Axel Venn: Das Farbwörterbuch

das-farbwoerterbuchWir Feng Shui Berater stehen fast bei jeder Beratung vor der Aufgabe, ohne große Veränderungen eine große Veränderung generieren zu müssen. Oft bleibt da nur der Weg über die Farben. Denn wenn ein Haus steht und vollständig eingerichtet ist, sind die Bewohner für gewöhnlich wenig geneigt viel zu verändern. Wobei das natürlich vom Leidensdruck abhängt.

So beginnen wir möglicherweise damit, ein passendes Farbkonzept zu entwerfen das zur Verbesserung der Gesamtsituation beiträgt. Denkmodelle wie die Wandlungsphasen und Berechnungsmethoden wie die fliegenden Sterne helfen dabei.

Aber das ist nicht alles, denn oftmals müssen spezielle Emotionen gestärkt oder gewandelt werden, oftmals haben die Bewohner spezielle Wünsche und Vorlieben. Nicht selten bekommt man die Aufgabe doch ja auf warme Farben zurückzugreifen oder die Wohnung soll gemütlich, modern, klar oder verspielt werden.

Je nach künstlerischer Vorbildung kann man da als Feng Shui Berater ganz schön auf dem Schlauch stehen. Warme Farben bekommen wir ja noch hin, aber was macht man wenn man eine eine großzügige Farbe sucht, eine grazile oder gar eine höfliche?

Das vorliegende Buch löst dieses Problem. Mehr als 60 Probanden haben für diesen Zweck zu 360 Adjektiven Stimmungsbilder angefertigt, die vom Autor anschließend dem RAL DESIGN System zugeordnet wurden.

Die ganze Rezension lesen: —> Weiterlesen …

Stichwörter:, , , ,


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

1 Kommentar »

  Schmerzfreie Farben schrieb am 10 Januar 2012 um 13:27 Uhr:

[…] dafür gibt es zum Glück Bücher und nachdem ja vor einiger Zeit schon das sehr umfangreiche Farbwörterbuch erschien, folgt nun ein Werk, dass sich ganz auf das Thema Gesundheit […]

Ihr Kommentar: Bitte beachten: Regeln für Kommentare

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>