Zuckerberg und sein BaZi – Geheimnis, Teil 2

Hat Mark Zuckerberg „Schwein gehabt“?

Ich möchte mich in diesem Teil der Artikel-Serie mit einigen Basisdaten im Horoskop von Mark Zuckerberg beschäftigen – und eine plausible Annahme für seine Geburtsstunde herleiten. Auf weitere Aspekte werde ich später noch eingehen.

Schauen wir also zunächst auf die Vier Säulen – bzw. nur auf drei davon, denn die Geburtszeit wird im Internet nicht verraten. Das offizielle Geburtsdatum ist wie folgt:

Mark Zuckerberg, geboren am 14.5.84 in White Plains, New York, USA.

Spannend ist nun zunächst, was das Jahr 2010 mit diesen Säulen und also mit Mark Zuckerberg gemacht hat.
In der folgenden Grafik sind einige der Konstellationen aufgeführt:

Für die Spezialisten unter Ihnen/Euch: Ich habe teilweise eigene Bezeichnungen für Dinge wie „Neider“ genommen, teilweise mich an Lehrer wie Raymond Lo, Manfred Kubny oder Chan Kun Wah angelehnt. Meine Software „Lucky 8 Eneregy“, aus der all diese Screenshots entnommen sind, lässt den Anwendern völlige Freiheit darin, die Dinge nach eigenem Gusto zu bezeichnen. Wer hier oder später eine Übersetzungs-Hilfe in die selbst gelernte Notation braucht, kann mich gerne anrufen.

Beginnen wir zunächst oben, mit dem „Himmel“. Dies ist eine der drei möglichen Konstellationen, die gern als „mystisch“ bezeichnet werden (für diese hier braucht es in den Himmlischen Stämmen die drei Yang Elemente Erde – Holz – Metall). Die „Himmels-Kombination“ steht für eine besondere „himmlische Gunst“, die diesem Menschen gewährt ist. Das kann direkt und damit kontinuierlich wirkend in den Vier Säulen selber sein (sehr selten, aber z.B. Papst Benedikt XVI hat diese Konstellation), oder es tritt zeitlich begrenzt auf, so wie hier.

Dann bringt das Jahr 2010 dem Mark außerdem „Intelligenz“ und „extreme Kraft“. Insgesamt sind also beste Voraussetzungen gegeben für den Erfolg, den er mit Facebook im Jahr 2010 gehabt hat.

Es gibt aber in der obigen Betrachtung auch einen ganz gravierenden negativen Aspekt: die so genannte „Dreifache Bestrafung“, die immer auftritt, wenn Affe, Schlange und Tiger auf einander treffen. Nach Raymond Lo ist dies eine der schwierigsten Konstellationen überhaupt, denen ein Mensch begegnen kann. In unserem Fall wird die Situation zwar etwas entschärft durch diverse Kombinationen der Erdzweige, aber: Ein absolutes Super-Erfolgs-Jahr mit diesem persönlichen Aspekt? Ich denke nicht, dass das sein kann.

Aber es fehlt uns ja noch die Geburts-Stunde. Und wenn da das Schwein dazu käme, dann sähe die Sache plötzlich ganz anders aus:

Die Bestrafung ist verschwunden, denn nun gibt es ein komplettes Kreuz der vier Zeichen Schwein – Affe – Schlange – Tiger. Diese Zeichen sind allesamt die Startzeichen für die vier bekannten Dreiecke, wie z.B. Schwein – Hase – Ziege das Wasser-Dreieck bilden. Und das macht diese Zeichen in ihrer Vollständigkeit ganz besonders mächtig in dem, was ihre ureigenste Kraft ist, nämlich Dinge zu beginnen, Neues zu bewirken.

Ja, und das ist ja genau das, was Zuckerberg mit dem rasanten Wachstum von Facebook im Jahr 2010 getan hat. Und daher wage ich die Vermutung, dass er in der Doppelstunde des Schweins geboren sein dürfte, also im doppelten Sinne wirklich „Schwein hatte“.

Und was das für den 15. März bedeutet (vgl. letzten Artikel), nun darauf müssen Sie / müsst Ihr noch ein bisschen warten, denn in der nächsten Folge ist es sicher erst mal spannend, zunächst noch ein paar Worte über dies Horoskop als solches zu machen.

Viel Schwein wünscht allen:

André Walter Schöning
www.awSchoening.de

P.S. Lernen Sie mehr über BaZi am 5.02.2010


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.