den Bau- und Heimwerkermarkt die naheliegendste Lösung. Nicht nur für Laien, auch Profis sieht man oft genug dort, für ein paar Kleinteile auf die Schnelle lohnt sich der Gang zum Fachhändler meistens nicht.

Wer aber ein größeres Projekt plant, vielleicht gar ein ganzes Haus baut, ob nun für sich selbst oder als Fachfirma für andere, der landet früher oder später in einem Baustoffhandel. Dort findet er nahezu alle Baumaterialien die er braucht, vom Zement über Ziegelsteine und Bauholz bis hin zu Fenstern, Böden und Isoliermaterial und alles natürlich in baustellenüblichen Mengen.

Für viele Bauherren ist ein Baustoffhandel so etwas wie ein Heimwerkermarkt für Profis, es gibt eben alles in deutlich größeren Mengen. Aber dabei entgeht ihnen was ein guter Baustoffhandel zusätzlich zu leisten vermag. Denn dieser ist bei weitem nicht „nur“ ein Händler

für Baustoffe so wie ein Heimwerkermarkt ein Laden für do-it-yourself-Produkte ist, sondern Dienstleister rund um den Bau.

Das beginnt schon mit den Baustoffen, denn die werden in der Regel nicht nur „von der Stange“ geliefert. Viele Händler bieten beispielsweise Natursteine nach Kundenwunsch, nach Plan vorgefertigte Baustahlprodukte oder gar individuell vorgefertigte Bauelemente wie Kellerschächte, Elemente für den Kanalbau oder ganze Trink- und Regenwasserspeicher.

Die werden natürlich allesamt termin- und bedarfsgerecht auf die Baustelle geliefert und auch da orientiert sich der gute Baustoffhandel am Kunden. Nicht jede Baustelle verträgt die Anlieferung mit dem Sattelzug, oft genug ist eine Menge Fingerspitzengefühl notwendig um das Material an Ort und Stelle zu bringen. Hier sorgt der Händler nicht nur für den korrekten Transport, sondern er berät auch im Vorfeld wie die Anlieferung am besten und sichersten zu bewerkstelligen ist.

Womit wir auch schon bei der Beratung wären. Denn anders als in den meisten Heimwerkermärkten haben Baustoffhändler Spezialisten für alle Bereiche des Baugewerbes. Da gibt es für den Tiefbau ebenso einen Experten wie für den Hochbau oder die Aussenanlagen. So wendet sich der Baustoffhandel heute nicht mehr nur an den professionellen Anwender sondern auch an den Laien, der oftmals noch gar nicht so genau weiß was er in welcher Ausführung braucht.

Wem die nötigen Maschinen fehlen, der kann sie ebenfalls über den Baustoffhandel ausleihen, es gibt kaum ein Gerät das es dort nicht gäbe. Angefangen von allerlei Handwerkszeug und Gerüsten über Bagger, Radlader und Kran bis hin zu Spezialmaschinen wie Muldenkipper, Walzen und Beton-Glättmaschinen. Ein Service der auch von Fachfirmen gerne genutzt wird, man glaubt kaum wie viele Baumaschinen auch großer Baufirmen heute bedarfsgerecht gemietet sind.

Händler wie Baustoffe Ruhr bieten neben Beratung und dem Vollsortiment für die Baustelle sogar Dienstleistungen wie einen Reinigungsservice für Natursteine an, eine Leistung die in einem Baustoffhandel nicht immer zu finden ist.

Nicht zuletzt kümmert sich der Händler sogar um die Finanzierung der Ware, falls das gewünscht wird. So sind Baustoffhändler schon lange nicht mehr „nur“ Zulieferer für Baufirmen sondern verstehen sich als Rundumdienstleister und gehen mehr und mehr gezielt auf den Privatanwender zu, ohne die Profis unter den Kunden aus den Augen zu verlieren.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden »

Ihr Kommentar: Bitte beachten: Regeln für Kommentare

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>