Das Haus im Garten zum Haus

Es geht wieder mal auf das Frühjahr zu und auch wenn derzeit noch Schnee liegt, bekommen die Gartenbesitzer ringsum langsam wieder dieses Kribbeln in den Händen. Es wird schon eifrig geplant und eingekauft, die Gartencenter füllen sich am Wochenende schon wieder deutlich.

Ein erster Blick in den für den Winter eingemotteten Schuppen wird riskiert, die Gerätschaften kontrolliert und bei Bedarf ersetzt. So mancher Gartenfreund schmiedet Pläne für Umbauten, Erweiterungen oder gar komplette Neuanlagen. Ein Aspekt heimischer Gärten gewinnt in letzter Zeit offenbar an Bedeutung und zwar das Gartenhaus. Bisher waren Gartenhäuser nur langweilige Geräteschuppen die zwar zweckdienlich aber wenig ansehnlich waren.

Feng Shui Berater haben sie gerne verwendet um die Struktur der Gartens zu beeinflussen, aber all zu weit weg vom Grundstücksrand haben sie es dennoch nicht geschafft. Das scheint sich zu ändern, denn zunehmend finden sich schmucke kleine Häuschen die ganz und gar nicht nach Schuppen aussehen.

Gartenpavillons die diese Bezeichnung auch verdienen tauchen in Bau- und Gartenmärkten auf, schon sind die ersten vollisolierten und beheizten Exemplare darunter die auch im Winter genutzt werden können.

Oder die Ausführung als Sauna, die besonders bei den Nachbarn neidvolle Blick hervorrufen dürfte. Sogar Gästehäuser werden gebaut, diese allerdings eher auf wirklich großen Grundstücken. Ebenfalls im Trend sind Holzgaragen mit angebauten Räumen die für gemütliche Grillabende genutzt werden.

Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt, höchstens die Bauvorschriften und manchmal der Geldbeutel lassen die hochfliegenden Träume wieder etwas kleiner werden. Wobei so ein Gartenpavillon gar nicht teuer sein muss, schon gibt es zahlreiche Onlineshops und der Bauherr kann sich seinen Gartenpavillon online bestellen.

Das spart Geld und die Auswahl im Netz ist naturgemäß viel größer als es ein Ladengeschäft bieten kann. Da finden sich vom kleinen Geräteschuppen mit Fenster bis hin zum Gästehaus mit Terrasse und Garage alle Größen und Bauarten.

Je größer so ein Haus aber ausfällt, desto wichtiger wird seine korrekte Platzierung, gerade aus Sicht der chinesischen Raumpsychologie Feng Shui. Denn eine gravierende strukturelle Veränderung im Garten hat immer auch Auswirkungen auf das Haupthaus und die dort lebenden Menschen. Es macht also Sinn, bei größeren Objekten einen gut ausgebildeten Berater zu konsultieren. Das ist am Ende günstiger als alles wieder ändern zu müssen.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

3 Kommentare »

  Garten für Kinder schrieb am 24 April 2013 um 07:55 Uhr:

[…] erst ging es an dieser Stelle um das Thema Gartenhaus. Ein Objekt, das sich in den letzten Jahrzehnten vom langweiligen Geräteschuppen in der hintersten […]

  Gartenparty bei Regen schrieb am 1 Mai 2013 um 07:41 Uhr:

[…] Möglichkeit ist es natürlich, sein Gartenhaus so großzügig zu planen, dass man im Notfall unter dem Dach der Veranda unterkommt. Oder halt im […]

  Julia Auer schrieb am 26 Oktober 2013 um 13:10 Uhr:

Ich finde so ein hübsches Gartenhäuschen mit eingerichteter Kleinküche und einem gemütlichen Essbereich ist unheimlich praktisch. Besonders gut eignet sich so ein zusätzlicher Raum für Geburtstagsfeiern und Grillpartys. So kann man auch mal größere Gruppen einladen ohne gleich ein maßlos überfülltes Haus zu haben. Auch die Reinigung geht um einiges schneller, da das Geschehen auf kleinerer Fläche stattfindet die speziell für solche Zwecke eingerichtet wurde. Meiner Meinung nach eine optimale Ergänzung für jedes Haus – praktisch, gemütlich und optisch sehr ansprechend.

Ihr Kommentar: Bitte beachten: Regeln für Kommentare

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>