Der alte Drachenbart – Märchen aus China

Der alte DrachenbartDen Sinologen Richard Wilhelm kennen viele der Blogleser sicherlich schon. Ihm haben wir u.A. die bislang beste Übersetzung des I-Ging, „das wahre Buch vom südlichen Blütenland“ und viele weitere Werke zu verdanken.

Eines dieser Bücher habe ich in den letzten Tagen gelesen und zwar eine Sammlung chinesischer Märchen und Sagen.

Der Märchenschatz Chinas ist gewaltig, wie auch bei uns gibt es unzählige Sagen, Märchen und Erzählungen zu Riesen und Zwergen, Königen und Halunken, Geistern, Drachen, Göttern, Helden und zu rettenden Prinzessinnen.

So arg unterscheiden sich chinesische Märchen also gar nicht von den unsrigen, auch in China zogen die Helden aus um die schöne Königstochter aus den Fängen böser Ungeheuer zu befreien, auch chinesische Märchen beinhalten immer eine Moral.

Gierige Menschen verlieren alles, während der Bescheidene glücklich wird, Verbrechen lohnt sich auch in Chinas Märchenwelt nie. Der schlaue Fuchs spielt ebenso seine Rolle wie der Rabe, alte arme Männer sind ebenso häufig verkleidete Fürsten oder Götter wie geizige und hochnäsige Charaktere darauf hereinfallen.

Bei so mancher Handlung fühlt man sich stark an die hier bekannten Märchen der Gebrüder Grimm erinnert, so unterschiedlich sind die Kulturen im Grunde also nicht.

Fazit:

Richard Wilhelm hat es geschafft, fast hundert der schönsten Märchen für alle zugänglich zu machen, die der chinesischen Sprache nicht mächtig sind. Mit großem Einfühlungsvermögen und viel Sachverstand hat er die vorliegende Sammlung zusammengestellt.

Zu empfehlen ist das Buch für alle, die gerne einmal für ein paar Stunden in die Welt der Märchen entfliehen, für Kinder gleichermaßen wie für Erwachsene. Oder für Kollegen, die der Welt des Feng Shui einmal entfliehen wollen ohne die Welt Chinas zu verlassen.

Der Autor:

Richard Wilhelm (1873-1930) entstammte einer ärmlichen württembergischen Familie. Er studierte evangelische Theologie und ging 1899 als Missionar nach China.

Später lehrte er an der Pekinger Universität. 1924 wurde Richard Wilhelm als Honorarprofessor auf den neu gegründeten Stiftungslehrstuhl für Chinesische Geschichte und Philosophie in Frankfurt am Main berufen und 1927 zum ordentlichen Professor ernannt.

Richard Wilhelm (Übersetzer)
Der alte Drachenbart
Märchen aus China
August 2008, gebundene Ausgabe, 272 Seiten
Format 219 x 13,2 x 2,8 cm
€ [D] 19,95
ISBN-10: 3720530698
ISBN-13: 978-3720530699

Roland Steiner
Berater für klassiches Feng Shui
www.feng-shui-direkt.de


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen