Gut bzw. besser Schlafen gen Norden??

Wer sich mit Feng Shui schon intensiver beschäftigt hat, weiß, dass der Norden durch das Element Wasser repräsentiert wird.

Gemäß Elementezyklus steht das Wasser-Element für den Winter, die Ruhephase der Natur. Dies und die Tatsache, dass der Norden (Winter) den höchsten Yin-Punkt – die höchste Form der Inaktivität – spiegelt, lässt den Schluss nahe kommen, dass der Norden die ideale Schlafrichtung ist und der Mensch hier zur Ruhe kommen kann. Klingt einleuchtend, aber kann man diese Aussage wirklich so pauschal für ALLE Menschen gelten lassen?

Geburtsdatum und förderliche Schlafrichtungen:

Wie zwischenzeitlich bekannt, lässt sich alles im Leben in Elementen darstellen. Das betrifft auch das Geburtsdatum eines Menschen. Anhand des Geburtsjahres lassen sich ein Geburtselement und ein Zielelement ableiten. Letzteres wird als Lebens-Kua bezeichnet und nach einer Formel – geschlechtlich (männlich/weiblich) differenziert – berechnet. Die meisten Feng Shui Bücher enthalten eine Tabelle mit der entsprechenden Lebens-Kua. Wer selbst rechnen möchte:

1. Beispiel – weiblich, geboren 08.02.1962
– nach * Wechsel des Kalenderjahres am 04.02.1962

Quersumme des Geburtsjahres
bis Jahrgang 1999: Ergebnis + 5/ Quersumme des Ergebnisses
6 + 2 = 8 + 5 = 13 = 4 Kua – Element Holz

(ab Jahrgang 2000: Ergebnis + 6/ Quersumme des Ergebnisses)

2. Beispiel – männlich, geboren 08.02.1962
– nach * Wechsel des Kalenderjahres am 04.02.1962

Quersumme des Geburtsjahres
bis Jahrgang 1999: 10 – Quersumme des Ergebnisses
6 + 2 = 8 / 10 – 8 = 2 Kua – Element Erde

(ab Jahrgang 2000: 9 – Quersumme des Ergebnisses)

* Chinesischer Jahreswechsel ist immer Anfang Februar. Gemäß Beispiel rechnen Januar-Geborene mit dem Geburtsjahr 1961.

Menschen mit der Lebens-Kua 1 (Wasser), 3, 4 (Holz) oder 9 (Feuer) sind der Ostgruppe zugeordnet. Ihre förderlichen Richtungen entsprechen dem Osten, Südosten, Süden und Norden. In eine dieser Richtungen soll der Blick während einer aktiven Tätigkeit, z. B. am Arbeitsplatz, gerichtet sein oder beim Schlafen das Kopfende hinweisen.

Menschen mit der Lebens-Kua 2, 5, 8 (Erde), 6, 7 (Metall) sind der Westgruppe zugeordnet. Ihre förderlichen Richtungen entsprechen dem Südwesten, Westen, Nordwesten und Nordosten. In eine dieser Richtungen soll der Blick während einer aktiven Tätigkeit, z. B. am Arbeitsplatz, gerichtet sein oder beim Schlafen das Kopfende hinweisen.

Was stellen wir also fest?

Nur die Menschen der Ostgruppe mit der Lebens-Kua 1, 3, 4 oder 9 können gut oder besser z. B. gen Norden schlafen. Darüber hinaus bieten sich aber auch der Osten, Südosten und Süden als gute bzw. förderliche Schlafrichtung an.

Für die Menschen der Westgruppe mit der Lebens-Kua 2, 5, 8, 6 oder 7 ist die Schlafrichtung gen Norden dagegen weniger gut bzw. förderlich. Das Bett und Kopfende dieser Gruppe sollte gen Südwesten, Westen, Nordwesen oder Nordosten ausgerichtet sein.

Also: Nichts wie ran. Ich wünsche viel Spaß beim Testen !!

Petra Stoeppler
www.reiki-fengshui.de


Warning: Missing argument 2 for get_term() in /www/htdocs/w00b3db5/wp-includes/taxonomy.php on line 1314

Warning: Missing argument 2 for get_term() in /www/htdocs/w00b3db5/wp-includes/taxonomy.php on line 1314

Warning: Missing argument 2 for get_term() in /www/htdocs/w00b3db5/wp-includes/taxonomy.php on line 1314

Catchable fatal error: Object of class WP_Error could not be converted to string in /www/htdocs/w00b3db5/wp-includes/formatting.php on line 3106