Eine Fliegende Sterne Statistik

Ich habe mir sämtliche Konfigurationen der fliegenden Sterne aller Perioden einmal ganz genau angeschaut und eine interessante Erkenntnis gewonnen.

Dabei bin ich der Meinung, dass die 8. Periode neben der Periode 2 die Bestmögliche ist, ein neues Haus zu bauen. Und die haben wir jetzt und für die nächste Zeit. Man kann das Haus stellen, wie man will, man bekommt nie wirklich eine schlechte Sternenkombination zustande. Es gibt zwar echte Fu Yin und echte Fan Yin Konfigurationen. Diese sind aber in diesen beiden Perioden immer von anderen positiven Eigenschaften begleitet, die gleichzeitig auftreten. So ist die schlimmste, das Fu Yin immer mit einer Elternkette verbunden, die positiver wirken kann, als die Fu Yin Kombination negativ. Beim Fan Yin Haus ist immer eine 10er Regel dabei.

Betrachten wir die anderen Perioden, so ergibt sich folgendes Bild:

Wurde das Haus in einer 5er Periode gebaut, so kommen nur San Yuan Konfigurationen, also richtige und falsche Häuser zustande. Richtige Häuser sind diejenigen, wo der aktuelle Wasserstern vorne ist und der aktuelle Bergstern hinten. Eine Fu oder Fan Yin Kombination ist dabei nicht möglich.

Wird das Haus in der Periode 1. oder 9. gebaut, so gibt es keine richtigen und falschen Häuser mehr, sondern generell nur noch doppelten Blick oder doppelten Sitz. Dies wird der Fall sein ab 2024 für 40 Jahre lang. Auch bei diesen Häusern kommen auch keine echten Fu und Fan Yin Konfigurationen vor.

Bei Fu und Fan Yin unterscheide ich immer zwischen echten Fu und Fan und unechten Fu und Fan. Die echten Fu Yin Häuser haben den Berg- oder Wasserstern 5 in der Mitte und beide fliegen vorwärts. Fliegt nur die 5 vorwärts und der andere Gaststern rückwärts, so nenne ich das ein unechtes Fu Yin Haus. Beim Fan Yin ist das genauso. Beim echten Fan Yin Haus fliegen beide Sterne rückwärts und einer ist eine 5. Fliegt nur die 5 rückwärts, ist es ein unechtes Fan Yin Haus.

Echte Fu und Fan Yin Häuser kommen auch nur in den Perioden 2, 3, 7 und 8 vor, wobei die 8. und die 2. Periode die einzigen sind, die die oben erwähnten positiven Begleiterscheinungen aufweisen. Vielleicht hat die Periode 2 einen weiteren Vorteil zu heute, dass die 2 selbst dann der beste Stern ist und die 8 auch ein positiver, zwar vergangener Stern bleibt.

Bei den Perioden 3 und 7 können weniger positive Konfigurationen auftreten, je nach dem, wie das Haus in der Landschaft steht. Dort sind bei den Fu und Fan Yin niemals gleichzeitig positive Begleiterscheinungen zu erkennen. Diese Häuser haben wirklich einen negativen Charakter, sofern man keine richtigen Abhilfen verordnet.

Nun bleiben noch die Perioden 4 und 6. Wie wir sehen, spielt da eine gewisse Symmetrie aller Perioden um die 5 herum eine Rolle. Die Perioden 4 und 6 haben keine echten Fu und Fan Yin Konfigurationen aber unechte mit keinen guten Begleiterscheinungen. Es kommen richtige Häuser, falsche Häuser, sowie solche mit doppeltem Sitz und doppeltem Blick vor. Ähnlich wie auch bei den Perioden 3 und 7.

Ziehen wir Bilanz, dann kann man sagen, sind wir froh, dass wir jetzt leben und wenn wir jetzt ein Haus bauen, kommt es immer gut. Dazu kommt, dass wir jetzt ganz nebenbei in einer Zeit leben dürfen, die energetisch vom Erdmagnetismus her täglich ihre Schwingungen erhöht. Es gibt nämlich noch weitere Zyklen auf dieser Erde. So leben wir jetzt gerade in einer Zeit, wo ein 26’000 jähriger Zyklus gerade vollendet wird. Das erklärt auch, dass ganz viele Menschen jetzt aufwachen, an die geistigen Wissenschaften glauben und ein harmonischeres Leben ansteuern, als dies seit der Zeit aus Atlantis vorherrschte.

Hans-Georg Strunz,
www.fengshui-center.ch/impressum.htm

No tag for this post.


Ähnliche Artikel:

Gastautor werden? Möchten Sie gerne einen Gastartikel auf Haus Bau Planung veröffentlichen? Kein Problem, hier finden Sie die nötigen Infos: Gastautoren ... >>

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

12 Kommentare »

  Trautmann schrieb am 27 Januar 2008 um 20:16 Uhr:

Sehr geehrter Herr Strunz,
Ich bin nicht ganz Ihrer Meinung. Wir haben im Jahr 2007 ein Haus gebaut mit einer nach Osten ausgerichteter Einganstür (Kompass 082,5), die im Nord-Ost-Sektor des Hauses liegt (asymmetrische Lage der Tür an östlicher Hausfront). Nach dem Buch von Lillian Too „Feng Shui Lebensplaner” sind in diesem Haus viel ungute Zahlenkombinationen, die bei mir dazu führen, dass ich Horror-Angst habe, in dieses Haus einzuziehen. Ach hätte ich mich doch nie mit den fliegenden Sternen im Feng Shui beschäftigt !! Leider tat ich dies erst zu einem Zeitpunkt, als der HAusbau bereits begann und die Grundrissplanung erfolgte.
Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Trautmann
Wetroer Str.6
01324 Dresden, Tel. 0351-2698191

  Gerhard Zirkel schrieb am 27 Januar 2008 um 21:27 Uhr:

Hallo Frau Trautmann,

ich antworte jetzt mal stellvertretend.

Horror-Angst sollte einem Feng Shui definitiv nicht machen und nur aufgrund eines Buches schon gar nicht. Feng Shui ist eine Chance Dinge besser zu machen.

Die Ausrichtung 82,5° ist schon mal an sich nicht eindeutig, weil das Haus nahe an der Grenze zwischen Ost 1 und Ost 2 liegt. Es kann gut sein, dass hier eine alternative Berechnungsmethode die sog. Ersatzsterne zum Einsatz kommen. Das lässt sich aber nur vor Ort klären.

Dann gibt es eigentlich keine schlechten Sterne. Jeder Stern hat einen Charakter den es zu nutzen gilt. Manche sind eben schwieriger zu nutzen als andere.

Wenn Sie Angst haben dieses Haus zu beziehen sollten Sie einen Feng Shui Berater engagieren der sich mit den fliegenden Sternen auskennt. Ich bin sicher, das Haus ist längst nicht so schlecht wie Sie jetzt meinen.

Für Detailfragen stehe ich Ihnen gerne per Email zur Verfügung: info@feng-shui-direkt.de

Roland Steiner

  Hans-Georg Strunz schrieb am 28 Januar 2008 um 10:13 Uhr:

Liebe Frau Trautmann
Wie Gerhard schon sagte, gibt es eigentlich keinen Horror im Feng Shui. jedes Haus hat immer die gleiche Anzahl Sterne, nur ist die Kombination jeweils anders. Das die 8. Periode bevorzugt ist, ist für mich klar. Bei Ihnen ist die Hausrichtung durch die 82.5° etwas speziell. Ich bin überzeugt, dass es min. um ein halbes Grad rechts oder linkd davon ist. Das kann man nur vorort mit einem sehr guten Kompass beurteilen. Nun wandert der magnetische Norden mit der Zeit und bleibt nicht gleich. Auch das wirkt sich aus. Es kommen sicher Ersatzsterne bei Ihnen zum Einsatz. da alle Sterne vorkommen muss man eigentlich die guten stärken und die schlechten schwächen. das ist das ganze Geheimnis. Das kann man mit den richtigen Farben am richtigen Ort machen, aber auch mit Wasser, Zimmerbrunnen, Waswerfallposter etc. Wenn Sie Wasser am falschen Ort anbringen, dann hat das oft auswirkungen auf die Finanzen. Das ist aber bei jedem Haus so und nicht nur speziell bei Ihnen.
Da Sie ein bisschen weit weg wohnen, könnte ich Ihnen eine fernberatung machen. Ich habe in den letzten 10 Jahren sowas schon sehr oft gemacht und auch sehr erfolgreich. Ich habe alles beschrieben auf meiner Homepage unter http://www.fengshui-center.ch/Dienste_6_Fernberatung.htm. Ich helfe Ihnen gerne, den Horror loszuwerden, denn jedes haus kann optimiert werden. Es gibt kein 100%iges feng Shui Haus und man kann auch keines so bauen, weil sich die einzelnen Ebenen zum teil gegensätzlich beeinflussen.
Wichtig ist noch, dass Sie die Zimmer in den richtigen bereichen haben und z.B. das Schlafzimmer nicht in einem bereich ist mit einem 2 Bergstern. Aber selbst dann kann man mit den Farben und Formen das alles noch optimieren.
Falls der magnetische Norden wirklich genau 82.5° liegt, dann gibt es noch den geographischen Norden. Der liegt sicher etwas daneben und dann können leicht die Ersatzsterne eingesetzt werden. Ausserdem ist auch nicht gesagt, dass die haustüre wirklich vorne ist. Die sterne gehen vom Phoenix aus und nicht unbedingt von der haustüre. Diese könnte ja auch auf der Seite oder sogar hinten liegen.
Also seine Sie nicht traurig, sondern positiv eingestellt. es gibt immer gute Abhilfen für jeden Fall. Es ist auch immer richtig, so wie es ist und Zufälle gibt es nicht. Sie haben das Haus so gebaut, weil Sie es genauso brauchen, um am schnellsten zu wachsen.

Liebe Grüsse
Hans-Georg Strunz
http://www.fengshui-center.ch

  Trautmann schrieb am 13 Juli 2008 um 20:13 Uhr:

Vielen Dank, Herr Strunz, für Ihre Antwort. Gerne kann ich Ihnen Unterlagen zusenden, die Ihnen eine Fernberatung ermöglichen – Grundrisse mit eingezeichneten Norden usw. Können Sie mir sagen, welche Kosten Sie für Ihre Beratung veranschlagen? Leider komme ich aus zeitgründen erst heute dazu, Ihre nette Antwort zu lesen. Dieses Jahr am 1. Februar 2008 bin ich in das neue Haus eingezogen…
Sylvia Trautmann
Forststr.12
01328 Dresden
Tel. 0049-351-2698191

  Sokrates schrieb am 3 Oktober 2008 um 11:32 Uhr:

Es gibt so viele Möglichkeiten ein Haus nach Feng Shui zu überprüfen. Eins gibt es jedoch nicht; nämlich schlechtes Feng Shui, oder kein Feng Shui, aber auch kein gutes Feng Shui.
Wenn bei den fliegenden Sternen Hilfssterne eingesetzt werden sollen, dann unterstützt man Krücken mit zusätzliche Krücken, was eine ziemlich wackelige Angelegenheit ist.
Wenn die 82,5° an ihrer Eingangstüre stimen, dann sind sie zum passenden Zeitpunkt an der passenden Adresse in ein passendes Haus eingezogen.
Was gibt es erstrebenswerteres als in sich die wunderschönen inneren Schätze zu suchen und zu finden, um sie dann in aller Bescheidenheit nach aussen zu tragen.
Das ist nur eine kleine Aussage aus der Adresse ihres Hause und der Zeit …
Die Techniken zum Ableiten von Krankheitssternen und Stärkung der guten Zonen ist voll in Ordnung, dagegen ist nichts einzuwenden. Der Mittelpunkt der Betrachtungen sollte jedoch nicht das Haus sein, sondern Ihre Entwicklung in diesem Haus. Dazu ist das Haus nur ein Fahrzeug, da man ja irgendwo wohne muss.
Wenn es wirklich so ist, dass das Haus „erfolgreiches Wirken” nach unseren Masstäben unterstützt, dann kann es ja auch sein, dass das Leben für sie eine wichtigere Aufgabe sieht, als viel Geld zu verdienen, oder was sonst noch erstrebenswert ist.
Glücklch werden sie eh nur wenn sie erkennen was in ihnen auf die Befreiung wartet.

Nach den ersten 9 Monaten in diesem Haus zu wohnen, haben sie sicher auch einige Erfahrungen gemacht. Wenn sich ihre Angst bestätigt hat, dann drehen sie die Medaille um denn auf der anderen Seite steht Vertrauen.
Es ist ihre freie Entscheidung welche Sete sie bevorzugen …

Liebe Grüsse aus der schönen Schweiz

ein Feng Shui Fan

  kohakusan schrieb am 3 Oktober 2008 um 12:27 Uhr:

@ Sokrates
mit Ihnen würde ich mich gerne austauschen, das sind wirklich gute Gedanken.
Ich lade Sie ein auf ein Gespräch: meine e-mail: kohakusan@gmx.de

  Christa schrieb am 31 Oktober 2008 um 19:20 Uhr:

Hallo Ihr Lieben ,
habe voller Interesse , eure Worte , Meinungen und Gefühle gelesen . Ich schliesse mich den wunderschönen Gedanken aus der Schweiz . Bin selbst Feng shui Beraterin und vor einem halben Jahr in ein über 400 Jahre altes Haus gezogen . Habe mir anhand der fliegenden Sterne , die Geschichte , die mir das Haus erzählt und allen Bewohnern die dieses Haus bewohnen , angesehen . Es waren traurige Frauengeschichten…….und einige Seelen fanden erst durch das bearbeiten der Räume , ihren Frieden . Ich kann für mich nur sagen , alles ist richtig und ich und mein Partner waren zur richtigen Zeit , am richtigen Ort . Wir sind gewachsen …..an den Aufgaben und dankbar für jede Erfahrung .Heute strahlt das alte Haus und durch seinen neuen Anstrich und durch das öffnen der Fensterläden , schaut es die Menschen im Ort freundlich und liebevoll an .Mein Partner und ich haben uns dadurch mitverändert……haben uns geöffnet und uns Zugang geschaffen , für das Leben ………..Gerade eben standen Kinder , maskiert vor meiner Tür . ” Süßes oder Saures ” , rief man mir entgegen .Wir haben Halloween. Ich mußte lachen und die Kinder auch. Sie erzählten , das sie früher vor diesem Haus Angst hatten , weil es so duster schaute.Heute hängt an einem Apelbaum , den ich vor den Eingang gepflanzt habe , ein kleines Herz aus Schiefer. Auf ihm steht ……PARADIES ….von Christa, Walter , Lukas , Marion, Thomas , David , Sarah und Luna . Die Menschen lesen oft an diesem Schild , bleiben stehen …..lächeln und manch einer setzt sich auf die Bank unter dem Apfelbaum . Alles in allem , ist es ein Zuhause geworden………und ich , bin für mich endlich , nach langer Zeit angekommen . Wenn ihr Lust habt , im Paradies zu Besuch zusein , dann kommt vorbei . Ich wohne in 65375 Oestrich – Winkel ( Hesen ) Rheingaustrasse 64 . Meine Tel.06723 – 604501

  K. Engelhardt schrieb am 13 Mai 2009 um 14:20 Uhr:

Lieber Herr Strunz,

seit ich mich mit dem Feng Shui der Fliegenden Sterne beschäftige, frustriert es mich doch immer mehr. Irgendwie scheint sich besonders in diesem Jahr 2009 alles Schlechte der Welt bei mir zu vereinen. Nicht nur ein Gefühl, sondern durch Feng Shui auch noch bestätigt. Das Haus (5 Wohnungen) Periode 7 (ich glaube nicht, dass eine Fassadenrenovierung in 2008 das Haus zur Periode 8 macht), Eingang in NO 1, meine Kua-Zahl 3, seufz. Zurzeit glaube ich, ich kann dieses Unglücksjahr einfach nur aussitzen’.

Unbewusst habe ich Feng Shui wohl schon immer angewandt. Es erklärt mir aber, *warum* gewisse Dinge so sind, wie sie sind, warum ich in gewissen Dingen kleinlich erscheine (z.B. Schranktüren geschlossen zu halten, bes. im Schlafzimmer).

@ Christa: ganz schön mutig, die komplette Adresse und Telefonnummer öffentlich bekannt zu geben, vor allem aber ganz schön gewagt heutzutage…

Lichtvolle Grüße
K. Engelhardt

P.S.: habe die Seite erst heute entdeckt

  Hans-Georg Strunz schrieb am 13 Mai 2009 um 18:39 Uhr:

Lieber Herr Engelhardt

ja Sie haben ein Fu Yin Haus. Für mich bedeutet das, dass dieses Haus am erfolgreichsten mit spiritueller Energiearbeit behandelt werden sollte. Wenn ich ganzheitliches Feng Shui sage, so meine ich nicht, bei Ihnen den richtigen Platz für Ihr Schlafzimmer zu finden mit der richtigen Richtung usw., sondern die Erdenergien unter dem Haus müssen auch stimmen.

Ganzheitliches Feng Shui bedeutet für mich, alles zu behandeln. Da die Welt Milliarden von Jahren alt ist und Menschen schon seit Millionen von Jahren darauf existierten, ist es sehr gut möglich, dass Energien aus der Vergangenheit in der Erde gespeichert sind, die jetzt zum Wirken kommen. Wenn Sie an Reinkarnation glauben, ist es auch gut möglich, dass Sie früher einmal vor 100 – 10000 Jahren auf diesem Grundstück waren und als Opfer oder Täter irgend etwas gemacht haben, das Sie jetzt wieder in Ordnung bringen dürfen. Es ist kein Zufall, dass man dort wohnt, wo man wohnt.

Ich will Ihnen keine Angst machen, aber das Problem ist nach Feng Shui nichts spezielles für 2009. Es kann andauern, bis das geheilt ist, was zu heilen ist. Ich habe mich auf diese Arbeit zusätzlich zum Feng Shui schon lange vorbereitet und kann Ihnen gerne helfen, wenn Sie mich privat darum fragen. Dazu muss ich nicht zu Ihnen kommen. Man kann das Ganze auch über CDs machen, so dass Sie es selber machen können, was ja schliesslich auch notwendig ist. Sie müssen es tun, aber Hilfe dürfen Sie bekommen.

Durch die Fassade hat das Haus ihre Periode nicht geändert. Ein Haus ändert seine Periode seltener, als die meisten Feng Shui Berater glauben oder hoffen.

Jetzt fällt mir noch ein, 2007, also bis 4. Februar 08 war die Gelbe 5 im NO und das Li Shi auch. Falls die Fassadenrenovation im 2008 also im Januar im NO stattfand, könnte das auch eine Ursache für die Probleme haben.

Wenn Sie Gua 3 sind sollten Sie im Osten und im Westen in diesem Haus eine Wand Himmelblau streichen. aber kein Wasser oder Wasserbilder anbringen. Es können auch blaue Vorhänge sein. Blau sollte dominieren, dann haben Sie dort keine Probleme. Die 7 (Metall) greift Ihr 3 (Holz) an.

Liebe Grüsse
Hans-Georg Strunz

  Anrea schrieb am 22 Februar 2010 um 19:40 Uhr:

Hallo, Ihr Lieben,

mit großem Interesse habe ich Eure Zeilen gelesen…

Gerne würde ich mich den Kollegen Christa und Hans-Georg anschließen.
Feng Shui ist eine wunderbare Technik um uns Dinge, die in unserem Leben stattfinden bewusst zu machen.

Was auf keinen Fall durch die fliegenden Sterne passieren soll ist Frust bzw. Angst oder gar Horror.
Die fliegenden Sterne bieten uns lediglich die Möglichkeit Geschehnisse besser zu verstehen.
Doch sind wir niemals am falschen Ort, wenn wir ein Haus oder eine Wohnung beziehen.

Wir sind immer zur rechten Zeit am Rechten Ort. Die Technik der fliegenden Sterne bietet uns einfach die Möglichkeit besser zu verstehen, was wir an diesem Ort lernen dürfen, um uns spirituell weiter zu entwickeln. Entwicklung, Erkenntnis und Lernen sind unsere Lebensaufgaben hier, daher sollte die Lehre des Feng Shui und die Technik der fliegenden Sterne wohl eher als „Chance zur Erkenntnis” gesehen werden…

Vielleicht hilft Euch das ein wenig weiter – über18 Jahre über ich nun Feng Shui aus und seit über 10 Jahren befasse ich mich eingehend mit der Technik des Xuan Kong (den fliegenden Sternen) und durfte viel Erfahrung und eigene Erkenntnisse sammeln – gerne helfe ich weiter, wenn ich kann. Ihr könnt mich jederzeit unter am@feng-shui-akademie.de kontaktieren.

Es grüßt Euch von Herzen

Andrea
am@feng-shui-akademie.de

  Wirsindfünf schrieb am 2 März 2011 um 13:43 Uhr:

Hallo Ihr Lieben,
seit mich meine Mutter angerufen hat und mich dazu gedrängt hat bei unserer Hausplanung unbedingt Feng Shui zu beachten, bin ich etwas überfordert.
Wie gesagt unser Haus steht noch nicht und wird es wohl auch erst in 2 Jahren tun, an Grundstücken stehen mehrere zur Auswahl – entscheiden sind aber wohl die finaziellen Verhältnisse.
Bis jetzt plane ich das Haus intuitiv, nach unseren Bedürfnissen und nach meinem Bauchgefühl…wie gesagt wir sind zu Fünft – 3 Kinder und Eltern , die Vierbeiner nicht zu vergessen, hier das optimale Haus zu planen ist eh schon schwer, ganz passen wird es wohl nie.
Ich würde mich noch gerne in gute Feng Shui Literatur zur Hauplanung einlesen, finde das was ich momentan in Händne halte sehr mau – zur richtigen Planung nicht ausreichend.

Vielleicht hat jemand für mich einen guten Tip?

Danke für die ermutigenden Worte ;O)
Andrea

  Gerhard Zirkel schrieb am 2 März 2011 um 13:48 Uhr:

Hallo Andrea,

um ein Haus zu planen wirst du mit Literatur nicht weit kommen. Die Bücher die es gibt, stellen zwar einen guten Einstieg dar, aber um Feng Shui zur Hausplanung anwenden zu können ist definitiv eine Ausbildung erforderlich. Oder würdest du einen Architekten engagieren, der sich vorher nur kurz eingelesen hat, wie man ein Haus plant? :)

Ansonsten findest du etwas Literatur oben unter dem Menüpunkt „Literatur”

Roland Steiner

Ihr Kommentar: Bitte beachten: Regeln für Kommentare

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>